Ergebnisse:

gJE-BLA-2

HWB Wint-Bitz – HSG Hoss-Meß2 27:9 (Aufsetzerball)

HWB Wint-Bitz – HSG Hoss-Meß2 60:59 (Koordination)

HWB Wint-Bitz – HSG Hoss-Meß2 20:9 (Parteiball)


F-KLA HWB Wint-Bitz – HSG NTW 11:17

F-BK HWB Wint-Bitz – TV Spaichingen 22:15

M-KLB TG Schur2 - HWB Wint-Bitz2 22:22

M-BK HSG Albstadt2 – HWB Wint-Bitz 24:24



gJE-BLA-2

Der zweite Platz war uns schon sicher als wir den Weg nach Fridingen zu unserem letzten Spiel antraten.

Jeder Anfang ist schwer. So erging es unseren Jungs beim ersten Spiel, dem Aufsetzerball.

Anpfiff und keiner wusste mehr was los war. Die Meßstetter führten gleich und wir konnten nur zusehen. Aber nach knapp 5 Minuten fiel unseren Jungs plötzlich ein warum wir hier waren, um Aufsetzerball zu spielen und zu gewinnen.

Von nun an ging es Schlag auf Schlag und zum Abpfiff stand es für uns dann 27:9.

Turmball war wie immer kein Problem und so meisterten wir diesen mit 20:9.

Als letzte Disziplin traten wir in der Koordination an. Hier ging es drunter und drüber. Mal klappte es perfekt, mal brach das Chaos aus, aber am Ende gingen auch diese 2 Punkte mit knappen 60:59 an uns.

Es spielten: Janik Welfens, Leon Göz, Lucas Gerth, Fabian Leibfritz, Tim Bilitz, Jacob Lebherz und Elias Enke

Trainer: Siri Schaudt und Roland Felske


Zum Rundenabschluss möchten wir uns nochmal bei allen Helferinnen und Helfern bedanken, die immer für uns da waren. Den Fahrerinnen und Fahrern, den Bäckerinnen und Bäckern, den Wäscherinnen und Wäschern, all den Helfern bei den Heimspielen. Den Eltern, die ihre Zeit und Nerven für uns geopfert haben und immer mit ihren Kindern mitgefiebert haben. 

Euer Trainerteam mit Siri Schaudt, Alina Walter, Lewin Schaudt und Roland Felske.



F-KLA

Eigentlich sollte es eine Revanche für die erlittene Vorspiel-Niederlage  werden. Die Voraussetzung für dieses Gelingen war bis zur 14. Minute auch gegeben als wir durch Sandra Martin, Selina Moser und Sophia Arlt gleich mit 3:0 in Führung gingen. Doch die Gäste konterten mit 4 Treffern, doch unser Team ließ sich nicht abschütteln. Bis zum 7:7 war alles offen, doch zwei Fehler wurden von der NTW sofort bestraft. Nach dem Wechsel gelang unserer Mannschaft 20 Minuten lang nur ein Treffer, so konnte die NTW ihren Vorsprung langsam aber sicher ausbauen.

Es spielten: Sabrina Bardi (Tor), Jessy Bruske (Tor), Nina Thomann, Sophia Arlt (2), Valerie Schempp, Christine Hotz (1), Lena Merz (1), Selina Moser (2), Sandra Martin (4), Isabell Fischer (1) und Skrollan Schwarz



F-BK

Die Nervosität der zu erreichenden Meisterschaft dominierte das Spiel der HWB. 

Unsere Mädels vergaben einige Chancen und hatten teilweise Schwierigkeiten gegen die starke Abwehr der Gegner aus Spaichingen anzukommen. So ging man mit einem 11:7 in die Halbzeitpause. Nach der Pause fiel es unsere Frauen wieder teilweise schwer ins Spiel zu kommen. Jedoch schafften es unsere Mädels ihre Nervosität abzulegen und setzten sich immer weiter vom Gegner ab. So gewannen die Mädels des HWBs verdient mit 22:15 und sicherten sich somit am vorletzten Spieltag den Aufstieg und die Meisterschaft!!

Das Meisterteam spielte mit: Miri (Tor), Jana (Tor), Luana, Sabrina, Sarah (4), Patrizia, Jessica (4), Jana D. (5), Kiymet, Kim, Julia (1), Marina (8/2), Katrin und Sandra

Trainer: Ivan



Vorschau


25.04.2015


in Bitz

M-BK, 16.30 Uhr HWB Wint-Bitz – HSG Frid/Mühl2


Hallendienst: Sarah Rominger, Luca truisi und Philipp Theobald



in Burladingen, Trigema Arena

F-KLA, 16.30 Uhr TSV Burlad. - HWB Wint-Bitz



26.04.2015

in Ebingen, Mazmannhalle

F-BK, 15.00 Uhr HSG Albstadt2 - HWB Wint-Bitz