Die Ergebnisse des vergangenen Wochenendes:

qJE6+1,     HWB Wint-Bitz – HSG NTW                 220:0
qJE6+1,     HWB Wint-Bitz – HSG NTW                   85:67
wJD-BK,     HSG Baar 2    – HWB Wint-Bitz             21:5
mJC-BK,     HWB Wint-Bitz – TSV Dunningen         17:19
mJB-BK,     HWB Wint-Bitz – HSG Hoss-Meß          11:24
wJB-BL,      HWB Wint-Bitz – HSG NTW                    4:30
wJA-BL,      HWB Wint-Bitz – HSG NTW                  20:26
F-KLA,        HWB Wint-Bitz – TSV From-Dürrw 2    14:17
F-BL,          HWB Wint-Bitz – TSV From-Dürrw 1    16:23
M-BK,          HWB Wint-Bitz – HSG NTW                 31:21

Bericht der HWB E-Jugend 6+1:


Überwältigende 4:0 Punkte beim Heimspiel der HWB gegen HSG NTW
Das HWB Team startete sehr gut in die Koordination und holten sich mit einer starken Teamleistung 2 Punkte (85:67). KLASSE! Wir sind stolz auf EUCH!
HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen hatte leider das Pech nur mit 5 Spielern anzutreten.  Der HWB nutzte die Gelegenheit und alle Feldspieler kamen auf ihre Kosten! Nach den ersten schweren Spielen des HWB, welche sie bravourös hinter sich gebracht hatten, endlich ein vorweisbares Hocherlebnis.
Fazit: Man sollte immer das Beste aus der vorgegebenen Situation machen!
Die Mannschaft des HWB gewann mit 8 Torschützen 220:0 (44:0 Toren).


Es spielten:  Irmak (2), Elias (3), Luca (12), Leon (2), Antonio (9), Timo (9), Fabian (5), Gabriel (1), Tim (Tor)
Trainerteam: Kati, Katja, Roland, Siri, Nina und Niele

Bericht der C-Jugend männlich:


Zwei Gesichter und ein verlorenes Spiel...
Am vergangenen Samstag traf die C-Jugend männlich des HWB zu Hause auf den TV Dunningen. Durch die bessere Tabellenplatzierung unserer Jungs rechnete man sich eine Chance aus und wollte von Anfang an zeigen, wer Herr im Haus ist. So blieb das 0:1 der Gäste die einzige Führung dieser in Halbzeit eins. Die Jungs standen sehr sicher in der Abwehr, belohnten sich aber zu selten im Angriff für die tolle Abwehrleistung. Trotzdem legte man auf 3:1 vor und baute diesen Vorsprung auch zum Halbzeitstand von 11:7 aus. Dieser relativ geringe Vorsprung sollte unseren Jungs noch zum Verhängnis werden. Der Appell des Trainers in der Halbzeit war, in der Abwehr an die Leistung der ersten Halbzeit anzuknüpfen und sich im Angriff öfter zu belohnen. Dies gelang in den ersten Minuten ganz gut, nur die Gäste hielten so dagegen, dass eine höhere Führung nicht möglich war. Und dann passierte es. Beim Zwischenstand von 14:10 wurde man auch noch in der Abwehr nachlässig und beste Chancen wurden nicht genutzt. So legte Dunningen einen 0:6 Lauf hin und war auf einmal mit 14:16 vorne. Den Ausgleich unserer hart kämpfenden Jungs war leider das letzte Aufbäumen und man musste sich am Ende unglücklich mit 17:19 geschlagen geben.
Fazit: Leider konnten unsere Jungs wieder ihre starke Abwehrleistung nicht bis zum Ende zeigen und im Angriff fehlt noch die nötige Abschlussstärke, um nach einer guten Abwehr auch dies in Tore umzumünzen. Ein Spiel aus dem man lernen kann, um im Rückspiel die Punkte aus Dunningen mitzunehmen.


Es spielten: Alexander Grzywna(3/1), Marcel Schmid, Maximilian Beck (7/1), Nico Ivkovic (2), Paul Schick, Felix Horn (Tor), Simon Bücheler (3) und Tobias Weber (2)
Kampfgericht: Andreas Bitzer
Trainer: Julian Walter

Bericht der B-Jugend weiblich:


Im zweiten Heimspiel der Saison gegen die HSG NTW mussten sich unsere Mädels klar geschlagen geben. Die HWB Spielerinnen fanden auf das schnelle und kraftvolle Spiel der Gäste keine geeigneten Gegenmittel, so dass die Gegnerinnen bereits nach 15 Minuten mit 0:8 in Führung lagen. Mit einem Rückstand von 3:13 gingen wir in die Halbzeitpause. In der 2. HZ änderte sich am Spielverlauf nichts,  jeder Fehler wurde sofort bestraft und die gegnerische Abwehr stand wie eine Mauer, die wir bis zum Spielende nur noch einmal bezwingen konnten. Das Spiel endete mit 4:30.


Es spielten: Bernadett Maag (Tor), Hannah Kollmann, Kira Schadow, Hanna Heinzelmann, Sina Link, Hannah Gühring, Vanessa Felske (1), Lene Baumann, Nina Wienzek (1), Siri Schaudt (1), Lea Lorenz (1), Janina Abelmann, Nina Bücheler
Trainer: Uwe Schaudt

Bericht der B-Jugend männlich:


Leider wieder kein Sieg in eigener Halle. Nur bis zur 13. Minute konnte man dem Gegner Parole bitte, dann wurde unsere Abwehr regelrecht überrollt. Innerhalb von 10 Minuten konnte sich der Gegner mit einem 7 Tore Lauf absetzen. Mit einem Rückstand von 8 Toren ging man in die HZ. In der darauf folgenden Spielzeit wurde es nicht besser. Durch immer wieder unnötige Fehlpässe und technischen Fehlern wurde der Gegner zu Konter eingeladen. Alle Spiele wurden unter anderem so hoch verloren, weil man nicht in der Lage ist diese Mängel abzustellen. Unter anderem ist es nicht zu glauben, dass man im Training Würfe auspackt die man kaum sieht und im Spiel muss man den meisten Würfen ein Rucksackvesper hinterher werfen, damit der Ball beim Gegnerischen Torwart ankommt. Mit nur 11 geworfenen Tore ist einfach kein Spiel zu gewinnen. Leider sind auch läuferische Defizite klar sichtbar. Die Aufgabe wird sein, diese Fehler beim nächsten Spiel abzustellen.


Es Spielten: Tor Jan Trauner – Davide Vitulli 5 – Christian Hailfinger – Lyo Keinath  – Marco Reiff 3 - Leon Baumann 3 – Ridvan Öztürk – Maximilian Beck – Benedikt Weber – Simon Bücheler  - Heiko Schumacher

Bericht der A-Jugend weiblich:


Im Spiel gegen die Spielgemeinschaft aus Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen taten sich unsere Mädel’s trotz der Unterstützung von Jana und Kim Gaiser erwartet schwer. Dennoch konnte man in der Anfangsphase durch Tore von Alina Walter und Lina Gulde mit 4:2 in Führung gehen. Die Gäste konterten zur 4:7 Führung ehe Kim zum 7:8 Anschlußtreffer einnetzen konnte. Beim 11:21 war das Spiel entschieden aber unser Team gab nie auf und konnte sich noch zum 20:24 herankämpfen.


Es spielten:  Tabita Schmidt (Tor) Lisa Füß; Sophia Arlt 1; Lina Gulde 4; Alina Walter 9;  Josephine Lanz; Kim Gaiser 3; Jana Gaiser 1; Alexa Henkel 1; Saskia Schumann 1; Rita Kern

Bericht der HWB-Frauen 2:


Im dritten Spiel der Saison hat sich unsere Mannschaft selbst geschlagen. Nach anfänglicher Führung machte man den Gegner durch weggeschmissene Bälle unnötig stark, sodass dieser mit 5:8 in Führung gehen konnte. Isabell Fischer brachte unsere Mannschaft dann noch einmal auf 8:9 heran, doch die beiden letzten Treffer vor der HZ-Pause gehörte wieder Frommern. Danach gelangen unserem Team bis zur 45. Minute nur 2 Tore und die Fehlpassquote ähnelte deren von der 1. HZ. So zog Frommern zum 10:16 davon. Mit einem Zwischenspurt kam unser Team noch auf 14:16 heran, doch Frommern brachte den Sieg clever über die Zeit.


Es spielten: Sabrina Bardi (Tor); Jessica Bruske (Tor); Nina Thomann; Valerie Schempp;
Christine Hotz 2; Lena Merz 3; Sarah Zaminer; Daniela Schweiger 6; Isabell Fischer 2; Sophia Arlt; Sandra Martin 1

Bericht der HWB-Frauen 1:


Die erste Frauenmannschaft traf bei diesem Heimspiel auf den starken Tabellenführer aus Frommern-Dürrwangen. Von Anfang an zeigten die Ladies eine starke Abwehrleistung, die man jedoch von Beginn an nicht auf den Angriff übertragen konnte. Am Anfang zeigte sich der Gegner im Angriff durch viele Wechsel und Spielzüge stark und brachte unsere Abwehr zeitweise in Bredouille. Jedoch ließ sich unsere Abwehr nicht beirren und hielt weiter an der strukturierten und kraftvollen Abwehrleistung fest. Somit konnten auch die Gegner im Angriffsspiel zu keinen einfachen Toren mehr kommen und fanden kaum noch ins Spiel.
So ging man mit einem 5:9 Halbzeitstand in die Pause!
Am Anfang der zweiten Halbzeit, zeigten unsere Mädels wieder, auch aufgrund der motivierenden Halbzeitansprache, einen gesteigerten Kampfgeist und konnten sich anfangs gut im Spiel halten!
Leider fand man weiterhin im Angriff nicht ins Spiel und vergab einige Chancen. Die Leistung in der Abwehr brach jedoch nicht ab und so machte man es den Gegnern weiterhin schwer Tore zu erzielen! Gegen Mitte der zweiten Halbzeit kam ein Bruch ins Spiel und man lief den starken Gegnern aus Frommern zeitweise hinterher.
In den letzten 10 Minuten zeigten die Ladys nochmal ihren Kampfgeist, schafften es jedoch nicht mehr den Rückstand aufzuholen. So musste man sich leider zu Hause mit 16:23 geschlagen geben.

Bericht der HWB-Männer:


Auch gegen die HSG NTW bleiben die Herren daheim ungeschlagen und fahren hochverdient die nächsten zwei Punkte ein!
Das Team um Interimstrainer Mathi Ebner musste vor dem Spiel auf Bojan Ignjatovic und Benni Höfer verzichten. Doch auch der relativ frühe Spielbeginn hinderte unsere Mannschaft nicht, wieder mit 100% ins Spiel zu gehen. In den ersten Minuten fielen die Tore in unserer Abwehr noch zu leicht, die übliche Aggressivität ließ noch auf sich warten. Erst ab dem 10:10 konnten unsere Männer dann ihr gewohntes Spiel auf die Platte bringen. So ging man mit 16:10 in die Pause.
Nach der Pause gelang es unseren Herren dann fokussiert und voller Elan die Tore wunderschön herauszuspielen. In der 45. Minute setzte man sich dann mit 24:14 vor den energisch trommelnden Fans in der Bitzer Sporthalle ab. Unsere offensive Abteilung zeigte wieder eine exzellente Leitung. Eigentlich alle - so schoss auch jeder Feldspieler mindestens ein Tor. In den letzten Minuten verließ unsere Mannschaft dann doch noch die gewisse Disziplin, sonst wäre der Sieg noch deutlicher ausgefallen. Vorne verlor man die Bälle und hinten war man nicht mehr am bzw. vor dem Mann. Die Gäste erzielten so noch relativ leichte Tore. Dennoch ließ unser Team wieder nur 21 Tore zu. Endstand 31:21
Spielverlauf: (4:4), (10:10), (16:10), (20:12), (24:14), (28:17), (31:21)


Es spielte: Aron Kern (3), Fabian Zeh (1), Johannes Rominger (1), Timo Schlagenhauf (1), Dominic Lehmann (Tor), Simon Hohnwald (2), Stephen Schuhmacher (4), Falco Rieger (1), Alex Maier (3), Lewin Schaudt (2), Til Henkel (3/1), Simon Stüve (Tor), Julian Walter (10/5), Mathi Ebner (Coach)

Am kommenden Samstag heißt es zweiter gegen dritter, HWB gegen TVO. Kommt vorbei und unterstützt die Herren in der Onstmettinger Raichberghalle. Die Gastgeber werden sehr gut vorbereitet sein und alles versuchen unsere Jungs zu schlagen. Spielbeginn 18:15 Uhr


Die Spiele für das kommende Wochenende:

Samstag, 14.11.15


in Burladingen, Trigema Arena
qJE4+1/2, 13:00 Uhr, HWB Wint-Bitz – TV Onstmettingen
qJE4+1/2, 13:30 Uhr, HWB Wint-Bitz – TV Onstmettingen
qJE4+1/2, 14:00 Uhr, HWB Wint-Bitz – TV Onstmettingen

in Geislingen, Schloßparkhalle
qJE6+1, 13:45, HK Ostd/Geisl -HWB Wint-Bitz
qJE6+1, 13:45, HK Ostd/Geisl -HWB Wint-Bitz

in Albstadt, Mazmannhalle
wJA-BL, 18:20 Uhr, HSG Albstadt – HWB Wint-Bitz

in Balingen, Kreissporthalle
mJC-BK, 14:45 Uhr, JGW From-Strei – HWB Wint-Bitz

in Onstmettingen, Raichberghalle
mJB-BK, 13:30 Uhr, TV Onstmettingen – HWB Wint-Bitz
mJA-BL, 15:00 Uhr, TV Onstmettingen – HWB Wint-Bitz
M-BK, 18:15 Uhr, TV Onstmettingen – HWB Wint-Bitz

in Talheim, Hohenlupfen-Sporthalle
M-KLB, 17:45 Uhr, HSG Baar 4 – HWB Wint-Bitz 2
F-BL, 19:30 Uhr, HSG Baar 2 – HWB Wint-Bitz

Sonntag, 15.11.15


in Balingen, Kreissporthalle
wJD-BK, 13:10 Uhr, HK Ostd/Geisl – HWB Wint-Bitz

Allen Mannschaften viel Glück und Erfolg !