Die Ergebnisse des vergangenen Wochenendes:


qJE4+1/2, TSV Burlad. - HWB Wint-Bitz, Koordination 45:61

qJE4+1/2, TSV Burlad. - HWB Wint-Bitz, Parteiball  9:14

qJE4+1/2, TSV Burlad. - HWB Wint-Bitz, Handball 16:96 


qJE6+1, JSG Rottweil – HWB Wint-Bitz 98:24

qJE6+1, JSG Rottweil – HWB Wint-Bitz, Koordination 27:26


wJD-BK, HWB Wint-Bitz – HSG Hoss-Meß  5:15

mJD-BK, HWB Wint-Bitz – JSG Rottweil 2 32:10

mJC-BK, HWB Wint-Bitz – HSG Baar 2 27:24

wJB-BL, HSG Hoss-Meß – HWB Wint-Bitz 29:12

wJA-BL, HWB Wint-Bitz – HSG Frid/Mühl 16:27

mJA-BL, HK Ostd/Geisl – HWB Wint-Bitz         31:30


F-BL, TG Schömberg – HWB Wint-Bitz 32:27

M-KLB, HWB Wint-Bitz – HSG Hoss-Meß 2 29:21

M-BK, HWB Wint-Bitz – HSG Riet-Weil 2 22:16



Bericht der E-Jugend 4+1


Richtig stolz können wir auf unsere 4+1 Spielerinnen und Spieler sein.

Am Sonntag traten wir mit leider nur 6 Spielern unser zweites Saisonspiel in Meßstetten gegen Burladingen an. Als erstes waren die Koordinationsübungen dran. Alle zeigten hier richtig gute Leistungen und erreichten oftmals die volle Punktzahl. Mit deutlichen 61:45 haben wir diese gewonnen. Im anschließenden Parteiball punkteten wir weiter. Und holten hier mit einem 13:6 unsere nächsten Punkte. Nach einer kurzen Pause kam noch das abschließende 4+1 Spiel. Hier drehten alle richtig auf. Jeder konnte hier mehrere Tore erzielen. Sogar Fynn Göz der als Torwart auch ein Tor wurf. 

Fazit: Dies war eines der besten Leistungen. Am nächsten Samstag geht es weiter und wir hoffen dort mit etwas mehr Spielern antreten zu können. 

Es kämpften für den HWB: Fynn Göz, Selim Bozkurt, Jule Rist, Tim Bilitz, Merian Stauer, und Leon Goldmann. Betreuer: Siri Schaudt, Niele Stauer, Roland Felske



Bericht der E-Jugend 6+1


Im dritten Auswärtspiel der E-Jugend 6 + 1 konnte der HWB  gegen JSG Rottweil leider wieder nicht punkten  (0:4 Punkte)! 

Es mussten nur 2 Koordinationsstationen absolviert werden,  leider hatte das HWB Team am Sonntag nicht die Treffsicherheit wie gewohnt und am Schluss fehlte dem HWB Team ein Gesamtpunkt (27 : 26) zum Punktgewinn.

Beim Handball brachte der Gegner des JSG Rottweil das HWB Team ganz schön zum Schwitzen. Vorteil der JSG Rottweil - eine volle Auswechselbank.

Zur Halbzeit stand es 7:7 aber der HWB hatte nur 2 Torschützen und die JSG Rottweil schon 4 Torschützen (Es werden Tore mal Schützen in der E-Jugend gerechnet).

Am Schluss verlor das HWB Team mit 12:14 (2 Torschützen : 7 Torschützen)!

Neues Spiel neues Glück!

Kati, Katja, Roland, Siri, Nina und Niele

Es spielten:  Tim Gomeringer (Torwart), Irmak Karahan, Luca Maier (3 Tore),   Timo Munk (9 Tore), Elias Enke, Laura Munk, Fabian Leibfritz,  Gabriel Segalotto


Bericht der D-Jugend weiblich


Die D-Jugend weiblich des HWBs trat ihr erstes Rundenspiel am Sonntag in Bitz gegen die HSG Hossingen-Meßstetten an. Allerdings war das das erste Spiel, welches die Mädels in dieser Konstellation spielten. Anfangs hatten sie kleinere Schwierigkeiten ins Spiel zu finden, doch diese ließen sich zum größten Teil nach der ersten Auszeit beseitigen. Es ließ sich feststellen, dass die HSG Hossingen-Meßstetten eine sehr starke Mannschaft ist. Dadurch ließen sich unsere Mädels jedoch auf keinen Fall einschüchtern und hielten mit starker Willenskraft dagegen. Sie kämpften sich immer wieder vor, doch hatten viel Pech bei den zahlreichen Versuchen den Ball in das Tor zu bringen. Sie brachten eine super Abwehrleistung, wodurch sie den Ball immer wieder ergattern konnten und spielten öfters schnelle Konterpässe nach vorn, sodass wir dennoch 5 Tore erzielen konnten. Dankbar sind wir über die hervorragende Torwartleistung von Antonia Henkel, die viele Bälle hielt und auch stark dazu beitrug gegen die gegnerische D-Jugend zu halten. Schließlich verloren wir mit einem 5:15. Wir Trainerinnen sind dennoch sehr stolz auf unsere Mädels, da sie ihre Fortschritte gezeigt haben und sind zuversichtlich, dass wir diese Runde noch einige Überraschungen erleben dürfen.

Es spielten: Barbara Gryzwna (4), Lara Bücheler, Madlin Knobel, Franziska Jaeger, Lea Gauggel (1), Linda Schöttke, Franca Maier, Antonia Henkel (Tor)

Trainer: Lina Gulde, Alexa Henkel, Alina Walter



Bericht der D-Jugend männlich


Am vergangenen Sonntag stand das zweite Heimspiel für die D-Jugend männlich an. Sie meisterten das Spiel grandios und gewannen mit einem deutlichen Vorsprung gegen die JSG Rottweil 2. Gleich zu Beginn spielten sie ihre Gegner aus und holten sich so den Ball und setzten gute Torchancen in Tore um. Trotz einer mageren Auswechselbank mit nur einem Spieler kämpften sie immer wieder um den Ball und rannten gemeinsam nach vorne. Sie bewiesen immer öfter ihr Talent und gewannen so verdient mit 32:10 (20:4) 

Es spielten: Robin Barth (7), Robin Teufel (6), Uli Frey (7), Niklas Schulz (1. HZ Tor; 4), Ben Knorr (1), Tim Wendel (6), Mario Kljajic, Kevin Leibfritz (1; 2. HZ Tor)

Trainer: Lewin Schaudt und Rita Kern


Bericht der C-Jugend männlich


Hart gekämpft und verdient gewonnen!!!

Am vergangenen Wochenende stand bei der C-Jugend männlich unseres HWB das erste Heimspiel gegen die HSG Baar 2 auf dem Programm. Nach den zwei Auftaktniederlagen, wollten unsere Jungs dem heimischen Publikum zeigen was sie konnten. Dementsprechend startete man engagiert in die Partie und ließ dem Gegner in Angriff durch viel Bewegung und in der Abwehr durch faire Härte keine Chance. Nach zehn Minuten lag man mit 9:3 in Front. Wer dachte, dass der Gegner aber schon aufgegeben hatte, wurde eines Besseren belehrt. Durch Nachlässigkeiten in der Abwehr und zu wenig Bewegung bei einer kompletten Manndeckung der Gäste, tat man sich auf einmal schwer und man geriet nach einer Aufholjagd der Gäste in Rückstand zum 11:12. Durch eine Auszeit tankten die Jungs wieder Kraft und stemmten sich gegen die Wende. So lag man zur Halbzeit wieder mit 16:15 vorne. Ziel war es nun das Spiel in der Abwehr zu gewinnen und das setzten die Spieler sehr gut um. Durch tolle Paraden und eine wieder sicher stehende Abwehr konnte man schon zu Beginn der Halbzeit wieder ein wenig davon ziehen zum 22:19. Das letzte Aufbäumen der Gäste wehrten unsere Jungs diesmal früher ab und so konnte man nach dem Zwischenstand von 22:21 auf 27:22 davonziehen, was einer Vorentscheidung gleich kam. Zwar verkürzten die Gäste noch zum 27:24 Endstand, dies war aber eher Ergebniskosmetik. Fazit: Nach starken ersten zehn Minuten, wurde man wieder nachlässig in der Abwehr und statisch im Angriff. Dieses Mal aber gaben die Jungs weiterhin Gas und zeigten, dass es sich nur um eine Schwächephase gehandelt hatte und holten verdient den ersten Sieg dieser Saison!

Es spielten: Uli Frey, Alexander Grzywna (1), Marcel Schmidt (Debütant), Maximilian Beck (6), Nico Ivkovic (3), Niklas Schulz, Paul Schick (1), Felix Horn (Tor), Tim Wendel, Simon Bücheler (4), Helge Frey (12) und Tobias Weber 

Kampfgericht: Jan Müller

Trainer: Aron Kern und Julian Walter



Bericht der B-Jugend weiblich


Im ersten Auswärtsspiel der Saison musste unsere BJw gegen die Spielgemeinschaft aus Hossingen-Meßstetten eine klare Niederlage einstecken.

Nur beim 2:1 konnten unser Mädels in diesem Spiel in Führung gehen. Die HWB Spielerinnen fanden auf das schnelle und auf Konter ausgerichtete Spiel der Gastgeberinnen keine geeigneten Gegenmittel. So dass die Gegnerinnen Tor um Tor, bis zum Halbzeitstand von 15:6, davonziehen konnten. Auch die 2. HZ verlief nach dem gleichen Schema, immer wieder fingen unsere Gegenspielerinnen Anspiele an den Kreis oder Pässe ab, die sie dann mit schnell vorgetragenen Tempogegenstößen in Tore ummünzten. Das Spiel endete mit 29:12. Insgesamt war es eine Niederlage, die uns beim zweiten Spiel in der Bezirksliga zeigt, dass wir mit unserem jungen Team noch um einiges zulegen müssen, um hier mithalten zu können. Ein Lob an die Mannschaft, die sich trotz der hohen Niederlage nie aufgegeben hat.


Es spielten: Bernadett Maag (Tor), Hannah Kollmann, Kira Schadow, Hanna Heinzelmann, Sina Link, Vanessa Felske (1), Nina Wienzek, Siri Schaudt (4), Lea Lorenz (7), Janina Abelmann, Nina Bücheler 

Trainer: Uwe Schaudt




Bericht der A-Jugend weiblich


Die  HSG Fridingen/Mühlheim war der erwartet schwere Gegner für unsere AJw. Trotzdem gehörte unserer Mannschaft die Anfangsphase des Spieles, sodaß man bis zur 14. Minute mit 5:3 in Front lag. Dann kamen die Gäste von der Donau stärker auf und drehten mit fünf Treffern in Folge das Spiel zum 8:5. Zwar kam unser Team noch auf 7:8 heran, doch dann zog die Spielgemeinschaft 7:17 davon und schaffte somit die Grundlage für einen ungefährdeten Sieg. In dieser Zeit vergab unsere Mannschaft Gastgeschenke im Angriff und Abwehr mit vergebenen 7-m Würfen und unkonzentrierter Deckungsarbeit. So war Bernadett Maag – die kurzfristig für die erkrankte Tabita Schimdt einsprang - im Gehäuse der HWB nicht zu beneiden. Danke für die Unterstützung der BJw mit Siri Schaudt, Nina Bücheler und Bö Maag !!!


Es spielten: Bernadett Maag (Tor); Lisa Füß; Sophia Arlt 2; Lina Gulde 6; Alina Walter 4; Siri Schaudt 2;  Josephine Lanz 1; Nina Bücheler; Rita Kern; Alexa Henkel 1; Saskia Schumann



Bericht der A-Jugend männlich


Bittere und unglückliche 30:31- Auswärtsniederlage beim Rückspiel gegen die HK Ostdorf/Geislingen der A- Jugend männlich in der Bezirksliga!

Nach der verlorenen Auftaktbegegnung in dieser Saison, traf man sich nun schon nach kurzer Zeit wieder zum Rückspiel beim Gastgeber, der HK Ostdorf/Geislingen. Dass man sich für die Hinspielniederlage revanchieren wollte war klar und die HWB`ler gingen entsprechend engagiert in die Partie. Durch schöne Treffer der Rückraumspieler Florian Lebherz, Elias Abt und Julian Walter ging man schnell mit 6:3 in Führung, die jedoch der Gastgeber zum Zwischenstand von 10:10 wieder ausgleichen konnte. Obwohl sich Luca Truisi und Zafercan Cakir immer wieder durch schöne Aktionen in Szene setzten, konnten sich die HWB`ler, wie auch der Gegner, keine entscheidenden Vorteile mehr erspielen und so ging man beim Spielstand von 16:16 Unentschieden in die Kabinen. Nach der Pause das gleiche Bild. Bis zum Zwischenstand von 19:19 war es ein schnelles Spiel auf Augenhöhe. Dann kam eine 5- minütige Schwächephase der HWB`ler, die der Gastgeber eiskalt zur 23:19- Führung ausnutzte. Dieser 4- Tore- Rückstand sollte dann auch die Entscheidung bringen. Trotz einer tollen kämpferischen Leistung im Angriff und schönen Toren von Nick Koch am Kreis und Manuel Lebherz von der Außenbahn, konnte der Vorsprung nur noch zum unglücklichen Endstand von 30:31 für die HK Ostdorf/Geislingen verkürzt werden. Leider konnte man erneut nichts Zählbares mit nach Hause nehmen. Dennoch konnte eine erneute Leistungssteigerung festgestellt werden, die Ansporn genug sein sollte, um kommendes Wochenende bei der JSG Balingen/Weilstetten II zu punkten.

Es spielten: Sebastian Hetsch (Tor), Ole Schwarz (Tor), Elias Abt (3), Zafercan Cakir (3), Moritz Degenhardt, Nick Koch (4), Florian Lebherz (7), Manuel Lebherz (2), Marijan Mustapic, Luca Truisi (2), Julian Walter (9/3)

Kampfgericht: Elke Walter

Trainer: Tim Gebhardt und Rainer Walter



Bericht der HWB-Frauen 1


Auswärtsniederlage bei der TG Schömberg!

Am Samstag durften wir beim zweiten Auswärtsspiel der Saison bei der TG Schömberg antreten und mussten unsere erste Niederlage einstecken.

Am Anfang konnten wir das Spiel dank einer konzentrierten Abwehrleistung offen halten und so stand es nach 10 Minuten 3:3, wobei wir mit einer konsequenteren Chancenverwertung zu diesem Zeitpunkt durchaus in Führung hätten liegen können.

Nach zwei Zeitstrafen gegen uns konnten sich die Gastgeberinnen etwas absetzen und bei uns ging leider die Konzentration immer mehr verloren, was der letztjährige Landesligist gnadenlos ausnützte und im Angriff mit schnellen Toren über ein 4:8 nach 20 Minuten zum Halbzeitstand von 8:15 kam.

In den zweiten 30 Minuten kamen wir wieder sehr gut ins Spiel und konnten durch schön herausgespielte Tore das Spiel wieder offener gestalten. Beim 15:19 waren wir zum ersten Mal auf 4 Tore dran, konnten trotz mehrerer Chancen aber nicht weiter verkürzen.

Bei den Schömbergerinnen zeigte sich die größere Routine der erfahrenen Spielerinnen, die den Vorsprung clever herunterspielten und uns nie näher als auf 4 Tore herankamen ließen.

Insgesamt waren wir spielerisch ebenbürtig und hätten das Spiel mit einer besseren Chancenverwertung länger offen halten können, was wir im Rückspiel sicherlich zeigen werden!

Jana Gaiser (Tor), Luana Errico 4, Alina Walter, Annika Kattanek 7/3, Sarah Rominger 6, Jana Dengler 2/1, Kiymet Tosun 5, Kim Gaiser, Miriam Hess (Tor), Julia Rieber 1, Marina Knupfer 2, Katrin Schempp 

Trainer: Christof Ziemen, Alexander Maier


Bericht der HWB Männer 1


Drittes Pflichtspiel, dritter Sieg, 4:0 Punkte und Bock auf mehr!

Im ersten Heimspiel der Saison konnten unsere Männer gegen Rietheim/Weilheim 2 wieder punkten.

Da uns Mika krankheitsbedingt ausgefallen ist, sprang Mathi Ebner wieder ein und konnte dieses mal auf den kompletten Kader zurückgreifen. Die ersten Minuten waren sehr kampfbetont und die beiden Teams mussten mit viel Kraft und Wille den Torabschluss suchen. So stand es nach 15 Minuten erst 3:3. Durch viele Wechsel konnten wir die Kräfte gut auf den kompletten Kader verteilen und so auch dem Gegner das Verteidigen etwas schwerer machen.

Grundsätzlich hätten wir im Angriff noch konsequenter den Abschluss suchen können und unsere Chancen besser verwerten. Nach und nach spielten sich die Jungs aber besser ein und so konnte man sich doch langsam Absetzen.

Zur Halbzeit stand dann ein drei-Tore-Vorsprung auf der Hallenanzeige. (11:8)

In der Halbzeitpause haben sich unsere Herren nochmal auf Ihre Stärken besonnen und einige Auftakthandlungen optimiert. Auch in der Abwehr gab es zwei, drei Kleinigkeiten die das Team in der ersten Halbzeit hätte besser machen können.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit wurden dann genau diese Punkte umgesetzt ­– so musste sich dann auch niemand wundern, dass es plötzlich 16:9 stand. Die Abwehr stand so kompakt und aggresiv, dass die Gäste zu keinem Torabschluss mehr gekommen sind und wenn, dann war Simon Stüve da und hat den Ball aus der Luft gepflückt!

Unsere Männer wollten dann vor einer gut gefüllten Halle in Bitz den Vorsprung weiter ausbauen und die 2 Punkte nicht mehr aufs Spiel setzen. Leider ging das nicht ganz so einfach, da die Gäste auch noch ein Wörtchen mitreden wollten. Ein zwischenzeitlicher Lauf brachte die noch sieglosen Gäste wieder auf drei Tore heran.

Doch nach einigen „Steals“ in unserer 5:1 Formation durch Tingeltangel Schaudt verpufften alle Hoffnungen der Gäste. Die letzten Minuten spielte man noch ruhig herunter. Nach 60 Minuten gewannen unsere Herren 1 mit 22:16 gegen Rietheim/Weilheim 2.

Vielen Dank an alle Fans, Sponsoren und Freunde des Handballsports fürs Unterstützen!

Spielverlauf: (3:3), (7:7), (11:8), (16:9), (17:14), (20:15), (22:16)

Es spielte: Aron Kern (4), Fabian Zeh (3), Johannes Rominger, Timo Schlagenhauf (3), Dominic Lehmann (Tor), Simon Hohnwald, Steve Schuhmacher, Falco Rieger (4), Lewin Schaudt (3), Bojan Ignjatovic, Til Henkel (1), Benjamin Höfer (1), Simon Stüve (Tor), Julian Walter (3/2), Alexander Maier, Matthias Ebner (Coach)

Am kommenden Samstag geht die Reise nach Rottweil. Um auch dort einen guten Auftritt zu machen muss nun nochmal kräftig trainiert werden. Die zweite Mannschaft der Rottweiler wird sicherlich gut vorbereitet sein.

Musiktipp: Da die Musikanlage der Bitzer Sporthalle noch nicht funktioniert, mussten sich die Männer anders einstimmen. Für diejenigen, die den Song NOCH NIE im Radio oder bei Schlag den Raab gehört haben, hier der Link:

https://www.youtube.com/watch?v=WPFLAjmWCtk

…. Und ich heb ab! Nichts hält uns am Boden. HWB

B: F.Z.



Die Spiele für das kommende Wochenende:


Samstag, 24.10.

in Onstmettingen, Raichberghalle


qJE4+1/2, 11:00 Uhr, TSV Stett./akM – HWB Wint-Bitz Handball

qJE4+1/2, 11:30 Uhr, TSV Stett./akM – HWB Wint-Bitz Koordination 

qJE4+1/2, 12:00 Uhr, TSV Stett./akM – HWB Wint-Bitz Parteiball


in Balingen, Längenfeldhalle

mJA-BL, 14:15 Uhr, JSG Bal-Weilst – HWB Wint-Bitz


in Rottweil, Doppelsporthalle 1

M-BK, 18:20 Uhr, HSG Rottweil 2 – HWB Wint-Bitz



Sonntag, 25.10.

in Bitz, Sporthalle 


qJE6+1, 10:00 Uhr, HWB Wint-Bitz – JSG Bal-Weilst

qJE6+1, 10:00 Uhr, HWB Wint-Bitz – JSG Bal-Weilst Koordination

wJD-BK,11:20 Uhr, HWB Wint-Bitz – HSG Baar 2

mJB-BK,12:30 Uhr, HWB Wint-Bitz – HK Ostd/Geisl

mJC-BK,14:05 Uhr, HWB Wint-Bitz – TV Aixheim

F-KLA,   15:20 Uhr, HWB Wint-Bitz – HSG Fritt-Neuf

F-BL,    17:00 Uhr, HWB Wint-Bitz – HK Ostd/Geisl


in Balingen, Ländenfeldhalle

wJA-BL, 12:00 Uhr, JSG Bal-Weilst – HWB Wint-Bitz

wJB-BL, 13:30 Uhr, JSG Bal-Weilst – HWB Wint-Bitz


in Spaichingen, Sporthalle am Stadion

M-KLB, 17:00 Uhr, TSV Balgheim – HWB Wint-Bitz 2