Ergebnis des vergangenen Wochenendes:

 

mJD-KLA, HWB Wint-Bitz – TG Schwenningen             15:17

 

wJC-BK, HWB Wint-Bitz – TSV Dunningen                    13:21

 

wJB-BK, HWB Wint-Bitz – TG Schwenningen                 32:25

 

wJA-BL, HWB Wint-Bitz – HSG NTW                              27:23      

       

 

M-KLB, HWB Wint-Bitz – TG Schwenningen                   30:15

 

M-BL, HWB Wint-Bitz – HSG Albstadt 2                          24:19

 

 

 

Bericht D-Jugend männlich

 

Manchmal ist das Glück mit dem Anderen. Die HWB-Jungs konnten sich im Heimspiel gegen den TG Schwenningen leider nicht behaupten. Es war ein knappes anstrenngendes Spiel und die HWB-Jungs hechelten dem Gegner leider immer hinterher. Das Rückspiel gibt uns die Möglichkeit das Blatt zu wenden.

 

Fazit: Nicht der Gegner bestimmt das Spiel – WIR bestimmten das Spiel. Die Mannschaft verlor trotz sieben Torschützen 15:17.

 

 

Es spielten: Kevin (Tor), Tim L., Jamie, Luca (4), Elias, Ben (2), Leon (2), Antonio, Uli, Fabian (1), Niklas (3), Tim W. (2), Robin K., Robin B. (1)

 

Trainerteam: Rita, Kati, Katja

 

 

 

Bericht C-Jugend weiblich

 

Dieses Mal, am Heimspieltag, trat die C-Jugend mit zwei Auswechselspielerinnen an. Trotz des morgendlichen Beginns waren alle gut gelaunt und hellwach. Vor zahlreichem Publikum wurde angepfiffen.
Ungewohnt ging es in den ersten vier Minuten direkt in eine 3:0 Führung durch Lorena Lanz. Endlich konnte die weiblich C-Jugend zeigen, dass sich das wöchentliche Training ausgezahlt hat. Trotz zahlreicher Gegentreffer und weiteren Toren durch Lorena Lanz, Natalie Bitzer und Lena-Paula Hahn konnte die Führung bis zum Ausgleich in der 16. Minute gehalten werden.
Die genommene Auszeit der HWB nutzte wohl auch die gegnerische Mannschaft
aus Dunningen, um ihre Strategie umzustellen und unsere Lücken nicht ungestraft zu lassen.
In der zweiten Halbzeit konnte Lena-Paula Hahn nochmals den Ausgleich herstellen, doch unsere Lücken wurden vom Gegner klar erkannt. Leider konnte auch durch weitere Treffer von Nina Landenberger, Lena-Paula Hahn und Lorena Lanz der Anschluss nicht gehalten werden und die C-Jugend weiblich musste sich mit einem 13:21 geschlagen geben. Vielleicht machte sich doch auch die schwache Besetzung auf der Bank bemerkbar, da noch immer viele Spielerinnen verletzungsbedingt nicht spielen können. Die Stimmung war
jedoch gut und wir schauen guten Mutes nach vorne.

 


Bericht B-Jugend weiblich

 

Da unser Team in den letzten Wochen durch unerwartete Spielerabgänge und Verletzungen deutlich an Mitspielerinnen abgenommen hat, konnten wir leider nur mit einem Schrumpfkader von 7 Mädels das Heimspiel gegen  die TG Schwenningen antreten. Trotzdem war allen klar, dass nur mit einem Sieg die Tabellenposition deutlich verbessert werden konnte. Leider erwischten unsere Gegnerinnen an diesem Tag den besseren Start und konnten über gut gezielte Kreisanspiele bis zur 5. Minute bereits 3 Tore vorlegen. Danach wachten unsere Mädels so langsam auf und holten Tor um Tor auf. Nach 12 Minuten konnten wir erstmals beim Stand von 8:7 in Führung gehen. Leider verletzte sich in dieser Zeit unsere Hannah Gühring so schwer, dass sie das gesamte Spiel nicht mehr mitspielen konnte und unsere Mädels von da an nur noch zu fünft auf den Feld standen. An dieser Stelle bereits : „Gute Besserung Hannah!“ Bis zur Halbzeit (14:12) konnte sich keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen. Nach der Pause konnte unser Team trotz Unterzahl das Heft in die Hand nehmen und Tor um Tor davonziehen, so dass bereits nach weiteren 5 Minuten ein komfortabler Vorsprung von 5 Toren verbucht werden konnte. Diese Führung gaben die Mädels dann auch nicht mehr aus der Hand und konnten diese bis zum Spielende auf 7 Treffer ausbauen, dazu hat vor allem unsere Nummer 13, Lea Lorenz mit ihren insgesamt 13 Toren einen wesentlichen Beitrag geleistet. Das Spiel endete mit 32:25. Gratulation zum nun 3. Tabellenplatz nach dieser Kraftanstrengung und der tollen Teamleistung an die unglaublichen 6 !

 

 

Es spielten: Hanna Heinzelmann (Tor), Lene Baumann (2), Siri Schaudt (9), Hannah Gühring, Lea Lorenz (13), Nina Bücheler (6), Kira Schadow(2)

 

Trainer: Raphael Felske u. Uwe Schaudt

 

 

 

Bericht der HWB-Herren 1

 

DERBYSIEGER, DERBYSIEGER, HEY, HEY! 24:19-Sieg gegen die HSG Albstadt 2!

Vor dem Lokalderby in der Bitzer Sporthalle durfte Jan Müller nach seiner Rot-Sperre auch wieder ran. Alle anderen Spieler waren fit, motiviert und voller Vorfreude aufs Spiel. Diese Vorfreude verwandelte sich aber gleich zu Beginn der Partie in Nervosität - beide Mannschaft hatten einen hektischen Beginn, unvorbereitete Würfe oder leichte Ballverluste beider Teams sorgten dafür, dass erst in der 7. Minute das erste Tor fiel. Allerdings hatte Albstadt auch schon zwei 7-Meter-Würfe - diese fanden aber nicht den Weg hinter die Linie sondern wurden durch unseren Goalie, Simon, "the wall", Stüve hervorragend pariert! In der 10. Minute brach dann der Bann - Aron Kern netzte zum ersten Mal ein. Ab da legten unsere Herren auch die Nervosität ab. In einer sehr umkämpften Partie, bei der beide Abwehrreihen zu diesem Zeitpunkt sehr gut standen, war es extrem schwer zum Torerfolg zu kommen. Dennoch konnten wir in der 16. Minute mit 5:2 davonziehen. Albstadt wurde nun etwas konsequenter, durch einige 1:1-Situationen kamen die Gäste wieder heran. Beim 7:6 in der 26. Minute war es Zeit für die erste Auszeit - vor der Halbzeit wollten unsere Herren mit einem positiven Gefühl in die Pause gehen. Mit einem knappen 9:8 wurden dann die ersten 30. Minuten abgepfiffen. Man hätte allerdings durch drei klare Chancen im Angriff durchaus mit einer 4-Tore-Führung die Pause gekonnt. (HZ 9:8)
Es gab nicht viel zu bemängeln, die Abwehr stand extrem gut, im Angriff lief's auch - unsere Jungs nagten nur an der Chancenverwertung und Wurfauswahl. Mit genau der selben Motivation und Konsequenz kamen unsere Herren aus der Kabine - es folgte so ab der 33. Minute ein sage und schreibe 7:0-Lauf. Vor einer Kulisse, die man fast nicht übertreffen kann spielte sich unser junges Team in einen Rausch. Anzumerken ist hier noch, dass die Jungs auch in doppelter Unterzahl zwei Tore erzielten - Albstadt keins! Unsere Topscorer Til Henkel, Timo Schlagenhauf (beide 6) und Fabi Holzmann (5) ließen der gegnerischen Abwehr keine Chance. Kurzzeitig war der Vorsprung bei 8 Toren. Als in der 45. Minute Falco Rieger zum dritten mal die 2-Minuten-Strafe hinnehmen musste war Schluss für ihn. Unser Team hatte in den letzten Spielen immer eine Schwächephase - dieses mal war dieses Phase allerdings kürzer. In der 50. Minute kam Albstadt wieder auf fünf Tore ran. Allerdings lief auch Lewin Schaudt zur Hochform auf, schnappte sich im Fallen einen Abpraller, drehte sich um seine eigene Achse und verwandelte diesen Wurf, Rücken zum Tor und mit viel "Schmagges" im gegnerischen Tor. In der Schlussphase glänzte erneut Simon Stüve im Tor der einige freie Würfe parieren konnte und den Albstädter Angriff verzweifeln ließ. Aron Kern machte den Anfang und beendete die Partie auch - und zwar mit einem Wurf hinter der Mittellinie und im hohen Bogen! (Auch über Jan Müller hinweg, der eigentlich von einem Pass auf ausging.) Endstand 24:19

Unser HWB siegt verdient im Lokalderby, zeigte vor bestimmt 350 Zuschauern eine engagierte Leistung und sammelte im Abstiegskampf wichtige Punkte! Hammer, Fett, Bombe, Krass! Danke, danke, danke für Euer kommen, eure Unterstützung und diese Atmosphäre!

Spielverlauf: (5:2), (7:6), (9:8), (17:9), (19:12), (20:15), (22:18), (24:19)

Es spielte: Markus Hess, Aron Kern (2), Fabian Zeh (1), Johannes Rominger, Timo Schlagenhauf (6), Dominic Lehmann (Tor), Jan Müller, Stephen Schuhmacher, Falco Rieger (1), Simon Stüve (Tor), Lewin Schaudt (3), Manuel Lebherz, Fabian Holzmann (5), Til Henkel (6, 4/4), Mathi Ebner (A), Kevin Abelmann (B)

Fans, in zwei Wochen ist aber ein mindestens genauso wichtiges Spiel! Wir dürfen den Mitaufsteiger HSG Neckartal begrüßen. Bis dahin haben wir auch die Trommeln wieder so weit, dass man für Lärm sorgen kann! Am Sonntag, den 04.12.2016 ist um 17:00 Uhr Anpfiff in der Bitzer Sporthalle. Bitte vormerken und falls Ihr nicht kommen könnt, am ersten Advent ne Kerze für uns anbrennen! Obwohl bei unseren Jungs wohl genug Feuer drin sein wird..

 

 

 

Die Spiele für das kommende Wochenende:

 

 

 

Sonntag, 20.11.

 

in Frittlingen, Leintalhalle

 

wJD-KLA, 10:00 Uhr, HSG Fritt-Neuf – HWB Wint-Bitz

 

M-KLB, 13:30 Uhr, HSG Fritt-Neuf – HWB Wint-Bitz

 

F-KLA, 15:00 Uhr, HSG Fritt-Neuf – HWB Wint-Bitz

 

wJC-BK, 17:00 Uhr, HSG Fritt-Neuf – HWB Wint-Bitz

 

 

Allen Mannschaften viel Glück und Erfolg!