Die Ergebnisse des vergangenen Wochenendes:


qJE4+1/2, TSV Stett./akM – HWB Wint-Bitz, Handball 40:72

qJE4+1/2, TSV Stett./akM – HWB Wint-Bitz, Koordination 54:59 

qJE4+1/2, TSV Stett./akM – HWB Wint-Bitz, Parteiball 22:24

qJE6+1,    HWB Wint-Bitz – JSG Bal-Weilst         84:168

qJE6+1,    HWB Wint-Bitz – JSG Bal-Weilst, Koordination 90:82


wJD-BK, HWB Wint-Bitz – HSG Baar 2   2:20

mJC-BK, HWB Wint-Bitz – TV Aixheim   17:34

wJB-BL, JSG Bal-Weilst – HWB Wint-Bitz   35:9

mJB-BK, HWB Wint-Bitz – HK Ostd/Geisl       18:47

wJA-BL, JSG Bal-Weilst – HWB Wint-Bitz   38:14

mJA-BL, JSG Bal-Weilst – HWB Wint-Bitz   26:26


F-KLA, HWB Wint-Bitz – HSG Fritt-Neuf   24:11

F-BL, HWB Wint-Bitz – HK Ostd/Geisl   17:15

M-KLB,TSV Balgheim – HWB Wint-Bitz 2   35:17

M-BK,  HSG Rottweil 2 – HWB Wint-Bitz   23:22


Bericht der E-Jugend 6 +1


2:2 Punkte beim ersten Heimspiel der HWB gegen JSG Balingen-Weilstetten

Das HWB Team startete sehr gut in die Koordination und holten sich zum ersten Mal in dieser Runde deutliche 2 Punkte (91: 82). Tolle Teamleistung! Beim Handball konnte das HWB Team in der ersten Halbzeit mithalten, und man ging mit nur 2 Toren Rückstand in die Halbzeit. Die zweite Halbzeit war hoffnungsvoll und das HWB Team konnte auf 7 Torschützen zurückgreifen. Leider war die Ausdauer der Gegner stärker und das Zielwasser besser. Am Ende gewann die JSG Balingen-Weilstetten (8 Torschützen) mit 84:168 (12:21) Toren.


Es spielten:  Irmak, Elias 1, Luca 4, Leon 1, Antonio 1, Timo 3, Laura, Gabriel 1, Fabian 1 Tor, Tim (Torwart) 

Trainerteam: Kati, Katja, Roland, Siri, Nina und Niele


Bericht der D-Jugend weiblich


Gegner der D-Jugend weiblich am vergangenen Sonntag war die HSG Baar 2. Nach der Auftaktniederlage, wollten die Mädels ein Erfolgserlebnis feiern. Ohne die drei Trainerinnen Lina Gulde, Alexa Henkel und Alina Walter, die selber spielten, gaben die Spielerinnen alles, aber es wollte nicht so recht funktionieren. Im Angriff wurden zu wenige Torchancen heraus gespielt und die Manndeckung in der Abwehr gelang erst in Halbzeit zwei. Zwar verloren die Mädels doch relativ deutlich mit 2:20, aber die Abwehr lässt auf bessere Ergebnisse hoffen. Ein Dankeschön noch an Reiner Jaeger, der für die verhinderten Trainerinnen eingesprungen ist! 


Es spielten: Julia Sophie Ruff, Madlin Knobel 1, Lea Maria Gauggel, Linnea Mie Schwarz, Lissy Luna Maier, Antonia Henkel (Tor), Franca Maier, Linda Schöttke, Barbara Grzywna 1, Lara Bücheler und Franziska Jaeger

Kampfgericht: Isi Fischer 

Trainer: Reiner Jaeger, Julian Walter 


Bericht der C-Jugend männlich


15 Minuten geärgert und dann doch verloren! 

Am vergangenen Sonntag trat die C-Jugend männlich des HWB gegen den bisher noch ungeschlagenen Tabellenführer aus Aixheim an. Ziel der Jungs war, dem Favoriten so lange es ging ein Bein zu stellen und dann vielleicht noch auf das ein oder andere Pünktchen zu hoffen. Bis zum 9:9 konnte man diese Vorgabe auch gut umsetzen. Leider wurde dann der Torwart warmgeschossen und Aixheim bestrafte diese Fehlwürfe postwendend. Zur Halbzeit stand es so schon 11:18. Ein letztes Aufbäumen gelang unseren Jungs nur zu Beginn von Hälfte zwei zum Zwischenstand von 13:18. Leider stellte sich wieder die Fehlwurfquote der ersten Halbzeit ein und in der Abwehr war man ein ums andere Mal einen Schritt zu langsam. So verlor man leider doch noch deutlich mit 17:34. 

Fazit: Die erste Viertelstunde zeigte, dass man auch mit so einem starken Gegner mithalten kann. Leider konnte man diese Leistung noch nicht über die ganzen 50 Minuten abrufen, um den Gegner länger zu ärgern und sogar zu punkten.


Es spielten: Alexander Grzywna 1, Marcel Schmid, Maximilian Beck 1, Nico Ivkovic, Paul Schick, Felix Horn (Tor), Simon Bücheler 3, Helge Frey 10/4 und Tobias Weber 2

Kampfgericht: Simon Stüve 

Trainer: Aron Kern, Julian Walter 


Bericht der B-Jugend weiblich


Auch im zweiten Auswärtsspiel der Saison gegen die JSG Balingen-Weilstetten mussten sich unsere Mädels klar geschlagen geben. Die HWB Spielerinnen fanden auf das schnelle, kraftvolle und auf Konter ausgerichtete Spiel der Gastgeberinnen keine geeigneten Gegenmittel, so dass die Gegnerinnen bereits nach 10 Minuten mit 9:2 in Führung lagen. Mit einem Rückstand von 21:5 gingen wir dann in die Halbzeitpause. In der 2. HZ änderte sich am Spielverlauf nicht  viel, immer wieder fingen unsere Gegenspielerinnen Pässe ab, die sie dann postwendend in Tore verwandeln konnten. Das Spiel endete mit 35:9.Trotzdem ein Lob an die Mannschaft: Ihr habt bis zum Schluss nicht aufgegeben ! Außerdem konnten wir unsere neue Mitspielerin Hannah Gühring nun endlich auch auf dem Spielfeld begrüßen.


Es spielten: Bernadett Maag (Tor), Hannah Kollmann, Kira Schadow, Hanna Heinzelmann, Sina Link 1, Hannah Gühring, Vanessa Felske, Nina Wienzek 1, Siri Schaudt 6, Nina Bücheler 1 

Trainer: Uwe Schaudt


Bericht der B-Jugend männlich


Eine Lehrstunde des Konterhandball mussten sich die Jungs beim ersten Spiel in der eigenen Halle über sich ergehen lassen. Gegen den Meisteranwärter aus Ostdorf/Geislingen gab es absolut nichts zu gewinnen. Jeder kleinste Fehler wurde durch die schnellen und wendigen Gegner rigoros bestraft. So ging man mit 11:27 in die HZ.

In der zweiten HZ sah es nicht besser aus. Jeder Fehlwurf unsererseits wurde vom Gegner gnadenlos bestraft. So war nicht nur das Trainerteam sondern auch die Spieler froh als das Spiel vorbei wahr.

Trotz dieser herben Niederlage muss ich als Trainer ein Kompliment an die Mannschaft aussprechen, sie haben von Anfang bis Ende nicht die Köpfe in den Sand gesteckt, sondern immer versucht das Beste daraus zu machen.


Es spielten: Tor Jan Trauner, Maximilian Beck 1, Davide Vitulli 5, Christian Hailfinger, Lyo Keinath 3, Marco Reiff 7, Benedikt Weber, Helge Frey 2, Leon Baumann, Ridvan Öztürk


Bericht der A-Jugend männlich


Gerechtes 26:26- Unentschieden beim Auswärtsspiel gegen die JSG Balingen/Weilstetten 2 der A- Jugend männlich in der Bezirksliga!

In einer temporeichen Begegnung in dem sich beide Mannschaften nichts schenkten, konnten die HWB`ler in der ersten Hälfte zum Zwischenstand von 5:7 für die HWB vorlegen. Leider kam der „5- Minuten- Durchhänger“ der HWB`ler schon in der ersten Hälfte und der Gastgeber konnte zum Zwischenstand von 11:7 davonziehen, ehe man beim Spielstand von 16:13 für die JSG die Seiten wechselte. Aus einer soliden Abwehr heraus, mit einem gut haltenden Ole Schwarz im Tor, bemühten sich die HWB- Spieler in der zweiten Halbzeit weiter, den Rückstand zu verkürzen. Leider konnte im Angriff nur Florian Lebherz und Julian Walter an die Leistung der vergangenen Spiele anknüpfen. Durch viele vergebene hochkarätige Torchancen klappte es mit dem ersten Sieg in dieser Saison leider nicht und man trennte sich zum Endstand von 26:26 unentschieden. Gefühlt eher ein verlorener Punkt, da wir mehr klare Chancen vergaben. Letztendlich aber ein gerechter Spielausgang, da man in der Schlussphase das Spiel auch noch hätte verlieren können.


Es spielten: Sebastian Hetsch (Tor), Ole Schwarz (Tor), Elias Abt 2, Zafercan Cakir 1, Dau, Nick Koch, Florian Lebherz 6/1, Manuel Lebherz 3, Marijan Mustapic, Luca Truisi 2, Julian Walter 12

Kampfgericht: Elke Walter

Trainer: Tim Gebhardt und Rainer Walter


Bericht der A-Jugend weiblich


JSG Bal./Weilst. -  HWB Winterlingen-Bitz    38:14 (25:6)

Die  nächste schwere Aufgabe für unsere Mädel’s wartete am Sonntagmorgen in Balingen. Gleich zu Beginn zeigten die Gastgeberinnen mit schnellen Tempogegenstößen, dass sie das Spiel gewinnen wollten. Erst nach der 7:0 Führung der JSG gelang unserer Mannschaft der erste Treffer. Bis zur HZ-Pause war dann bereits alles klar. Nach dem Wechsel kam unsere Mannschaft besser ins Spiel und startete mit 2 Treffern von Siri Schaudt eine kleine Aufholjagd. 15 Minuten konnte man der JSG Paroli bieten, ehe sich dann die Klasse der JSG wieder bemerkbar machte.


Es spielten: Bernadett Maag (Tor); Tabita Schmidt (Tor) Lisa Füß; Sophia Arlt 1; Lina Gulde 4; Alina Walter 3; Siri Schaudt 2;  Josephine Lanz 3; Nina Bücheler; Alexa Henkel 1; Saskia Schumann


Bericht der HWB-Frauen 2


2. Spiel – 2. Sieg! 

Mit einer überzeugenden Leistung konnte unsere 2. Frauenmannschaft gegen die HSG Frittlingen-Neufra aufwarten. Das 0:1 und das 1:2 sollte während des gesamten Spieles die einzige Führung der Gäste bleiben. Mit 3 blitzsauberen Toren durch Kim Schuhmacher stellte sie dann die Weichen für einen souveränen Sieg unserer Mannschaft. Über das 8:3 durch die 7-fache Torschützin Daniela Schweiger kam unser Team zur 16:8 HZ-Führung. Nach dem Wechsel gelangen dem Gast bis zur 50. Minute !!! kein Treffer mehr – Dank einer gut aufgelegten Torfrau Sabrina Bardi. Die 3 Treffer zur Ergebniskosmetik war der im Gefühl des sicheren Sieges nachlassenden Konzentration zuzuschreiben.


Es spielten: Sabrina Bardi (Tor); Tabita Schmidt (Tor); Nina Thomann 1; Valerie Schempp 1;

Christine Hotz; Lena Merz 4; Isabel Maier 2; Linda Hinzen; Kim Schuhmacher 3; Sarah Zaminer 1; Daniela Schweiger 7; Isabell Fischer 5


Bericht der HWB-Frauen 1


Starke kämpferische Leistung beim Sieg gegen Ostdorf-Geislingen!

Beim Heimspiel gegen die HK Ostdorf-Geislingen konnten wir einen weiteren Sieg verbuchen, der mit der Verletzung von Annika Kattanek allerdings teuer erkauft war.

Die zusätzliche Motivation durch die "Kaiserliche Ansprache" unseres Fitnesstrainers zeigte Wirkung und wir kamen ausgezeichnet in die Partie.

Nach guten Einzelleistungen kamen wir zu schnellen Toren, lagen nach 5 Minuten mit 4:1 vorne und konnten den Vorsprung bis zur 19. Minute sogar auf 9:3 ausbauen..

Nach 20 Minuten hatte sich die Gästeabwehr auf unsere Spielerinnen eingestellt und konnte ihre körperlichen Vorteile besser einsetzen. Ab diesem Zeitpunkt war es ein sehr zerfahrenes Spiel auf beiden Seiten mit leichten Vorteilen für die Handballkooperation, die bis zur Halbzeitpause auf 11:8 verkürzen konnte.

Nach der Pause setzte sich der Trend fort und der Spielstand wurde immer enger. Wir taten uns in dieser Zeit schwer gegen die sehr gut gestaffelte Verteidigung der Gegnerinnen, die wenige Chancen zum Anschluss zuließen - jedes unserer Tore mussten wir sehr hart erarbeiten. Auf der anderen Seite war unsere Abwehr sehr präsent und konnte durch Teamarbeit und großen Einsatz gut dagegenhalten, so dass die Gäste erst zum 14:14 in der 50. Minuten ausglichen. Die letzten 10 Minuten boten den zahlreich erschienenen Zuschauern wieder einmal ein spannendes Handballspiel.

Mit einer fantastischen kämpferischen Leistung und dem Quäntchen Glück, das wir uns in den 50 Minuten davor erarbeitet hatten, ließen wir nur noch einen Gegentreffer zu und schossen vorne drei viel umjubelte Tore zum 17:15 Sieg.


Es spielten: Jana Gaiser, Luana Errico, Alina Walter 3, Annika Kattanek, Patrizia Hirt 2, Jana Dengler 5/4, Kiymet Tosun 2, Miriam Hess, Julia Rieber 1, Marina Knupfer 2, Daniela Schweiger, Katrin Schempp 2

Trainer: Christof Ziemen, Alexander Maier


Bericht der HWB-Herren 1


Bittere Niederlage gegen Rottweil 2!

Am Samstag Abend traten unsere Herren 1 gegen die zweite Mannschaft von Rottweil an. In den ersten Minuten war schon zu sehen, dass das keine leichte Partie geben wird - beide Mannschaften hatten die Bank voll und stellten eine aggressive Abwehr. So war das Spiel bis zum 6:6 ausgeglichen. Ab der 15. Minute machten es unsere Herren aber den Gastgebern erheblich schwerer zum Torerfolg zu kommen und man konnte sich bis zur Halbzeit auf vier Tore absetzten. HZ 11:15

Nach der Pause wollten die Herren an ihrem Lauf weitermachen. Dies gelang in den ersten Minuten der zweiten Hälfte auch noch recht gut. Nach und nach fand Rottweil aber besser ins Spiel. Die Abwehr der Gastgeber stand nun enger und im Angriff spielte man die Spielzüge gut aus. Unserer Mannschaft gelang es auch nicht in einigen Überzahlsituationen den Weg ins Tor zu finden. Leichte Ballverluste und technische Fehler brachte Rottweil so in der 56. Minute zum Ausgleich. 


Leider fehlte uns dann auch im letzten Moment das notwendige Glück und die coolnes das Spiel noch erfolgreich zu beenden. Rottweil 2 gewann mit 23:22.

Doch aus diesen Fehlern wird unsere junge Mannschaft lernen. Vielleicht war der Zeitpunkt gar nicht so schlecht, am Sonntag dürfen wir den bis dahin noch ungeschlagenen Tabellenführer aus Aixheim begrüßen. Spielbeginn ist 15:20 in der Bitzer Sporthalle!

Vielen Dank noch an unsere Fans die uns in Rottweil bis zur letzten Sekunde unterstützt haben!


Es spielten:  Alexander Maier, Aron Kern, Fabian Zeh 2, Johannes Rominger 1, Julian Walter 10/4, Benjamin Höfer, Dominic Lehmann (Tor), Lewin Schaudt 1, Til Henkel 6/1, Stephen Schuhmacher, Falco Rieger 2, Bojan Ignjatovic, Simon Stüve (Tor), Mathi Ebner

Die Spiele für das kommende Wochenende:


Samstag, 31.10.

in Trossingen, Solweghalle

mJD-BK, 12:45 Uhr, HSG Baar 2 – HWB Wint-Bitz


in Balingen, Kreissporthalle

mJB-BK, 15:10 Uhr, JGW-From-Strei – HWB Wint-Bitz


Sonntag,01.11.

in Oberndorf/Neckar, Neckarhalle.

F-BL, 17:00 Uhr, HSG Neckartal – HWB Wint-Bitz


in Bitz, Sporthalle

wJD-BL, 10:00 Uhr, HWB Wint-Bitz – JSG Rottweil 2

mJC-BK,11:05 Uhr, HWB Wint-Bitz – TV Hechingen

mJA-BL, 12:25 Uhr, HWB Wint-Bitz – TV Aixheim

M-KLB,   15:20 Uhr, HWB Wint-Bitz – TV Hechingen 2

M-BK,     17:00 Uhr, HWB Wint-Bitz – TV Aixheim 2