Ergebnis des vergangenen Wochenendes:

 

M-Pok, HWB Wint-Bitz – HSG Riet-Weil                         35:33 

F-Pok, HWB Wint-Bitz – TV Weilstetten                         20:28

F-KLA, HWB Wint-Bitz 2 – HSG NTW 3                         18:25

 

gJE4+1/2, TSV Burlad - HWB Wint-Bitz                           2:0

wJD-KLA, HWB Wint-Bitz – HSG Fritt-Neuf                      6:10

mJD-KLA, HWB Wint-Bitz – HSG Neckartal                   28:2

wJC-BK, HWB Wint-Bitz – HSG Neckartal                       4:23

mJB-BK, HWB Wint-Bitz – TV Hechingen                     21:34

wJA-BL, HWB Wint-Bitz – HSG Neckartal                     31:19

 

Bericht D-Jugend männlich

Hut ab! Eine gemeinschaftliche Spitzenleistung, sowohl in der Abwehr als auch im Angriff, war beim Heimspiel gegen die HSG Neckartal zu sehen. Von der ersten bis zur letzten Spielsekunde voll konzentriert. Die Abwehrleistung war vorbildlich, man ging auf den Ball, half sich aus und nutzte den Tempogegenstoß im Team um schöne Tore zu erzielen. Auch im Angriff ließ man sich nicht das Spiel aus der Hand nehmen und spielte gemeinsam die Torchance aus, dass zu weiteren Toren führte. Unsere Torhüter waren SUPER!

Die Mannschaft des HWB gewann mit 9 Torschützen 28:2.

 

Es spielten:  Kevin (Tor), Tim G. (Tor), Niklas (4 Tore), Leon (2 Tore), Luca (4 Tore), Fabian (2 Tore), Tim W. (3 Tore), Robin K., Tim L. (6 Tore), Elias, Antonio (3 Tore), Uli (3 Tore), Ben (1 Tor)

Trainerteam: Rita, Kati, Katja – KLASSE Spiel! Wir sind stolz auf EUCH!

 

Bericht B-Jugend weiblich

Das gesamte Team wollte mit einem Sieg die Tabellenposition verbessern, um so den Anschluss an die Spitzenplätze nicht zu verlieren. Die  Mädels wurden durch Vanessa Felske unterstützt, somit konnten wir nach langer Zeit zumindest wieder mit einer Auswechselspielerin antreten. Vielen Dank an dich Vanessa ! Unser Team erwischte einen guten Start und konnte bis zur 9. Minute und dem Stand von 4:3 auch gut mithalten. Die Abwehr lieferte eine solide Leistung ab und im Angriff wurden aus zwingenden Aktionen sichere Tore erzielt. Danach kamen die Gastgeberinnen besser ins Spiel und konnten bis zur Halbzeit (9:6) einen 3 Tore Vorsprung herausspielen. Nach der Pause gelang es unserem Team, trotz guter Abwehr, nicht mehr den Rückstand aufzuholen. Die aus unserem Angriff herausgespielten Chancen konnten nicht wie gewohnt in sichere Tore verwandelt werden. Wenn Latten- und Pfostentreffer sowie vergebene 7-Meter Würfe und Konterläufe gewertet würden, dann hätten wir das Spiel vielleicht auch gewinnen können, so blieb uns aber leider das Nachsehen. Das Spiel endete mit 18:12.

 

Es spielten: Hanna Heinzelmann (Tor), Lene Baumann, Siri Schaudt (5), Lea Lorenz (4), Nina Bücheler (2, Kira Schadow(1), Vanessa Felske

Trainer: Raphael Felske u. Uwe SchaudtD

 

Bericht HWB-Frauen 2

Mit Niederlage in die Winterpause.
Am vergangenen Samstag empfingen die Mädels der zweiten Damenmannschaft zu ungewohnter Zeit die HSG NTW 3.
Gleich zu Beginn gingen die Gegner mit 2 Tore in Führung, ehe dem HWB erst nach 5 Minuten der erste Treffer gelang. Nach vergebenen Chancen im Angriff rannten die Mädels einem 3-Tore Vorsprung hinterher - 3:6
Erst nach Auszeit des Gegners und einer Ansage von Trainer Flo Rominger begann ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem sich keine Mannschaft entscheidend absetzen konnte. Die Gegner gingen in Führung, die Mädels des HWB zogen nach..
Halbzeitstand 10:10.
Mit einem schlechten Start aus der Pause ging die HSG mit 4 Toren in Führung. In der 45. Minute gelang den Mädels noch den Vorsprung des Gegners auf drei Tore zu verkürzen - 14:17. Doch durch die mangelnde Chancenverwertung zogen die Gegner auf 7 Tore davon. Somit ging das Spiel, bei dem sicherlich mehr drin gewesen wäre, mit18:25 zu Ende.


Es spielten: Skrollan Schwarz, Kim Schuhmacher (4), Sarah Rominger (6), Jessika Bruske, Lena Merz (7), Christine Hotz, Sarah Zaminer, Joesphine Lanz, Daniela Schweiger, Lisa Füß, Rita Kern (1), Tabita Schmidt
Trainer: Florian Rominger

Nach diesem Spiel stehen die Mädels der Zweiten mit 6:4 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz.
Die Mannschaft verabschiedet sich nun in die Winterpause und wünscht allen schöne Weihnachten und ein frohes neues Jahr!
Trotz der kommenden Winterpause ist an Winterschlaf nicht zu denken!
Bereits am 15. Januar steigt das Spiel gegen den Tabellenersten, der HSG Fridingen/Mühlheim 3.

 

Bericht HWB-Frauen
Leider war im Bezirkspokal für unsere Ladys gegen den Württemberg Oberligisten TV Weilstetten nichts zu holen. Die Füchsinnen zeigten von Anfang an ihre Spielstärke und führten schnell mit 0:4 Toren.
Unsere Ladys hingegen zeigten nicht einmal annähernd, was eigentlich in ihnen steckt. Durch zahlreiche Ballverluste und zu viele technische Fehler konnten die Gäste aus dem Fuchsbau zahlreiche Bälle abfangen und viele einfache Kontertore erzielen. Unsere Mädels zeigen sich vom Gegner eingeschüchtert und ließen im Angriff zu viele Chancen aus. Es fehlte an Bewegung und Kampfgeist - im Angriff, sowie in der Abwehr. So zogen die Gäste immer weiter davon ehe man mit einem Halbzeitstand von 7:17 in die Kabine ging.
In der zweiten Halbzeit präsentierten sich unsere Ladys endlich kampfbetont und zeigten das Team, welches bei ihren Zuschauern beliebt ist. So schafften es die Gäste aus Weilstetten in den ersten zehn Minuten nur zwei Tore zu erzielen!!! Die Abwehr stand kompakt und aggressiv und auch im Angriff konnten schöne Tore, auch einige Konter, herausgespielt werden.
Endlich ist es unseren Ladys wieder gelungen, sich ihren Zuschauern kämpferisch stark und mit einem unbändigen Zusammenhalt zu präsentieren. Durch die tolle Leistung konnte die zweite Halbzeit gegen die Spielerinnen des TV Weilstetten sogar für sich entschieden werden.
Doch dank des 10-Tore-Vorsprung aus der ersten Halbzeit zieht der TV Weilstetten in die nächste Pokalrunde ein und für unsere HWB-Ladys ist an dieser Stelle leider Schluss.
Jedoch können sie auf ihrer gezeigte Leistung, vor allem in der zweiten Halbzeit, sehr stolz sein und das Jahr 2016 trotz Niederlage gut abschließen.


Es spielten: Jana Gaiser (Tor), Alina Walter 3, Lina Gulde 3, Jana Roth, Kiymet Tosun 4, Kim Gaiser 3, Miriam Hess (Tor), Julia Rieber 1, Alexa Henkel, Marina Knupfer 1, Luana Errico 4, Sophia Arlt 1, Katrin Schempp
Trainer/Betreuer: Kevin Luippold, Alexander Maier, Annika Kattanek, Patrizia Hirt

Unsere HWB-Ladys verabschieden sich nun in eine kurze, aber wohlverdiente Winterpause.
Die Ladys bedanken sich bei allen Zuschauern und Fans für die Unterstützung im Jahr 2016 und wünschen allen schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Seid auch im Jahr 2017 wieder an unserer Seite, wenn wir in der Bezirksliga weiter um Punkte kämpfen!

Bericht HWB-Herren

Pokalüberraschung gegen die HSG Rietheim-Weilheim

Am Freitagabend, mussten unsere Männer gegen den Landesligisten HSG Rietheim-Weilheim ran. Die Rollen schienen klar verteilt, da die HSG sich momentan in der Landesliga in den Top 5 hält und die HWB eine Liga darunter gegen den Abstieg kämpft.

Ohne Druck aber mit viel Hoffnung gingen unsere „Boys“ in das Spiel. Beim 1:2 waren die Gäste das erste und einzige Mal in Führung, aber unsere Jungs hielten dagegen. Immer wieder war es der Schreck aller Landesligisten Fabian Holzmann, der mit seinem Toren aus dem Rückraum immer wieder die Führung erzielte. Mit einer starken Abwehr konnten die HWBler sogar mit einem 5 Tore Vorsprung die erste Halbzeit beenden.

In der zweiten Halbzeit wollte man genau da ansetzen wo man in der ersten aufgehört hatte. Dies gelang, zur Freude der Zuschauer, erstaunlich gut und man konnte sich beim 27:21 erstmalig mit 6 Toren absetzten. Die Gäste wollten sich allerdings noch nicht geschlagen geben und konnten unseren Vorsprung auf 2 Tore reduzieren. Die Jungs ließen sich aber nicht aus der Ruhe bringen und brachten den Sieg locker über die Zeit.

Mit 35:33 ein unerwarteter aber nicht unverdienter Sieg. Man konnte einem guten Landesligisten Paroli bieten und kann mit diesem Erfolg im Nacken optimistisch auf die Rückrunde blicken. Die Leistung von Fabian „The Elbow“ Holzmann muss an dieser Stelle noch einmal hervorgehoben werden. Mit 14, in Worten Vierzehn, Kisten erwischte er einen „Sahnetag“ und war damit maßgeblich am Sieg beteiligt.

 

Es spielten: Kevin Abelmann, Markus Hess 1, Aron Kern 3, Johannes Rominger 1, Timo Schlagenhauf 5, Dominic Lehmann(Tor), Jan Müller, Manuel Lebherz, Stephen Schuhmacher 1, Falco Rieger 4, Simon Stüve(Tor), Lewin Schaudt 1, Fabian „The Elbow“ Holzmann 14, Til Henkel 5, Matthias Ebner (Coach)

 

P.S.: Die Herren bedanken sich bei allen Zuschauern für eure Unterstützung und wünschen allen Menschen auf der Welt schöne Weihnachten und 1 guten Rutsch ins neue Jahr.

 

Spielankündigungen:

Die nächsten Spiele finden am 14. und 15. Januar statt.

 

Der HWB wünscht allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in das neue Jahr 2017!