Die Ergebnisse des vergangenen Wochenendes:

 

wJB-BK, TSV Burlad. - HWB Wint-Bitz                 5:29

mJB-BK, TV Onstmett. - HWB Wint-Bitz             24:26

 

M-KLB, TSV Burlad. - HWB Wint-Bitz 2              20:23

F-BL, HSG Rottweil – HWB Wint-Bitz                 26:30

M-BL, HSG Hoss-Meß – HWB Wint-Bitz             31:21

 

Bericht B-Jugend weiblich

Nach Wochen endlich wieder ein Spiel ohne Personalsorgen! Mit 8 Spielerinnen konnten die Bj-Mädels einen souveränen Sieg in der Trigema-Arena in Burladingen feiern. Die ganze Mannschaft freute sich besonders darüber, dass Nina Wienzek nach einer langen Verletzungspause wieder mit an Bord ist. Unsere Mannschaft nahm von Anfang an das Heft in die Hand und ließ den Gegnerinnen nur wenig Freiraum. Trotzdem spielte unser Team nicht mit letzter Konsequenz und passte sich teilweise an das verhaltene Spielniveau der Gegnerinnen an. Zur Pause stand es 4:11. Die Trainer fanden in der Halbzeit wohl die richtigen Worte, denn in der 2. Halbzeit konnten unsere Mädels dann ihr tatsächliches Leistungsniveau abrufen und dem gegnerischen Team Tor um Tor davonziehen. Die Abwehr agierte nun konsequent und offensiv, im Angriff wurde gezielt und schnell nach vorne gespielt. Unsere Torfrau Hanna Heinzelmann musste in der 2. Halbzeit nur noch einen Gegentreffer hinnehmen und mit ihren 12 erzielten Toren hat Siri Schaudt an diesen Tag wesentlich zum deutlichen Erfolg beigetragen. Ein, auch in dieser Höhe, verdienter Sieg mit 5:29!

 

Es spielten: Hanna Heinzelmann (Tor), Hannah Kollmann, Nina Wienzek (1), Lene Baumann (3), Siri Schaudt (12), Hannah Gühring (8), Lea Lorenz (3), Kira Schadow (2)

Trainer: Raphael Felske u. Uwe Schaudt

 

Bericht HWB-Frauen

Zu einem wichtigen Auswärtssieg kamen unsere HWB-Ladys am vergangenen Sonntag in der Doppelsporthalle in Rottweil. Hochmotiviert starteten unsere Ladys in die Partie. Ehe jedoch der erste Treffer erzielt werden konnte, mussten unsere Ladys einen herben Dämpfer verkraften. Rückraumspielerin Luana Errico verletzte sich bereits in der 3. Spielminute und stand dem Team in dieser Partie nicht mehr zur Verfügung. An dieser Stelle gute Besserung an unsere Luana. Wir hoffen du bist bald wieder fit!

Dies tat der Motivation des Teams jedoch keinen Abbruch. Im Gegenteil – aus einer sicheren Abwehr heraus konnten unsere Ladys in Folge einen 3:0-Lauf hinlegen.

Die Gastgeberinnen wachten ebenfalls auf und wurden ab diesem Zeitpunkt zunehmend stärker. In der 9. Spielminute konnten die Rottweilerinnen den Ausgleichstreffer zum 3:3 erzielen. Unsere Ladys legten nun in Sachen Kampfgeist nochmals eine Schippe drauf und durch eine kompakt stehende Abwehr und schön herausgespielte Treffer im Angriff zogen unsere Ladys über 7:13 auf den Halbzeitstand von 10:16 davon.

Nach Wiederanpfiff von Durchgang zwei blieben unsere Ladys zunächst am Drücker. Jedoch konnte die Konzentration in der zweiten Halbzeit nicht konstant hoch gehalten werden. Dies nutzten die Gastgeberinnen konsequent aus und beim Stand von 15:18 (40. Spielminute) und beim 23:25 (55. Spielminute) kamen die Damen der HSG Rottweil unseren Ladys nochmals gefährlich nahe. Unsere Ladys wollten den zuletzt sehr stark aufspielenden Damen der HSG Rottweil jedoch keinesfalls zwei Punkte schenken und so wurden in der hektischen Schlussphase nochmals sämtliche Kräfte mobilisiert. Unsere Ladys bewahrten einen kühlen Kopf und sämtliche Angriffe wurden bis zur Chance bzw. bis zum Pfiff des Unparteiischen zum 7-Meter ausgespielt. Alle drei Strafwürfe innerhalb der Schlussphase wurden durch unseren Youngstar Lina Gulde eiskalt verwandelt. So stand am Ende ein verdienter 30:26 Auswärtssieg für unsere HWB-Ladys auf der Anzeigetafel.

 

Einen guten Einstand in die Partie feierte unsere Rückkehrerin Helen Schick, welche nach einigen Jahren Abstinenz wieder zu ihren „Bitzer Wurzeln“ zurückgekehrt ist. Herzlich Willkommen bei der HWB liebe Helen!

Ein großes Dankeschön geht an unsere zahlreichen mitgereisten Fans, welche uns prima unterstützt haben. Danke auch an unsere Elke, die uns einmal mehr am Kampfgericht unterstützt hat.

Für die HWB spielten: Miriam Hess (Tor), Jana Gaiser (Tor), Tabita Schmidt (Tor), Alina Walter (3), Lina Gulde (9/3), Jana Roth (12/6), Kim Gaiser (2), Julia Rieber, Alexa Henkel, Marina Knupfer, Luana Errico, Sophia Arlt (1), Katrin Schempp (1) und Helen Schick (2).

Trainer und Betreuer: Kevin Luippold, Alexander Maier und Annika Kattanek

 

Am Sonntag, den 05. März 2017 sind die Damen des TSV Dunningen zu Gast in der heimischen Sporthalle in Bitz. Die Gäste stehen wie unsere Ladys im gesicherten Mittelfeld und es kann daher eine spannenden Partie erwartet werden. Über zahlreiche lautstarke Unterstützung würden sich die HWB-Ladys sehr freuen.

Bis dahin wünschen wir allen eine glückselige Fasnet! Narri Narro!


Bericht der HWB-Männer 2

HWB Herren 2 gewinnen in Burladingen und erklimmen die Tabellenspitze!

Die Vorzeichen für das Derby unserer "Zweiten" beim TSV Burladingen standen nicht gut.
Nachdem eine Krankheits- u. Verletzungswelle, sowie sonstige Spielerabsagen unsere beiden HWB Herren Teams heimsuchten, wussten die Verantwortlichen am Samstagmorgen noch nicht, wer am Abend in Burladingen und Meßstetten auflaufen wird.
Kurzerhand liefen mit Daniel Pluppins, Andi Bitzer und Harald Maier drei reaktivierte Oldstars ;) auf. Vielen Dank hierfür!

Alle 3 gaben alles, spielten glänzend auf und sind weiterhin herzlich im Team willkommen! Auch halfen mit Kevin Abelmann und Jan Müller zwei Spieler aus der "Ersten" aus, so dass ein 9-köpfiges Team auflaufen konnte.
Von Anfang an war es das erwartete, enge Kampfspiel.
Die Gastgeber wollten unbedingt die Punkte in Burladingen behalten, scheiterten jedoch mehrfach am glänzenden HWB-Torwart Marce Giovanniello und der guten HWB-Abwehr.
Bis zum 7:7 in der 24. Spielminute war es ein ausgeglichenes Spiel, dann konnten Raphael Felske und Kevin Abelmann mit einem Doppelpack einen 2 Tore Vorsprung erzielen.
Dieser hielt bis zur Halbzeit. Mit einer 9:11 HWB Pausenführung wurden die Seiten gewechselt.
Im Angriff konnte der 7-fache Torschütze Jan Müller dem Spiel seinen Stempel aufdrücken.
Durch glänzende Anspiele der "Old- u. Jungstars" auf ihren Kreisspieler netzte dieser immer wieder ein und der HWB konnte einen 3-4 Tore Vorsprung verwalten.
Nun kennt man den Unterschied zwischen Thomas Müller und Jan Müller - Jan Müller trifft!
Zum Spielende ließen die Kräfte und Konzentration im HWB Team nach, aber Harald Maier und Kevin Abelmann machten den Deckel drauf.
Am Ende stand ein 20:23 Derbysieg. Durch diesen Sieg ist unsere "Zweite" nun Tabellenführer und steht auf einem Aufstiegsplatz! Diesen gilt es nun in den restlichen 4 Saisonspielen zu verteidigen.
Es spielten: Marce Giovanniello (Tor), Kevin Abelmann 4, Raphael Felske 5, Harald Maier 2 2/1, Jan Müller 7, Daniel Pluppins, Luca Truisi 2, Andreas Bitzer 3, Michael Strübel

 

Bericht HWB-Männer

Herbe Niederlage gegen die HSG Hossingen-Meßstetten. (31:21)
Die Jungs wollten nach der 25:30-Niederlage im Hinspiel die Wogen wieder glätten. Aufgrund einiger Absagen und dem Auswärtsspiel unserer zweiten Mannschaft mussten die Kräfte verteilt werden - somit konnten wir mit ingesamt nur acht Feldspielern und zwei Torhütern zum Lokalderby antreten.
Nichtsdestotrotz wollten unsere Männer das Spiel am Samstagabend in der Heuberghalle positiv gestalten.
Zu Beginn der Partie stand die Abwehr gut und im Angriff wurden die Chancen, die wir hatten, verwertet. Bis zum 5:5 in der 12. Minute war es ein ausgeglichenes Spiel, Meßstetten/Hossingen wurde nun in der Abwehr stärker, unser Team hingegen war nicht mehr wach und kompakt genug um das Angriffsspiel der Gastgeber zu stoppen. Somit gerieten unsere Herren bis zur Halbzeitpause immer weiter in Rückstand. Jedoch konnte aus einem 6-Tore-Rückstand in der 27. Minute, noch ein 3-Tore-Rückstand bis zur 30. Minute erarbeitet werden. Halbzeit 15:12
Nach der Halbzeitpause hatten sich viel vorgenommen - leider wurde nichts daraus. Innerhalb zwölf Minuten zog die HSG vom Heuberg auf 24:14 davon. Es war viel zu wenig Zusammenarbeit in der Abwehr, durch einfache Wechsel wurde unsere Formation auseinandergezogen und die Gastgeber hatten enorm viel Platz. Somit blieb auch nicht viel zu halten für unsere beiden Goalies.
Im Angriff fanden wir nicht den Zug zum Tor oder er wurde durch eine kompakte Abwehrleistung der Gastgeber unterbrochen. Bester Torschütze und Torgarant Timo Schlagenhauf trug sich mit 11 Treffern in den Spielberichtsbogen ein. Für unsere Herren war an diesem Tag sonst nichts zu holen, bis zum Ende der Partie konnte eine höhere Pleite verhindert werden und unser junges Team versuchte bis zur letzten Minute alles.
So Stand es dann nach 60 Minuten 31:21 für die HSG.
Zusammenfassend war das einfach zu wenig um gegen die HSG vom Heuberg zu punkten. Vielen Dank an die mitgereisten Fans!
Jetzt liegt der Fokus auf der Partie gegen die HSG Rottweil am Sonntag, den 05.03.2017 - endlich wieder „dahoim“ in Bitz. (Anpfiff 17:00 Uhr)

Nicht zu vergessen ist allerdings noch kommenden Samstag das Pokalspiel in Aldingen gegen den TV Aixheim. In der nun schon 4. Runde vom Bezirkspokal geht es gegen den aktuell drittplatzierten der BL. Während der Runde ging diese Partie im Hin- und Rückspiel beides mal verloren. (24:31 und 33:24) Also, weshalb nicht nochmal im Pokal nen Favorit rausschmeißen?!
Anpfiff ist 15:30 Uhr. Unterstützung wie immer gerne herzlich Willkommen!


Es spielte: Markus Hess, Aron Kern, Johannes Rominger, Timo Schlagenhauf (11), Dominic Lehmann (Tor), Stephen Schuhmacher (2), Falco Rieger (2), Simon Stüve (Tor), Lewin Schaudt (2), Til Henkel (4, 1/0), Mathi Ebner

Die Spiele für das kommende Wochenende:

 

Samstag, 25.02.17

 

in Aldingen, Sporthalle

 

M-Pok-B,  15:30 Uhr, TV Aixheim - HWB Wint-Bitz 2

 

Der Mannschaften viel Glück und Erfolg!