Ergebnisse vom Wochenende: 3.10 - 5.10.

 

E-Jugend: BL-2:

HWB Wint-Bitz – TSV Stett/akM13:12

HWB Wint-Bitz – TSV Stett/akM147:140

HWB Wint-Bitz – TSV Stett/akM69:67

 

mJD-BKJSG Bal-Weilst2 - HWB Wint-Bitz37:18

wJC-BKTG Schwenn - HWB Wint-Bitz6:16

mJC-BKHWB Wint-Bitz – JSW Fromm/Strei23;16

wJB-BKHSG Hoss-Meß - HWB Wint-Bitz18:17

wJA-BLHWB Wint-Bitz – HSG NTW13:13

mJA-BLJSG Bal-Weil2 - HWB Wint-Bitz28:15

F-KLATSV From-Dürrw2 - HWB Wint-Bitz218:8

F-BKHWB Wint-Bitz – HSG Riet-Weil245:14

M-BKHWB Wint-Bitz – HSG Fritt-Neuf25:30

 

 

gJE-BL-2

Bei unserem ersten Heimspieltag traten wir am Sonntag gegen den TSV Stetten an.

Hochmotiviert starteten wir und mussten feststellen, dass unser Gegner nicht zu leicht zu schlagen ist. 

Im Parteiball hatten wir anfängliche Schwierigkeiten den Ball für uns zu gewinnen, doch die Jungs kämpften sich zurück ins Spiel und gewannen es mit 13:12.

Im 4+1 Handball wurde es wieder eng für die Jungs. Aufgrund der neuen Regelung müssen möglichst viele verschiedene Spieler ein Tor werfen und so spielten die Jungs super zusammen! Dabei erzielten sie 21 Tore mit 9 verschieden Schützen und konnten somit den TSV knapp mit 147:140 besiegen.

Bei den Koordinationsübungen mussten nun die 2 letzten Punkte her. Von Beginn an kämpften die Jungs und durch zahlreiche Unterstützung von Familie und Freunden wurden sie noch mehr motiviert. Außerdem gab jeder einzelne sein aller Bestes auch wenn es nicht immer leicht war. So gewannen sie verdient gegen einen starken Gegner mit 69:67.

Vielen Dank noch an die vielen freiwilligen Helfer und Kuchenspenden, ohne euch könnte so ein Spieltag nicht stattfinden.

Es spielten: Tim Wendel, Jakob Lebherz, Luca Maier, Ben Knorr, Uli Frey, Kevin Leibfritz, David Maier, Niklas Schulz, Tim Lorenz und Steffen Schumann.

Betreuerin: Alina Walter 

 

 

mJD-BK

Unsere Jungs traten am Sonntag gegen den Favoriten JSG Balingen-Weilstetten an.

In Unterzahl mussten wir uns den Spielern der JSG entgegenstellen.

Trotzdem kämpften unsere Jungs um jeden Ball. Leider konnten uns auch die 10 Tore von Maxi Beck und die 8 Tore von Alex Grzywna nicht von einer deutlichen Niederlage abhalten.

Aber wir konnten uns gut verkaufen, so die Trainer  der JSG D- und C-Jugend. Mit mehr Auswechselspieler und etwas mehr Abwehreinsatz wäre das Spiel bestimmt anders verlaufen.

Jetzt gilt es erst mal Kraft sammeln und neue Spieler für unser nächstes Heimspiel am 19.10. um 11:45 Uhr gegen Rottweil2 zu ordern. Danke noch an Robin Teufel der noch kurzfristig eingesprungen ist.

Es spielten: Niele Stauer, Robin Teufel Felix Horn (Tor), Maxi Beck (10), Baran Calim und Alex Grzywna (8)

Betreuer: Roland Felske

 

 

wJC-BK 

2. Auswärtssieg!

Auswärts läuft´s weiterhin top für unsere HWB C-Jugend weiblich. Am Tag der „Deutschen Einheit“ mussten wir nach Schwenningen reisen, um gegen die TG Schwenningen zu spielen.

Trotz einiger Absagen und krankheitsbedingten Ausfällen war schon nach wenigen Minuten war klar, dass wir die 2 Punkte nach Hause nehmen werden. Zu schwach war der Angriff des Gegners und zu löchrig die Abwehr. So zogen wir Tor um Tor davon und konnten mit einem beruhigenden 8:4 Vorsprung in die Pause gehen. In der 2. Halbzeit drehten unsere Mädels nochmal auf und machten den „Sack“ schnell zu. Einzig die vielen vergebenen sicheren Torchancen stießen etwas sauer auf. Spielstandbedingt gab es die Möglichkeit viel zu wechseln und die Mädels konnten sich auf verschiedenen Positionen erproben. 

Ein verdienter Auswärtssieg für unsere C-Jugend. Aber der Gegner war an diesem Tag auch kein schwerer Prüfstein. Es bleibt also abzuwarten, wenn wir auf die stärkeren Gegner treffen, wo wir uns in Blick auf die Tabelle einordnen können. 

Es spielten: Vanessa Felske (2), Kira Schadow, Siri Schaudt (9), Nina Bücheler (Tor /1), Nina Wienzek (2), Hannah Kollmann, Lene Baumann, Hanna Heinzelmann (Tor) und Sina Link (2).

Trainer: Thomas Lorenz und Uwe Schaudt

 

mJC-BK

Erstes Spiel, erster Sieg!!! Einen Start nach Maß legte die C-Jugend männlich des HWB Winterlingen-Bitz am vergangenen Wochenende gegen die JGW Frommern-Streichen hin. 

Aber alles von Anfang. Nach einer guten Vorbereitung wollten die Jungs sofort zeigen, was sie konnten und starteten konzentriert in die Begegnung. Durch eine konzentrierte Abwehr- und Torhüterleistung konnte man in der ersten Hälfte eine 1:0 Führung nicht mehr aus der Hand geben. Einzig die Chancenverwertung verhinderte eine höhere Führung zur Pause. Beim Stand von 8:6 wurden also nun die Seiten gewechselt. Mit der Vorgabe nun auch im Angriff sich noch zu steigern, legte man einen Blitzstart bis zum 12:8 hin. Als es noch einmal in Unterzahl beim 13:11 brenzlig wurde, hielt uns ein hervorragend aufgelegter Justin Flad im Tor im Spiel und man konnte mit einem Zwischenspurt zum 20:12 alles klar machen. Zum Schluss ließ die Konzentration ein wenig nach und Streichen betrieb noch ein bisschen Ergebniskosmetik, was am Erfolg der Jungs nichts mehr änderte. So wurden die Streichener mit 23:16 nach Hause geschickt.

Fazit: Auf dieser guten Abwehrarbeit und einer holprigen, aber zum Schluss noch gelungenen Angriffsleistung wollen wir nun aufbauen, um auch am nächsten Wochenende die Punkte gegen den TV Onstmettingen zu holen. Ein Dank gilt noch den beiden aushelfenden D-Jugendspielern Alex Grzywna und Felix Horn, die uns trotz vorherigem Spiel toll unterstützt haben. 

Es spielten: Simon Bücheler (3), Justin Flad (Tor), Helge Frey (3), Alexander Grzywna (2), Leo Gulde (3), Christian Hailfinger (1), Felix Horn (Tor), Ridvan Öztürk (3), Marco Reif (5) und Davide Vitulli (3) 

Trainer: Aron Kern und Julian Walter

 

 

wJB- BK 

Erneut musste die B- Jugend weiblich eine sehr knappe Niederlage wegstecken!

Mit 10 Spielerinnen hatte man eine gute Vorraussetzung für einen Sieg, doch Hossingen-Meßstetten hatte den besseren Start.

Mit 2:0 gingen die Gegner in Führung doch der Ausgleich kam sofort danach. Immer wieder konnte sich der Gegner mit 1 bis 2 Toren absetzen doch die HWB Mädels blieben dran. Mit einem 11:8 Spielstand für die HSG ging man in die Halbzeit. Dieser Rückstand war noch lange kein Grund die Köpfe hängen zu lassen. Mit sehr guten Leistungen von Tabita Schmidt und Bernadett Maag im Tor und tollen Zusammenspielen mit den Halb- Positionen, der Mitte und Rita Kern am Kreis war es immer wieder möglich an dem Gegner dran zu bleiben. Auch Josephine Lanz machte eine gute Figur am Kreis, doch leider wurde sie von Ihren Mitspielerinnen kaum gesehen, was einfach Tore verhinderte. Auch das "den Ball INS Tor werfen" klappte nicht so wie gewollt und so belohnten sich die Mädels nicht mit ihrem guten Zusammenspiel. Am Ende der Partie wurde es noch einmal bei einem Spielstand von 17:17 spannend. Durch ein Foul bekam die HSG einen 7- Meter, den sie auch ins Tor brachten. Leider war zu wenig Zeit für unsere Mädels dies noch auszugleichen und so trennte man sich mit einem unglücklichen Spielstand von 18:17.

Ein Dankeschön an Siri Schaudt aus der C Jugend weiblich für ihre Unterstützung!

Es spielten: Tabita Schmidt (Tor/1), Bernadett Maag (Tor), Lisa Füß, Alexa Henkel (2), Rita Kern, Siri Schaudt (4), Saskia Schumann, Lina Gulde (4), Alina Walter (5) und Josephine Lanz (1)

Trainer: Selina Moser und Elke Walter

Kampfgericht: Anita Schmidt

 

 

wJA-BL

Einen schlechten Start hatte unsere AJw gegen die Spielgemeinschaft aus Nendingen/Tuttlingen und Wurmlingen. Die Gäste führten bereits 3:0 ehe Selina Moser der einzige Treffer in der Anfangsphase des Spieles gelang. Danach zog die NTW auf 6:1 davon ehe ein Ruck durch unsere Mannschaft ging. Sophia Arlt und Kim Gaiser brachten mit ihren Treffern unsere Mannschaft mit 7:6 in Front. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich brachte Lena Merz mit 2 Treffern unser Team zur knappen 9:8 HZ-Führung. Die 2. HZ begann wiederum mit drei Treffern der Gäste zur 9:11 Führung. Kim und Sophia brachten dann in einem Spiel - das durch viele technischen Fehler geprägt war – zum gerechten und verdienten Ausgleich. Großen Anteil an diesem Erfolg hatte auch unser TW-Duo Jana Gaiser(1.HZ) und Tabita Schmidt.

Es spielten: Jana Gaiser (Tor 1.HZ) Tabita Schmidt (Tor 2. HZ), Alina Walter (1), Kim Gaiser (2/2), Sophia Arlt (4), Valerie Schempp, Lina Gulde, Alexa Henkel, Selina Moser (1) und Lena Merz (3)

Trainer: Werner Schick

 

 

mA-BL

Weiterhin stotternder Angriffsmotor der A-Jugend männlich in der Bezirksliga bei der 28:15 Niederlage gegen die JSG Balingen- Weilstetten!

Wer keine Tore schießt, wird das Spiel nur schwer gewinnen. Dies mussten die HWB`ler gleich in der Anfangsphase feststellen. Fehlwürfe im Minutentakt verhinderten, dass die Partie gegen die körperlich starken Gastgeber aus Balingen offen gestaltet werden konnte. Erst nach 6 Minuten wurde das erste Tor, zum Zwischenstand von 6:1 erzielt. Die JSG baute danach den Vorsprung zum Halbzeitstand von 16:6 aus. Nach dem Seitenwechsel stand die Abwehr etwas besser und die HWB`ler konnten den Rückstand auf 6 Tore, zum Zwischenstand von 17:11, verkürzen. Um dem Spiel allerdings eine ent¬scheidende Wende zu geben, ließ man weiterhin zu viele hochkarätige Chancen liegen. Somit geht der Sieg zum Endstand von 28:15 für die JSG Balingen- Weilstetten auch in Ordnung. Nun gilt es, dieses Spiel schnell abzuhaken und sich auf das Rückspiel gegen die HSG Neckartal am kommenden Samstag vorzubereiten.

Es spielten: Simon Stüve (Tor), Kevin Abelmann, Zafercan Cakir, Moritz Degenhardt, Til Henkel (3/1), Simon Hohnwald (1), Aron Kern (1), Simon Knaus, Nick Koch (2), Florian Lebherz, Manuel Lebherz (1), Falco Rieger (1), Luca Truisi (2), Lewin Schaudt (1) und Julian Walter (3)

Trainer: Tim Gebhardt, Rainer Walter

Kampfgericht: Uwe Schaudt

Das ursprünglich geplante Spiel am 03.10.2014 gegen die TG Schömberg wurde kurzfristig auf den 08.11.2014 verlegt. Deshalb war eine Änderung der Veröffentlichung in den Amtsblättern leider nicht mehr möglich. Wir bitten evtl. Irritationen bei unseren Fans zu entschuldigen.

 

 

F-KLA

Nach dem Auftaktsieg gegen Burladingen 2 hatte es unsere 2. Frauenmannschaft mit einem Gegner anderen Kalibers zu tun. Schnell führten die Gastgeberinnen mit 5:1 ehe durch Selina Moser und Daniela Schweiger der Abstand verringert wurde. Doch sechs Treffer von Frommern brachten bereits zur HZ eine gewisse Vorentscheidung. Die Chancenauswertung von 6 gegebenen 7-m-Würfen war mit nur einem Treffer sehr bescheiden, doch auch der Gegner brachte nur 4 Treffer von 11 gegebenen 7-m gegen unser TW-Gespann Bruske/Schmidt unter.

Es spielten: Jessica Bruske (Tor), Tabita Schmidt (Tor) ab 18. Min.; Nina Thomann, Sophia Arlt, Tamara Hartmann (3), Lena Merz (1), Selina Moser (1), Kim Schuhmacher, Elke Walter, Sarah Zaminer, Isabell Fischer (1), Daniela Schweiger (2/1) und Bianca Bruske

Trainer: Werner Schick

 

 

F-BK

Die Frauen der HWB legten einen guten Start hin und führten schnell mit 7:0. Ehe in der 8. Minute die

Gäste aus Rietheim Weilheim ihren ersten Treffer erzielen konnten.

Durch schnelle Tempogegenstöße konnten unsere Mädels den Vorsprung weiter ausbauen und

führten so zur Halbszeit mit 25:10.

Auch in der zweiten Spielhälfte ließen sich die Frauen der HWB ihren aufgebauten Vorsprung nicht

mehr nehmen und siegten mit 45:14.

Beste Torschützen: Sarah Rominger 9

Trainer:  Ivan Majstorovic

 

 

M-BK

Einen klassigen Fehlstart in die Saison 2014/15 legten unsere HWB Herren 1 beim  Heimspiel gegen die HSG Frittlingen/Neufra hin.

Durch viele technische Fehler und Ballverluste machte sich HWB das Leben selbst schwer. Der Gegner wurde gestärkt und kam zu vielen leichten Gegenstoßtoren. Auch stand die HWB Abwehr mehrfach nicht gut.

Hinzu kam, dass das Verhältnis an 7m mit 2:9 und Zeitstrafen 5:1 nicht für den HWB sprach.

In einer ausgeglichenen ersten Hälfte mit Licht und Schatten auf beiden Seiten ging es mit einem 12:14 in die Pause. Die Gäste konnten ihre zwei Tore Führung bis zur 46. Minute verwalten, als Dejan Surla zum 21:21 einnetzte. Im Gegenzug hielt Michael Rossol einen 7m und HWB hatte es in der Hand das Spiel kippen zu lassen und in Führung zu gehen.

Leider konnten 3 HWB Ballbesitze durch eigene technische Fehler und Fehlwürfe nicht positiv verwertet werden, so dass der Gegner wieder Oberhand bekam und im Gegenzug mit drei Toren davonzog.

HWB versuchte nochmal alles, jedoch wurde mehrfach zu hektisch und überhastet abgeschlossen bzw. der Ball verloren. Der Gast spielte clever die Zeit herunter, nutzte seine Chancen und vergrößerte den Vorsprung bis zum Spielende durch mehrere Gegenstöße auf 25:30.

Dem Spielverlauf nach sicherlich eine vermeidbare Niederlage.

Am kommenden Samstag heißt es nun im Heimspiel gegen den TSV Frommern-Dürrwangen die Scharte auswetzen.

Es spielten: Michael Rossol (Tor), Fabian Zeh, Johannes Rominger (2), Marco Buck (1), Martin Holz (3), Timo Schlagenhauf (7/1), Markus Hess, Daniel Fischer (1), Stephen Schuhmacher (3/1), Til Henkel (2), Dejan Surla (5) und Benjamin Höfer 1

 

 

Vorschau:

11.10. in Ebingen, Sporthalle beim Berufschulzentrum

mJC-BK, 13.55 UhrHWB Wint-Bitz – TV Onstmett.

F-KLA, 15.10 UhrHWB Wint-Bitz2 – TSV Dunningen2

mJA-BL, 16.40 UhrHWB Wint-Bitz – HSG Neckartal

F-BK, 18.15 UhrHWB Wint-Bitz – TSV Dunningen

M-BK, 20.00 UhrHWB Wint-Bitz – TSV Fromm-Dürrw.

 

Hallendienst:

1.Schicht (11:30 bis 16.15 Uhr): Harald Maier und Sven Huber

2.Schicht (16.15 Uhr bis Ende): Oliver Dech und Stefan Landenberger

 

12.10.

in Oberndorf, Neckarhalle

wJA-BL, 17.00 UhrHSG Neckartal - HWB Wint-Bitz

 

in Fridingen, Sepp-Hipp-Halle

gJE-BLA-2:

13.00 UhrHWB Wint-Bitz – TSV Geislingen (Aufsetzerball)

13.30 UhrHWB Wint-Bitz – TSV Geislingen (Koordination)

14.20 UhrHWB Wint-Bitz – TSV Geislingen (Parteiball)