Ergebnis des vergangenen Wochenendes:

 

wJA-BL, HWB Wint-Bitz – TG Schömberg           25:25

 

M-KLB, HWB Wint-Bitz – HSG Baar 4                 37:25

F-BL, HWB Wint-Bitz - TG Schömberg               20:21

M-BL, HWB Wint-Bitz – HSG Neckartal               31:33

 

Bericht der HWB-Frauen

Bittere Heimniederlage!
Nichts zu holen gab es am vergangenen Wochenende für unsere Ladys. Nach fünfwöchiger Spielpause traten die Mädels zuhause gegen die Gäste der TG Schömberg an.
Von Anfang an zeigten die Schömbergerinnen, dass Sie unseren Ladys nichts schenken würden. Durch eine schlecht abgesprochenen Abwehr, ohne jegliche Aggressivität und Kampfgeist und ohne Ideen im Angriff, schafften sie es nicht gegen die Gäste anzukämpfen und die Schömbergerinnen konnten ein Tor nach dem anderen erzielen.
Erst in der 13. Minute gelang es Luana Errico den ersten Treffer zum 1:5 zu erzielen. Jedoch brachte auch dies nicht den gewünschten "Klick" um die Mannschaft aus ihrem Schlafmodus aufzuwecken. Die Abwehr zeigte sich weiterhin immer einen Schritt zu langsam und es schlichen sich auch im Angriff immer mehr technische Fehler ein. So gingen unsere Ladys nach einer verschlafenen ersten Halbzeit mit einem 5:13 in die Kabine.
Nach einer saftigen Halbzeitansprache von Coach Kevin Luippold und Michael Kaiser ging es nach der Halbzeit wieder zurück auf das Feld. Es schien als wären die Ladys aufgewacht. Einige schöne Tore wurden herausgespielt und die Abwehr stand kompakter. Dieser Zustand hielt leider nur wenige Minuten an, ehe die Mädels wieder in den Schlafmodus wechselten.
Die Schömbergerinnen zeigten das Spiel, dass unsere Ladys eigentlich spielen sollten und führten in der 44. Minute mit 10:20.
Endlich wachten unsere Ladys auf und alle bangten, dass es nicht schon zu spät sei.
Durch schön herausgespielte Tore, Mut, und eine konsequent aggressive Abwehr holten sie Tor um Tor auf. In der 50. Minute wurde es nochmal brenzlig, da einige fragwürdige Schiedsrichterentscheidungen schlussendlich auch zu einer zwei Minutenstrafe für Coach Kevin führten. Unsere Mädels ließen sich davon aber nicht beirren, sondern kämpften sich weiter an die Schömbergerinnen heran.
Leider kam der Weckruf zu spät und unsere Ladys schafften es nicht mehr das Spiel zu wenden. So musste man sich zu Hause mit einem 20:21 geschlagen geben.
Jetzt heißt es Kopf hoch, Mund abwischen und auf das nächste Spiel vorbereiten.

Für die HBW spielten: Jana Gaiser, Miriam Hess, Tabita Schmidt, Alina Walter 6, Lina Gulde
Kiymet Tosun 3, Kim Gaiser 3, Lena Merz, Julia Rieber 3, Alexa Henkel, Marina Knupfer, Luana Errico 5, Katrin Schempp

Trainer/Betreuer: Kevin Luippold, Michael Kaiser, Annika Kattanek

Am kommenden Sonntag reisen unsere Ladys nach Oberndorf zur HSG Neckartal, die sich aktuell auf dem dritten Tabellenplatz befinden. Hier gilt es wieder, in die gewohnte Form zurückzukehren, um mit zwei Punkten nach Hause fahren zu können.
Anpfiff ist um 17.00 Uhr.
 

Die Spiele für das kommende Wochenende:

 

in Oberndorf am Neckar, Neckarhalle

 

Samstag, 10.12.16

mJD-KLA, 14:00 Uhr, HSG Neckartal – HWB Wint-Bitz

wJD-KLA, 15:15 Uhr, HSG Neckartal – HWB Wint-Bitz

wJC-BK, 16:30 Uhr, HSG Neckartal – HWB Wint-Bitz

 

Sonntag, 11.12.16

wJB-BK, 13:45 Uhr, HSG Neckartal – HWB Wint-Bitz

wJA-BL, 15:15 Uhr, HSG Neckartal – HWB Wint-Bitz

F-BL, 17:00 Uhr, HSG Neckartal – HWB Wint-Bitz

 

Allen Mannschaften viel Glück und Erfolg!