Die Ergebnisse des vergangenen Wochenendes:

qJE4+1/2, HWB Wint-Bitz – TV Onstmettingen            10:09
qJE4+1/2, HWB Wint-Bitz – TV Onstmettingen              4:3
qJE4+1/2, HWB Wint-Bitz – TV Onstmettingen            55:39
qJE6+1, HK Ostd/Geisl -HWB Wint-Bitz                         2:0
qJE6+1, HK Ostd/Geisl -HWB Wint-Bitz                         2:0
wJD-BK, HK Ostd/Geisl – HWB Wint-Bitz                     26:1
mJC-BK, JGW From-Strei – HWB Wint-Bitz                 32:17
mJB-BK, TV Onstmettingen – HWB Wint-Bitz              29:22
wJA-BL, HSG Albstadt – HWB Wint-Bitz                      46:21
mJA-BL, TV Onstmettingen – HWB Wint-Bitz              24:28
F-BL, HSG Baar 2 – HWB Wint-Bitz                            16:20
M-KLB, HSG Baar 4 – HWB Wint-Bitz 2                      22:28
M-BK, TV Onstmettingen – HWB Wint-Bitz                 22:31       

Bericht der E-Jugend:


Soooo SCHADE!
Ein Tor fehlte dem HWB Team am Schluss zu dem 2-Punkte Gewinn beim Handball gegen HK Ostdorf/Geislingen (48:45 Tore).
Schon die Koordinationsübungen waren eine große Herausforderung für das HWB Team und somit ermöglichten Sie der HK Ostdorf/Geislingen 2 Punkte (72:65).
Beide Mannschaften waren sehr aufgeregt und machten sehr viele technische Fehler. Somit war ein Kopf an Kopfrennen entfacht.
Das Team der HK Ostdorf/Geislingen war immer etwas stärker und konnte somit am Schluss das Spiel 4:0 für sich entscheiden.


Es spielten: Elias, Luca (1 Tor), Leon, Antonio (1 Tor), Timo (5 Tore), Gabriel, Laura (1 Tor), Fabian (1 Tor), Tim (Torwart)
Trainerteam: Kati, Katja, Roland, Siri, Nina und Niele

Bericht D-Jugend weiblich:


Am Sonntag den 15.11 startete unser schweres Spiel gegen die HK Geißlingen Ostdorf. Die uns leider überlegenen Gegner dominierten das Spiel mit ihrer starken Abwehr und schnellen Konterläufen. Da es an Bewegung fehlte, konnten wir uns nur selten bis zum Tor vorkämpfen, was trotz guter Torwartleistung von Antonia Henkel zu einem Halbzeitstand von 12:0 führte. Die zweite Halbzeit verbesserte sich kaum gegenüber der ersten, doch trotz allem behielten die Mädels ihre Motivation bei so dass Madlin Knobel gegen Ende noch das einzige von uns geschossene Tor erzielte was zu einem Endstand von 26: 1 führte. 

Bericht B-Jugend männlich:


Eigentlich bin ich als Trainer mit einem guten Gefühl nach Onstmettingen gefahren. Jetzt im Nachhinein weiß ich das es ein Fehler war. Markant wie in allen vergangenen Spielen sind es die vielen technischen Fehler die den Gegner immer wieder zum Torerfolg einladen. Abwehrleistung indiskutabel. Angriff mit 22 geworfenen Toren geht in Ordnung. Wenn man aber sieht, wie schnell die Bälle im Angriff weggeworfen oder nicht vom Mitspieler gefangen werden, weiß man, dass viel mehr möglich gewesen wäre. Trotz dieser desolaten Leistung konnte man das Spiel bis zur 40. Minute ausgeglichen gestalten. Ab diesem Zeitpunkt wurde der Kräfte- und Konditionsverschleiß klar sichtbar und die Mannschaft konnte nichts mehr dagegenhalten. Es ist natürlich auch ein Nachteil, wenn man nur immer sieben oder acht Spieler zur Verfügung hat, die sich dann 50 Minuten aufreiben. 


Es Spielten: Tor Jan Trauner – Davide Vitulli 9 – Christian Hailfinger 3 – Lyo Keinath 3 –  Leon Baumann 3 – Ridvan Öztürk –Benedikt Weber 4 – Heiko Schuhmacher
Trainer: Alwin Krause - Kampfgericht: Elvira Baumann

Bericht A-Jugend weiblich:


Nichts zu bestellen hatte unsere AJw im Lokalkampf mit der HSG Albstadt. Das 1:1 durch Nina Bücheler war bis zur 12. Minute der einzige Treffer der unserem Team gelang. Zu diesem Zeitpunkt führte die Heimmannschaft bereits mit 10:1. Bereits hier war klar wer als Sieger das Spielfeld verlassen würde – zu klar waren die Aktionen der HSG Albstadt. Lina Gulde und Alina Walter konnten bis zur Pause das Ergebnis noch etwas erträglicher gestalten. Gegen Ende der Partie ließen die Kräfte nach und die HSG kam mit schnell vorgetragenen Kontern zu leichten Toren – da konnte einem Tabita Schmidt im Tor wirklich leid tun und über die sehenswerten Treffern von Alexa Henkel und Sophia Arlt konnte sich die Mannschaft auch nicht mehr so richtig freuen.


Es spielten: Tabita Schmidt (Tor) Lisa Füß; Sophia Arlt 2; Lina Gulde 7; Alina Walter 6;  Nina Bücheler 1; Siri Schaudt 2;  Alexa Henkel 3; Saskia Schumann ; Rita Kern

Bericht A-Jugend männlich:


Verdienter 28:24- Auswärtssieg der A- Jugend männlich in der Bezirksliga im Derby beim TV Onstmettingen!
In einer ausgeglichenen Begegnung in der ersten Halbzeit konnte der Gastgeber immer wieder ein Tor vorlegen, ehe die HWB`ler durch schöne Tore von Zafercan Cakir auf 3:7 davonziehen konnten. Durch ungewohnte Nachlässigkeiten in der Abwehr der HWB, kämpfte sich der TVO zum Halbzeitstand von 12:14 für die HWB nochmals heran. Trotz eines stark haltenden TVO- Keepers, der mehrere Top- Chancen halten konnte, ließen sich die HWB`ler beim „Lebherz- Tag“ den Sieg nicht mehr streitig machen. Durch tolle Tore von Manuel Lebherz und einem sehenswerten Kempa- Treffer von Florian Lebherz auf Zuspiel von Luca Truisi zum Schluss, entführten die HWB`ler verdient die zwei Punkte aus Onstmettingen. Insgesamt eine faire Partie, bei der aber die sportlichen Höhepunkte teilweise vermisst wurden.


Es spielten: Sebastian Hetsch (Tor), Ole Schwarz (Tor), Elias Abt (3), Zafercan Cakir (5), Moritz Degenhardt, Nick Koch (1), Florian „Air“ Lebherz (7), Manuel Lebherz (7), Marijan Mustapic, Luca Truisi (2), Julian Walter (3/1)
Kampfgericht: Elke Walter
Trainer: Tim Gebhardt und Rainer Walter

Bericht HWB-Frauen:


Durch großen Kampfgeist gewinnen unsere HWB-Ladies ihr Auswärtsspiel bei der HSG Baar!
Erste Halbzeit pfui - zweite Halbzeit hui! So könnte man das Spiel unserer Ladies in kurze Worte fassen. Die Heimmannschaft der HSG Baar fand eindeutig besser ins Spiel. Die Abwehrreihe unserer Ladies funktionierte nur zeitweise und wie auch schon in den vergangenen Spielen wollte der Ball vorne einfach nicht den Weg ins Netz finden. So ging es mit einem Stand von 11:8 für die HSG Baar in die Kabine. Doch wer glaubte, der Gastgeber könne die Führung behalten, sah sich getäuscht! Die Halbzeitansprache von Aushilfscoach Florian Rominger hatte Wunder gewirkt! Von nun an stellten unsere HWB-Ladies eine bombenstarke und kampfbetonte Abwehr und auch im Angriff wurden sichere Tore herausgespielt. So stand am Ende auf der Anzeigetafel ein verdienter 20:16-Sieg für unsere Ladies! Ein Spiel getreu dem Motto:Last set – best set! :-)
Ein herzliches Dankeschön geht an Aushilfscoach Florian Rominger und Aushilfsspielerin Sandran „Roggisch“ Martin!


Es spielten: Jana Gaiser (Tor), Miriam Hess (Tor), Marina Knupfer 1, Julia Rieber, Sarah Rominger 3, Kim Gaiser 1, Kiymet Tosun 1, Patrizia Hirt 5, Katrin Schempp, Jana Dengler 7, Sandra Martin 1, Luana Errico 1
Trainer: Florian Rominger
Betreuerin: Annika Kattanek


Nun gilt es sich in den kommenden Trainingseinheiten intensiv auf das nächste Heimspiel am 06. Dezember vorzubereiten. Hier wird der aus der vergangenen Saison bereits bekannte und ebenfalls Aufsteiger TSV Dunningen zu Gast sein.

Bericht HWB-Männer 2:


Für unsere HWB-Herren 2 ging es am vergangenen Wochenende zum „Spielgemeinschafts-Neuling“ HSG Baar.
Von Beginn an schenkten sich die beiden Mannschaften nichts und es gab einen ständigen Schlagabtausch. Doch trotz vieler vergebener Torchancen kämpften unsere Männer sich eine kleine Führung heraus und so ging es mit einem Halbzeitstand von 10:14 in die Kabine.
Nach dem Wiederanpfiff konnte man spüren, dass unsere Herren 2 die wichtigen Punkte mit nach Hause nehmen wollten!
Durch eine sehr sichere, gut stehende Abwehr und den freien Chancen, die von nun an konsequent verwandelt wurden, gelang es, den Vorsprung weiter auszubauen und den Gastgeber auf Abstand zu halten. Ab der 56. Minute setzten unsere Herren 2 nochmals zu einem heißen Endspurt an und holten sich den verdienten 21:27 Sieg.


Es spielten: Patrick Wolfer (Tor), Uwe Seupt 2, Kevin Luippold 8, Luca Truisi 2, Markus Hess, Marijan Mustapic 1, Fabian Holzmann 9, Florian Rominger 3, Benjamin Oess 1, Zafercan Cakir 2

Bericht HWB-Männer 1:


HWB Herren 1 klettern an die Tabellenspitze
Die ersten Minuten in der Raichberghalle waren relativ ausgeglichen, die Gastgeber ließen den Ball gut laufen und kamen meistens über den Kreis oder von außen zum Torerfolg. Unsere Herren, die auf Steve Schuhmacher verzichten mussten, spielten die Spielzüge gut heraus und kamen oft zu guten Torchancen, doch belohnten sich dann nicht dafür. Nach 20. Minuten stand es 9:9. Kurz vor der Halbzeit schloss Lewin Schaudt noch mit einem sehenswerten "Dreher" von außen ab und man ging mit 13:13 in die Pause.
In der Halbzeit ging es hauptsächlich um die Chancenverwertug und die Abwehrleistung. Unsere Jungs wollten unbedingt die zwei Punkte mitnehmen, und den zahlreich erschienenen Zuschauern zeigen, dass das noch nicht alles war, was sie können. Doch zu Beginn der zweiten Halbzeit hatten die Onstmettinger einen besseren Start und konnten in der 37. Minute mit 17:15 davon ziehen. Erst ab diesem Moment wachten unsere Herren auf und organisierten sich nun in der Abwehr deutlich besser und erhöhten nach einer guten Abwehrleistung das Tempo im Gegenstoß. So stand die Abwehr der Gastgeber noch nicht sortiert und wir spielten den Ball schön durch die Reihen bis wir eine ideale Gelegenheit
hatten, zum Torerfolg zu kommen. Und jetzt überquerte die Kugel auch die Torlinie!
Unsere Abwehr, samt Torhüter, zeigte sich dann die letzten 10 Minuten, wie gewohnt aggressiv, leidenschaftlich und im so wichten Verbund. So raubte man den Onstmettingern die Lust. Ab dem 18:18 in der 40. Minute kamen die Gastgeber dann nur noch 4x zum Torerfolg. So stand es nach 60 Minuten verdient 22:31 für unsere Herren.
Abschließend bleibt wieder zu sagen, dass es unserem Team immer wieder gelingt als Mannschaft in der Abwehr und im Angriff ihr Bestes zu zeigen. So schossen unsere Außenpositionen im gesamten Spiel 11 Tore, der Rückraum 12 und unsere Kreisläufer 5. Zusätzlich noch 3 verwandelte 7-Meter. Auch die Abwehr kam in der kompletten Spielzeit auf drei gelbe Karten und nur einer 2-Minuten-Strafe!
Spielverlauf: (2:2), (6:5), (9:9), (13:13), (17:15), (20:22), (20:26), (22:31)

Es spielte: Aron Kern (1), Fabian Zeh (2), Johannes Rominger (1), Timo Schlagenhauf (4), Dominic Lehmann (Tor), Simon Hohnwald (3), Alexander Maier (2), Falco Rieger (6), Lewin Schaudt (4), Bojan Ignjatovic, Til Henkel (1), Simon Stüve (Tor), Julian Walter (7/3), Mathi Ebner(Coach)

Kommenden Sonntag dürfen wir die HSG Frittlingen-Neufra begrüßen.Auf kräftige Unterstützung freut sich der Tabellenführer der Bezirksklasse Neckar-Zollern. Spielbeginn 17:00 Uhr in der Bitzer Sporthalle.

Die Spiele für das kommende Wochenende:   
Samstag 21.11.15


in Stetten a.k.M, Alemannenhalle
qJE4+1/2, 10:30 Uhr, HWB Wint-Bitz – HSG Albstadt
qJE4+1/2, 11:00 Uhr, HWB Wint-Bitz – HSG Albstadt
qJE4+1/2, 11:30 Uhr, HWB Wint-Bitz – HSG Albstadt

in Schwenningen, Deutenberghalle 1
F-KLA, 18:15 Uhr, VfH Schwenn – HWB Wint-Bitz

Sonntag, 22,11.15


in Bitz, Sporthalle
wJB-BL, 11:10 Uhr, HWB Wint-Bitz – HK Ostd/Geisl
mJC-BK, 12:30 Uhr, HWB Wint-Bitz – HSG Fritt-Neuf
wJA-BL, 13:50 Uhr, HWB Wint-Bitz – JSG Rottweil
M-KLB, 15:20 Uhr, HWB Wint-Bitz – HSG Fritt-Neuf 2
M-BK, 17:00 Uhr, HWB Wint-Bitz – HSG Fritt-Neuf