Ergebnisse:


gJE-BLA-2:

JSG Rottweil2 – HWB Wint-Bitz 5:14 

JSG Rottweil2 – HWB Wint-Bitz 9:14 

JSG Rottweil2 – HWB Wint-Bitz 52:54 


gJE-BL-2:

HWB Wint-Bitz – HSG Albstadt 9:7

HWB Wint-Bitz – HSG Albstadt 126:55

HWB Wint-Bitz – HSG Albstadt 61:50



mJD-BK HWB Wint-Bitz – TV Aixheim 9:28

mJC-BK HWB Wint-Bitz – TV Aixheim 26:32

wJC-BK JSG Rottweil – HWB Wint-Bitz 9:22

mJB-KLA HWB Wint-Bitz – TSV Burladingen 25:31

mJA-BL HWB Wint-Bitz – TV Aixheim 29:18

F-BK SG Hausen/Zimm – HWB Wint-Bitz 17:19

M-KLB HWB Wint-Bitz2 – TSV Burladingen 28:19

M-BK HWB Wint-Bitz – TV Aixheim2 31:22



mJC-BK


Am vergangen Sonntag trat unsere C-Jugend männlich zum letzten Saisonspiel gegen den Tabellenzweiten aus Aixheim zu Hause an. Trotz des Unterschieds in der Tabelle wollte man dem Gegner ein Bein stellen und so ein letztes Mal zusammen Spaß haben. Dies gelang nur bedingt bis zum 3:2. Danach wurde in der Abwehr vieles vernachlässigt und so konnte der TV Ahlheim Tor um Tor davonziehen bis zum 3:10. Nun fingen sich die Jungs wieder und man kämpfte sich trotz des Rückstandes wieder um 8:12 heran. Leider ließ die Konzentration wieder nach und zur Halbzeit war der alte sieben Tore Rückstand wiederhergestellt. Die Seiten wechselte man also beim 11:18. Die Vorgabe war nun wieder bei null zu starten und die zweite Hälfte durch eine gute Abwehr und schöne Angriffsaktionen zu gewinnen. Anfängliche Schwierigkeiten waren kein Hindernis für die Jungs, um sich Tor um Tor erneut heran zu kämpfen und so stand es kurz vor Schluss 26:30 und alles war wieder offen. Leider reichten die Kräfte nicht mehr diesen Rückstand noch wett zu machen und man verlor schließlich mit 26:32.

Fazit: In den entscheidenden Phasen der Partie merkte man letztendlich doch den Unterschied in der Tabelle. Trotzdem gewann man wie vorgegeben Halbzeit zwei mit 15:14. Hervorzuheben ist das Debüt von Paul Schick, der sich sofort in die Torschützenliste eintragen konnte. Und auch unser Tobias Weber feierte seinen ersten Torerfolg in dieser Saison.

An dieser Stelle gilt es sich noch bei den D-Jugendspielern Maximilian Beck, Felix Horn, Alexander und Rene Grzywna zu bedanken, die immer ausgeholfen haben und so die Spiele mit ermöglichten. Auch gilt mein Dank allen Eltern, Fans und Schlachtenbummlern, die jedes Wochenende weite Wege auf sich genommen haben zu den Spielen, den Kuchenbäcker/innen und natürlich auch den Trikotwäscher/innen. Das dankt das Trainerteam Aron Kern und Julian Walter.

Es spielten: Maximilian Beck, Simon Bücheler (7), Helge Frey (4), Leo Gulde (2), Felix Horn (Tor), Ridvan Öztürk (4/2), Paul Schick (1), Davids Vitulli (6/1), Benedikt Weber (1) und Tobias Weber (1/1)

Trainer: Julian Walter

Kampfgericht: Florian Füß



wJC-BK


Vizemeistertitel geschafft!

Zum vorletzten Spiel der laufenden Runde musste unsere C-Jugend weiblich am Samstagmittag nach Rottweil fahren um gegen die JSG Rottweil anzutreten. Mit einem Auswärtssieg wäre der Vizemeistertitel gesichert und das letzte Spiel gegen Hossingen/Meßstetten könnte gelassen angegangen werden. Also war die Marschroute klar. Die Niederlage vom letzten Spiel vergessen und Vollgas geben. 

Und so begannen unsere Mädels auch gleich mit viel Druck und Tempo zu spielen. Schnell wurde klar, dass man die überlegene Mannschaft ist und über die Spielstände 2:4 und 3:8 ging man mit 4:15 in die Halbzeitpause. Vor allem die erneut 10 fache Torschützin Lea ging mit vollem Einsatz zur Sache und ließ der gegnerischen Abwehr kaum eine Chance. In der 2. Halbzeit musste man dem hohen Tempo der 1. Hälfte etwas Tribut zollen ohne jedoch in Gefahr zu geraten das Spiel nochmal aus der Hand zu geben. 

Maximal die hohe Anzahl an vergebenen Chancen und 7 Meter könnte bemängelt werden. Aber zum Glück war dies kein entscheidender Faktor in diesem Spiel.

Da nun die ersten 3 Plätze in der Tabelle „fixiert“ sind, ist das letzte Spiel am kommenden Sonntag nicht mehr von entscheidender Bedeutung und unsere Mädels können ohne Druck aufspielen. Eventuell. kann man den Meister aus Hossingen/Meßstetten noch ein bisschen ärgern.

Es spielten: Lea Lorenz (10), Vanessa Felske, Hanna Heinzelmann (Tor), Kira Schadow (1), Sina Link (1), Siri Schaudt (4), Nina Bücheler (4), Nina Wienzek (2), Lene Baumann und Hannah Kollmann.

Trainer: Thomas Lorenz und Uwe Schaudt



mJA-BL


Ein Hauch von Champions League beim deutlichen 29:22 Heimsieg der A-Jugend männlich in der Bezirksliga gegen den TV Aixheim!

Nicht nur das Outfit der Trainer der HWB sondern auch die tolle Zuschauerkulisse versprühte einen Hauch von Champions League Atmosphäre beim letzten Heimspiel in dieser Saison. Nach einer deutlichen 8 Tore Niederlage im Hinspiel wollte man sich nicht nur mit einem Sieg von der heimischen Kulisse verabschieden, sondern sich auch für die Niederlage revanchieren. Entsprechend engagiert starteten die HWB`ler in die Begegnung und konnten sich schnell zum Zwischenstand von 4:1 absetzen. Im Laufe der ersten Halbzeit, in der die Abwehrreihen dominierten, gelang es dem Gast aus Aixheim jedoch immer wieder den Spielstand zu verkürzen und sogar zum Zwischenstand von 8.8 auszugleichen. Beim Spielstand von 13:10 für die HWB wurden dann die Seiten gewechselt. Zu Beginn der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Durch konzentrierte Angriffsaktionen und einen starken Sebastian Hetsch im Tor, wurde der Vorsprung zum vorentscheidenden Zwischenstand von 17:10 für die HWB ausgebaut. Der Gast aus Aixheim fand in dieser Phase keine Mittel, die HWB Abwehr zu knacken und konnte erst nach 15 Minuten in der zweiten Hälfte ihr zweites Tor erzielen. Angetrieben durch die gut aufgelegten Til Henkel und Simon Hohnwald im Angriff, wurde der Vorsprung weiter ausgebaut und so konnte ein verdienter 29:18 Heimsieg eingefahren werden. Glückwunsch an die Jungs für die tolle Leistung, insbesondere an Ole Schwarz, der sein erfolgreiches Debüt im A-Jugend Tor hatte. Dieser Schwung muss jetzt zum letzten Spiel der Saison, gegen die HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen mitgenommen werden, damit der 5. Tabellenplatz gesichert werden kann. 

Es spielten: Sebastian Hetsch (Tor), Ole Schwarz (Tor), Zafercan Cakir (1), Moritz Degenhardt, Til Henkel (11/3), Simon Hohnwald (5), Florian Lebherz (3), Manuel Lebherz, Falco Rieger (1), Lewin Schaudt (3) und Julian Walter (5/2)

Kampfgericht: Florian Füß

Trainer: Tim Gebhardt, Rainer Walter, Luca Truisi, Nick Koch und Marijan Mustapic



F-BK


Im Auswärtsspiel der Frauen 1 gewannen die Mädels gegen die SV Hausen/Zimm knapp mit 17:19.

Nachdem sich beiden Mannschaften sich spielerisch in der ersten Halbzeit nicht groß voneinander unterschieden, ging man mit 10:10 in die Pause. In der zweiten Hälfte konnten sich unsere Frauen durch einige schnelle Angriffe und durch eine gute Abwehr, sowie Torwartleistung mit 4 Toren vom Gegner absetzen.

Gegen Ende legten die Gastgeberinnen noch einmal nach, aber die HWB ließ sich den Vorsprung nicht mehr nehmen und gewann das Spiel mit 2 Toren Vorsprung.



M-KLB


Einen deutlichen und verdienten 28:19 Heimsieg gelang unserem HWB Herren 2 Team im Lokalkampf gegen den favorisierten TSV Burladingen.

HWB war gegen den Gast aus Burladingen von Anfang an das bestimmende Team und setzte sich bis zu 15. Spielminute mit 9:5 ab.

Angetrieben durch den 10fachen Torschützen Elia Vitulli gelang es dem Team eine gute Abwehr zu stellen und im Angriff die Chancen zu verwerten. Bis zur Halbzeit konnte HWB hierdurch auf 16:11 davon zu ziehen.

Auch in der zweiten Hälfte gelang es dem Zweitplatzierten Gast nicht entscheidend dagegen zuhalten.

HWB zeigte eine kollektiv gute Leistung und am Ende stand ein ungefährdeter 28:19 Heimsieg.

Gratulation dem Team zum Sieg und der gezeigten Leistung.

Am kommenden Samstag 28.03.15 geht es zum Tabellendritten TG Schwenningen 2.

Hier gilt es die gezeigte Leistung zu kompensieren um auswärts zu punkten.

Es spielten: Lehmann (Tor), Mehler (3), Luippold (4), Buck, Hess (3), Hohnwald, Holzmann (3), Rieger, F. Rominger (4), Bitzer, Maucher, Vitulli (10/2) und Oess (1)

Trainer: F. Lenger



M-BK


Groß war die Erleichterung bei Spielern, Trainer, Funktionäre und Fans nach dem Schlusspfiff im Spiel unserer HWB Herren 1 gegen den TV Aixheim 2.

Deutlich und ungefährdet wurde der Tabellenfünfte TV Aixheim 2 mit 31:22 geschlagen und zwei wichtige Punkte im Abstiegskampf eingefahren. Vor Spielbeginn war die Lage noch nicht so optimistisch, da mit Bojan Ignjatovic, Til Henkel und Lewin Schaudt kurzfristig wichtige Spieler verletzungsbedingt ausfielen. Auch verletzte sich Fabian Zeh nach kurzer Spielzeit so dass 4 wichtige Spieler fehlten.

Das Winterlinger-Bitzer Team verkraftete die Ausfälle jedoch gut und zeigte von Anfang an eine engagierte und kampfbetonte Partie. Der Gast aus Aixheim konnte nur bis zum zwischenzeitlichen 2:2 mithalten, dann übernahmen die Hausherren das Kommando, gingen in Führung und ließen sich diese bis zum Ende nicht mehr nehmen. Daniel Fischer (4 Tore und bestem Saisonspiel) als Spielmacher und Youngster Julian Walter (12 Tore) als Vorstrecker und sicherer 7m-Schütze (6/6), waren in dieser Phase die entscheidenden Elemente im HWB Spiel. Der HWB legte Tor für Tor vor, so dass es mit einer 16:10 Führung in die Halbzeit ging.

Auch nach dem Seitenwechsel war HWB die spielbestimmende und bessere Mannschaft. Mit einer bärenstarken, kollektiven Abwehrleistung wurde der Grundstein für den Sieg gelegt.

Aixheim schaffte es mehrfach nicht diesen Abwehrriegel zu durchbrechen und machte es sich durch eine Doppelstrafe zwecks Reklamierens das Leben selbst schwer. Der HWB erhöhte den Vorsprung durch teils sehenswerte Anspiele und Tore. Am Ende stand ein ungefährdeter und verdienter 31:22 Heimsieg.

Durch diesen Sieg ist der HWB erstmals seit langer Zeit in der Tabelle auf einen Nichtabstiegsplatz gesprungen. Diesen heißt es nun am kommenden Wochenende im Auswärtsspiel in Wurmlingen bei der HSG N/T/W zu verteidigen.

Gratulation an unser Team zum Sieg und der gezeigten Leistung. Weiter so Jungs!

Vielen Dank auch an die zahlreichen Fans für die lautstarke Unterstützung!

Es spielten: Rossol (Tor), Zeh, J.Rominger, Holz (2), Schlagenhauf (3), Müller (2), Fischer (4), Schuhmacher (1), Ebner (2), Surla (3), Höfer 2, Walter (12/6)

Trainer: Mika Ignjatovic



Vorschau:


28.03.2015


in Wurmlingen, Elta-Halle

mJA-BL, 15:45 Uhr HSG NTW – HWB Wint-Bitz

M-BK, 20.15 Uhr HSG NTW – HWB Wint-Bitz


in Schwenningen, Deutenberghalle 1

M-KLB, 16.45 Uhr TG Schwenn2 - HWB Wint-Bitz2


in Trossingen-Schura, Kellenbachhalle

mJB-KLA, 14.45 Uhr TV Talheim - HWB Wint-Bitz


in Meßstetten, Heuberghalle

gJE-BL-2:

10.30 Uhr HSG Hoss-Meß - HWB Wint-Bitz (Koordination)

11.00 Uhr HSG Hoss-Meß - HWB Wint-Bitz (Parteiball)

11.50 Uhr HSG Hoss-Meß - HWB Wint-Bitz (Handball)



29.03.2015


in Spaichingen, Sporthalle am Stadion

mJD-BK, 11.15 Uhr TV Spaichingen - HWB Wint-Bitz


in Bitz

wJC-BK, 13.30 Uhr HWB Wint-Bitz – HSG Hoss-Meß

wJA-BL, 15.00 Uhr HWB Wint-Bitz – JSG Bal-Weilst

F-BK, 17.00 Uhr HWB Wint-Bitz – TV Onstmettingen


Hallendienst:

12.30 Uhr bis Ende: Dominic Lehman, Nick Koch, Til Henkel, Luca Truisi und Stephen Schumacher