Ergebnis des vergangenen Wochenendes:

gJE4+1/2, HWB Wint-Bitz – TSV Stett./akM      Koordination  0:2

gJE4+1/2, HWB Wint-Bitz – TSV Stett./akM      Parteiball        2:0

gJE4+1/2, HWB Wint-itz – TSV Stett./akM         Handball        2:0

 

wJC-BK, HK Ostd/Geisl – HWB Wint-Bitz                                 28:5

wJA-BL, TG Schömberg – HWB Wint-Bitz                               24:28

M-BL, HWB Wint-Bitz – HSG Frid/Mühl 2                                27:23

 

Bericht C-Jugend weiblich

Am Sonntagmorgen trafen wir uns in Ebingen an der Kreissporthalle und machten uns nach etwas Bangen mit 7 Spielerinnen auf den Weg nach Balingen in die Kreissporthalle.

Leider gibt es immer noch viele Verletzte, sodass wir beim Spiel gegen die HK Ostdorf/Geislingen, welche über eine rießige Mannschaft verfügte, keinen Auswechselspieler zur Verfügung hatten.

Nach dem Anpfiff ging es sehr ausgeglichen los und wir dachten, dass wir einen etwa gleich starken Gegner gefunden haben. Dieser gestaltete aber dann einen taktisch guten Angriff und eine sehr offensive Abwehr. Trotz einiger Treffer durch Lena Paula Hahn und Lorena Lanz mussten wir uns am Ende mit 28:5 geschlagen geben.

Wir sehen dieses Spiel aber als wertvollen Beitrag unseres Training und konnten alle zusammen wieder viel lernen. Wir hoffen dies bei den nächsten Spielen anwenden zu können.

 

Bericht A-Jugend weiblich

Am Sonntag trat die A-Jugend weiblich auswärts gegen die TG Schömberg an. Mit Verstärkung von Spielerinnen der B-Jugend weiblich, Siri Schaudt und Nina Bücheler, waren wir voller Erwartungen auf einen Sieg. Anfangs taten sich die Mädels schwer sich abzusetzen, doch im Laufe des Spiels wurde es immer besser. Jedoch mussten wir mit einem Rückstand von einem Tor in die Halbzeit gehen. Aus diesem Grund setzten wir uns in der zweiten Halbzeit durch schnelles Spielen durch und konnten uns mit einem 3 Tore-Vorsprung absetzen. Am Ende wurde es nochmals knapp aber es gefährdete nicht den Sieg und so gewannen wir 24:28.
Ein Dank geht an die zwei Mädels, die uns so hilfsbereit ausgeholfen haben und ein super Spiel ablieferten, Siri und Nina. Wir bedanken uns auch bei den beiden "Aushilfstrainern" , Kevin und Alex, es war super wie ihr uns unterstützt habt.
Es spielten: Tabita Schmidt (Tor), Lisa Füß, Rita Kern, Siri Schaudt (2), Ulla Hermann, Alina Walter (16/2), Lina Gulde (9/2), Josephine Lanz, Nina Bücheler (1)
Trainer: Kevin Luippold, Alexander Maier

Bericht der HWB-Herren 1
Erster Heimsieg gegen die HSG Fridingen/Mülheim 2!
Vor Beginn der Partie mussten unsere Herren auf Spielmacher Til Henkel verzichten.
Die Zuschauer in der Bitzer Sporthalle sahen am Sonntag Nachmittag erst in der 6. Minute das erste Tor. Durch eine sehr starke Anfangsphase konnten die Herren in der 15. Minute mit 6:1 davon ziehen.
Topscorer Fabian Holzmann (9) ließ dem Keeper keine Chance, die Abwehrreihe stand inklusive Torwart hervorragend und machte es den Gästen extrem schwer zum Torerfolg zu kommen. Durch technische Fehler der HSG oder parierte Bälle konnten wir im Gegenstoß bzw. in der zweiten Welle extrem wichtige Tore erzielen. Bis zur Pause konnten sich unsere Männer so einen komfortablen 15:7-Vorsprung herausarbeiten.
Da unsere Rückraumschützen Fabi Holzmann und Timo "thumbbreaker" Schlagi 12 der 16 Tore in den ersten 30. Minuten erzielt haben, war fast klar dass nun eine Umstellung in der Abwehr vorgenommen wird.
Mit einer 4:2-Deckung versuchte die HSG nun unser Spiel zu unterbinden - mit Erfolg.
Nach dem 2:5-Lauf der Gäste kam die Auszeit und unsere Jungs waren gewarnt.
Wir hatten Mühe die richtige Formation zu finden, dennoch haben wir in unserem Kader die entsprechenden Spieler um auch diese Situation zu meistern. Das Angriffsspiel der Gäste wurde nun konsequenter, in der Abwehr waren wir nicht mehr aggressiv genug um die Abschlüsse zu unterbinden. So kam die HSG Tor für Tor näher heran - als in der 54. Minute die Gäste auf 22:21 aufschließen konnten, schien das Spiel zu kippen.
Doch unser junges Team nahm sich nochmal ein Herz und kämpfte bis zum Umfallen um die wichtigen ersten zwei Punkte in Bitz zu behalten. In dieser entscheidenden Phase glänzte auch erneut Simon Stüve im Tor mit starken Paraden.
Im Angriff fand man durch die notwendige Bewegung Lücken - und nutzte diese. So stand es nach 60 umkämpften Minuten 27:23 für unseren HWB!
Schlussendlich gewann man dieses Spiel in den ersten 30 Minuten. Auch nach der Aufholjagd der Gäste brach unser Team nicht komplett ein und durch den Kampfgeist und Ehrgeiz dieser jungen Truppe fuhr man den ersten Heimsieg ein.

Spielverlauf: (4:1), (8:3), (12:4), (15:7), (16:11), (18:14), (19:16), (22:21), (24:22), (27:23)

Es spielte: Kevin Abelmann, Markus Hess (1), Marco Buck, Aron Kern (5), Fabian Zeh, Johannes Rominger (1), Timo Schlagenhauf (7), Dominic Lehmann (Tor), Stephen Schuhmacher, Falco Rieger, Simon Stüve (Tor), Lewin Schaudt (4), Fabian Holzmann (9)

Die Spiele für das kommende Wochenende:

 

Samstag, 12.11.16

 

in Fridingen/Donau, Sepp-Hipp-Halle

wJA-BL, 12:50 Uhr, HSG Frid/Mühl – HWB Wint-Bitz

mJD-KLA, 14:40 Uhr, HSG Frid/Mühl 2 – HWB Wint-Bitz

 

in Balingen, Sporthalle an der Realschule

mJB-BK, 17:30 Uhr, JGW From-Strei – HWB Wint-Bitz

M-BL, 19:30 Uhr, TV Streichen – HWB Wint-Bitz

 

Allen Mannschaften viel Glück und Erfolg!