Ergebnisse:

 

gJE-BLA-2:

HWB Wint-Bitz – TSV Geislingen 10:5 (Aufsetzerball)

HWB Wint-Bitz – TSV Geislingen 63:72 (Koordination)

HWB Wint-Bitz – TSV Geislingen 12:9 (Parteiball)

 

mJC-BK HWB Wint-Bitz – TV Onstmett. 21:23

mJA-BL HWB Wint-Bitz – HSG Neckartal 30:26

F-KLA HWB Wint-Bitz2 – TSV Dunningen2 16:15

F-BK HWB Wint-Bitz – TSV Dunningen 26:22

M-BK HWB Wint-Bitz – TSV Fromm-Dürrw. 14:19

 

 

mJC-BK

Wer keine Tore wirft, gewinnt auch nicht! Nach dem überzeugenden Auftaktsieg am vergangenen Wochenende wollten die Jungs der C-Jugend männlich diese Leistung gegen den TV Onstmettingen bestätigen und erneut zwei Punkte holen. Man startete auch dementsprechend engagiert und legte zum 1:0 vor. Bis zum 3:2 hielt diese knappe Führung. Nach einem Torwartwechsel der Gäste jedoch kippte die Begegnung und man lag nach vielen verworfenen Bällen auf einmal 3:5 zurück. Durch eine Häufung technischer Fehler und Fehlwürfe in der Folgezeit lag man sogar noch deutlicher zurück, zur Halbzeit nämlich mit 8:12. Die Vorgabe in der zweiten Halbzeit konzentrierter im Angriff zu agieren wurde nicht umgesetzt und man konnte sich ausschließlich bei Felix Horn im Tor bedanken, dass man nicht noch deutlicher zurücklag. Beim Spielstand von 13:18 stemmten sich die Jungs nochmal gegen die drohende Niederlage und holten zum 20:23 auf. In der stark umkämpften Schlussphase gelang jedoch niemandem mehr etwas und so verlor man verdient mit 20:23. 

Fazit: Eine unnötige, aber nichts desto trotz lehrreiche Niederlage, die ein überhebliches Herangehen an vermeintlich „leichte“ Gegner ab sofort beendet.

Es spielten: Maximilian Beck, Simon Bücheler, Helge Frey (5), Alexander Grzywna, Leo Gulde (10/1), Christian Hailfinger, Felix Horn (Tor), Ridvan Öztürk (1), Marco Reif (2), Davide Vitulli (1) und Benedikt Weber (1) Trainer: Aron Kern und Julian Walter

 

 

mJA-BL

Gelungene Revanche beim 30:26 Heimsieg der A- Jugend männlich in der Bezirksliga gegen die HSG Neckartal!

Nachdem das Hinspiel vor zwei Wochen, nach einer umkämpften Partie knapp verloren wurde, war die Vorgabe für dieses Spiel klar gestellt – ein deutlicher Sieg! Doch zu Beginn der Begegnung sah es noch nicht danach aus. Bis zum Zwischenstand von 2:3 für die Gäste und gespielten 7 Minuten hatte man bereits drei Siebenmeter und zwei klare Konter verworfen. Erst beim Zwischenstand von 6:6 kamen die HWB`ler besser in Fahrt und konnten zum Halbzeitstand von 16:12 eine vorentscheidende Führung herausspielen. Nach dem Seitenwechsel gelang es dem HWB noch den Vorsprung zum Zwischenstand von 23:16 auszubauen, ehe sich der Gast wieder etwas herankämpfen konnte. In einer insgesamt stark umkämpften Partie war jedoch der Sieg zum Endstand von 30:26 für die HWB verdient und nicht mehr gefährdet. Aus einer starken Abwehr heraus fanden die HWB`ler gut ins Spiel und konnten die zuletzt leider recht große Abschlussschwäche etwas verbessern, was auf die kommenden Spiele hoffen lässt. 

Es spielten: Sebastian Hetsch (Tor), Simon Stüve (Tor), Kevin Abelmann, Zafercan Cakir (1), Moritz Degenhardt, Til Henkel (3), Simon Hohnwald (1), Aron Kern (5), Nick Koch (1), Florian Lebherz, Manuel Lebherz (1), Luca Truisi (1), Lewin Schaudt (5) und Julian Walter (12/3)

Kampfgericht: Alina und Elke Walter

Trainer: Tim Gebhardt, Rainer Walter

 

 

F-KLA:

Nach der deutlichen Niederlage gegen Frommern 2 hatte unsere Mannschaft etwas gut zu machen. Sie präsentierte sich gegen den noch ungeschlagenen TSV Dunningen stark verbessert. Nach dem 0:1 durch die Gäste kam man über das 3:2 zum 4:4 Ausgleich. Nun hatte unsere Mannschaft die große Chance durch 7-m Wurf und einem freien Tempogegenstoß sich mit 2 Toren abzusetzen. Beide wurden nicht verwertet und die Gäste nutzen die Schwächeperiode um selbst zum 4:7 davon zuziehen. Durch 2 Treffer vom Geburtstagskind Selina Moser kam die Mannschaft noch auf 6:7 heran, ehe es mit 6:8 in die Pause ging. Nach der HZ schien beim 7:12 alles für Dunningen zu laufen ehe Daniela Schweiger mit ihrem Treffer zum 8:12 zum Angriff blies. Über das 11:12 durch die 5-fache Torschützin Sandra Martin kamen wir zur 15:13 Führung. Mit viel Willen und einer starken Abwehr- und Torhüterleistung brachte man das Spiel dann über die Zeit und die Punkte mit nach Hause.

 

Es spielten: Jessica Bruske (Tor), Tabita Schmidt (Tor n.E.), Nina Thomann (1), Sophia Arlt (1), Valerie Schempp, Christine Hotz (1), Lena Merz (2), Selina Moser (3), Sarah Zaminer, Sandra Martin (4/1), Daniela Schweiger (2/1) und Bianca Bruske

 

 

F-BK

Wie zu erwarten, war das Spiel der HWB Frauen gegen den TSV Dunningen ein hart umkämpftes Spiel.

Der TSV Dunningen führte schnell mit 4:2. Anschließend zeigten beide Mannschaften einen

ständigen Schlagabtausch, bei dem sich keine Mannschaft mit mehr als zwei Toren absetzen konnte. So ging

man mit einem 12:12 in die Halbzeit. In der zweiten Spielhälfte fand der TSV Dunningen besser ins Spiel und führte bis zur 49. Minute mit drei Toren. Doch die Mädels des HWB kämpften sich wieder heran und konnten durch eine starke und geschlossene Mannschaftsleistung das Spiel noch mit einem 26:22 Endstand für sich entscheiden.

Es spielten: Jana Gaiser (Tor), Sabrina Kienle (1), Annika Kattanek (2), Sarah Rominger (8), Patrizia Hirt (1), Jessica Errico, Jana Dengler (6), Kiymet Tosun (3), Kim Gaiser (1), Miriam Hess (Tor), Julia Rieber (1), Marina Knupfer (3) und Katrin Schempp

Trainer: Ivan Majstorovic

 

 

M-BK 

Abwehr hui – Angriff pfui!

So lässt sich am besten das Spiel unserer Herren 1 Mannschaft gegen den Gast aus Frommern/Dürrwangen beschreiben.

Eklatante Wurfschwächen im Angriff gaben den Ausschlag für die 14:19 Heimniederlage. Wer nur 19 Tore zulässt, muss eigentlich ein normales Handballspiel gewinnen. Aber hierzu gehört auch eine „normale“ Angriffsquote. Dies war nicht der Fall, daher die unnötige Niederlage gegen den TSV Frommern/Dürrwangen.

Hier gilt es nun für Trainer und Spieler anzusetzen, um am kommenden Sonntag im schweren Auswärtsspiel bei der HSG Rottweil 2 bestehen zu können.

Es spielte: Michael Rossol (Tor), Dominic Lehmann (Tor), Fabian Zeh (2/1), Johannes Rominger, Marco Buck, Martin Holz (2/1), Jan Müller, Markus Hess, Daniel Fischer, Fabian Holzmann (6), Lewin Schaudt, Til Henkel (1), Dejan Surla (3/1) und Benny Höfer

Trainer: Mika Ignatovic

 

 

Vorschau:

 

19.10.2014

 

in Rottweil, Doppelsporthalle

mJA-BL, 13.45 Uhr JSG Rottweil – HWB Wint-Bitz

M-BK, 15.20 Uhr HSG Rottweil 2 - HWB Wint-Bitz

 

 

In Bitz

mJD-BK, 11.45 Uhr HWB Wint-Bitz – JSG Rottweil2

wJB-BK, 14.15 Uhr HWB Wint-Bitz – TV Spaichingen

mJB-KLA, 15.35 Uhr HWB Wint-Bitz – TSV Stetten/akM

wJA-BL, 17.00 Uhr HWB Wint-Bitz – JSG Rottweil

 

Hallendienst:

1.Schicht (10:45 - 15:00 Uhr): Patrizia Hirt, Valerie Schempp und Jessica Errico

2.Schicht (15:00 Uhr – Ende): Sabrina Kienle, Sandra Martin und Jana Dengler