Die Ergebnisse des vergangenen Wochenendes:

 

qJE6+1, HSG Baar – HWB Wint-Bitz                              91:84

qJE6+1, HSG Baar – HWB Wint-Bitz                              84:77

F-BL, TSV Dunningen – HWB Wint-Bitz                         19:20

M-KLB, HSG Albstadt 3 – HWB Wint-Bitz 2                    26:29

 

Bericht der E-Jugend 6+1:

Das letzte Spiel der 6+1 E-Jugend ist bestritten. Die Mannschaft kann auf eine erfolgreiche Runde 2015/2016 zurückblicken und schließt mit einem guten mittleren 5 Tabellenplatz ab.

Bei der Koordination verlor das HWB Team beide Punkte (84:77 Punkten).

Beide Mannschaften waren sehr stark beim Handballspiel und so konnte sich keine der beiden Mannschaften bis zum Schluss deutlich absetzen.

Eine 5fach Parade unseres Keepers Tim brachte sogar das Publikum der HSG Baar zum Staunen!

Am Schluss gewann die HSG Baar mit 13:12 Toren – beide Mannschaften hatten 7 Torschützen (91:84 Tore).

 

Es spielten: Elias (2 Tore), Luca (1 Tor), Leon (3 Tore), Antonio (2 Tor), Timo (2 Tore), Laura (1 Tor), Fabian (1 Tor), Gabriel, Tim (Torwart)

Trainerteam: Kati, Katja

 

Bericht der HWB-Frauen:

Dunninger Fluch gebrochen
Unsere HWB Ladys reisten vergangenen Samstag zum siebtplatzierten TSV Dunningen. Von Anfang an war klar, dass dies kein einfaches Aufeinandertreffen werden sollte.
Beim kleinen Spaziergang durch die Dunninger Innenstadt konnten sich unsere Ladys von der 50. Minütigen Fahrzeit erholen und sich den Kopf vom Dunninger Wind nochmals freiblasen lassen.
Am Anfang war deutlich zu spüren, dass es die Dunningerinnen unseren Ladys nicht einfach machen würden. Jedoch zeigte sich das Spiel in den ersten 5 Minuten noch recht ausgeglichen. Unsere Ladys zeigten sich jedoch ungewohnt unkonzentriert, was in der Abwehr wie im Angriff zu spüren war. So konnten die Gastgeber zu leichte Tore erzielen und Coach Kevin musste bereits in der 16. Minute bei einem Spielstand von 7:5 die erste Auszeit einlegen.
Nach einer deutlichen Ansprache in der Auszeit konnten sich die Ladys besser auf das Spiel einlassen und schafften in der 20. Minute den Ausgleichstreffer zum 7:7.
Bis zur Halbzeit sahen die angereisten Fans wieder das gewohnt kampfbetonte Spiel unsere Ladys,sowohl im Angriff als auch in der Abwehr.
Und so ging man mit einem Halbzeitstand von 8:11 in die Pause.
Nach der Halbzeit benötigten unsere Ladys wieder einige Zeit um voll ins Spiel zu finden und so gelang es den Gastgeberinnen aus Dunningen immer näher heran zu kommen und in der 36. Minute den Ausgleich zum 11:11 zu erzielen. Ab diesem Zeitpunkt war es wie bereits in den ersten Minuten ein Hin und Her bis sich unsere Ladys ab dem 13:14 deutlich absetzen konnten. Durch schön herausgespielte Tore und eine starke Abwehrleistung stand 8 Minuten vor Schluss ein 14:20 für unsere Ladys auf der Anzeigetafel.
Jedoch ließen die Ladys die Fans und die Bank nochmals zittern. Durch 5 verlorene Bälle und einem unkonzentrierten Angriff kamen die Dunningerinnen nochmal gefährlich nahe.
Doch die Zeit stand auf der Seite unserer Ladys und so konnte man mit einem 19:20 Sieg (gleiches Ergebnis wie im Hinspiel) wieder den Heimweg antreten und das erste Mal auf Dunninger Boden einen Sieg einfahren!!


Es spielten: Jana Gaiser (Tor), Miriam Hess (Tor), Annika Kattanek, Sophia Arlt, Sarah Rominger, Patrizia Hirt 1, Alina Walter 6, Lina Gulde 5 Kim Gaiser 1, Julia Rieber Marina Knupfer 1, Katrin Schempp

Trainer: Kevin Luippold, Alexander Maier
Kampfgericht: Elke Walter

Im letzten Spiel der Saison treffen unsere Ladys in der Bitzer Halle auf den bereits aufgestiegenen Meister NTW.
Hier sollte klar sein, dass unsere Ladys versuchen werden die letzten zwei zu vergebenen Punkte auf ihr Konto zu packen. Dabei müssen alle Kräfte nochmals mobilisiert und der bekannte Zusammenhalt im Team nochmals deutlich gezeigt werden. So dass vor heimischem Publikum ein gelungener Rundenabschluss mit anschließender Feier erfolgen kann.
Hierbei benötigen die Ladys alle Unterstützung die sie bekommen können und freuen sich auf jede Unterstützung aus dem Publikum!

 

Bericht der HWB-Männer 2:

Dem HWB war vor Spielbeginn bewusst, dass in der aktuellen Tabellensituation nur ein Sieg helfen wird.
So engagiert und zielstrebig begann unser Team auch.

Bereits nach 10 Spielminuten führte der HWB mit 1-5. Doch dann kamen die Albstädter besser ins Spiel und es wurde in einem spannenden Spiel mit 14:14 die Seiten gewechselt. Aber unser Team kam gestärkt und motiviert aus der Halbzeitpause!
Angetrieben durch den überragenden Fabian Holzmann (11 Tore) und Florian Lebherz (9 Tore), sowie einem glänzenden Rückhalt Karlheinz Krestel im Tor, baute unser Team bis zur 39. Spielminute mit einem 4-0 Lauf den Vorsprung auf 16:20 aus.

Diesen Vorsprung ließen sich unser Jungs kampfstark bis zum Spielende nicht mehr nehmen. Am Ende stand der 26:29 Derbysieg!

Nun haben es unsere Herren 2 am kommenden Samstag im Heimspiel gegen die TG Schwenningen 2 selbst in der Hand den drohenden Abstieg zu vermeiden.

Durch einen Sieg kann hier die HSG Baar hinter sich gelassen und der TV Hechingen in der Tabelle überholt werden.

HWB-Fans, bitte den Termin vormerken
Das Team benötigt hier eure lautstarke Unterstützung!

 

Es spielte: Karlheinz Krestel (Tor), Sebastian Hetsch (Tor), Pascal Mehler, Harald Maier, Jan Müller, Luca Truisi 1, Markus Hess 3, Fabian Holzmann 11, Michael Strübel 3, Moritz Degenhardt 1, Dejan Surla 1, Florian Lebherz 9/2

 

Die Spiele für das kommende Wochenende:

 

Samstag, 23.04.16

in Bitz, Sporthalle

 

F-KLA, 13:15 Uhr, HWB Wint-Bitz 2 – HSG NTW 2

M-KLB, 14:45 Uhr, HWB Wint-Bitz 2 – TG Schwenn 2

F-BL, 16:20 Uhr, HWB Wint-Bitz – HSG NTW

M-BK, 18:00 Uhr, HWB Wint-Bitz – HSG Baar 2

 

Allen Mannschaften viel Glück und Erfolg!