Die Ergebnisse des vergangenen Wochenendes:


qJE4+1/2: HWB Wint-Bitz – HSG Hoss-Meß 2 Handball 12:96

qJE4+1/2: HWB Wint-Bitz – HSG Hoss-Meß 2 Koordination 53:54

qJE4+1/2: HWB Wint-Bitz – HSG Hoss-Meß 2 Parteiball 2:10


wJB-BL: HWB Wint-Bitz – HSG Frid/Mühl 10:5

mJD-BK: HWB Wint-Bitz – HSG Fritt-Neuf 6:21

mJA-BL: HWB Wint-Bitz – HK Ostd/Geisl 30:36


F-KLA: HWB Wint-Bitz – TSV Burlad. 19:13

F-BL: HWB Wint- Bitz – HSG Rottweil 23:22

M-BK: VfH Schwenn. - HWB Wint-Bitz 27:29




Bericht der B-Jugend weiblich


Gelungener Saisonstart in der Bezirksliga

Einen erfolgreichen Start in die neue Saison gelang unseren B-Jugend Mädels in ihrem ersten Spiel gegen das Team aus Fridingen/Mühlheim. 

Nach nervösem Beginn erzielten wir den ersten Treffer in dieser Partie. Bis zur Halbzeit konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen. Über die Spielstände 2:2, 4:3 und 5:3 ging man mit einem leichten Vorsprung in die Halbzeitpause. Nach der Halbzeit konnten unsere Spielerinnen durch schnelle Angriffe und eine guten Abwehrleistung das Spiel an sich ziehen und mit 5 Toren in Folge auf 10:3 davonziehen. Die letzten 10 Minuten der Partie nutzen wir dann, um einige Spielerinnen an bisher für sie neuen Positionen Spielpraxis sammeln zu lassen. Das  gegnerische Team konnte dann noch 2 Tore bis zum Endstand von 10:5 erzielen. Allein die vergebenen Torchancen könnten bemängelt werden aber zum Glück war das in dieser torarmen Begegnung kein entscheidender Faktor. 


Es spielten: Bernadett Maag (Tor), Hannah Kollmann, Kira Schadow, Hanna Heinzelmann, Sina Link (1), Vanessa Felske (1), Lene Baumann (1), Nina Wienzek (2), Siri Schaudt (1), Lea Lorenz (3), Janina Abelmann, Nina Bücheler (1) Trainer: Uwe Schaudt




Bericht der A-Jugend männlich 


30:36-Heimniederlage gegen die HK Ostdorf/Geislingen zum Saisonauftakt der A- Jugend männlich in der Bezirksliga!

Leider ein Saisonauftakt den man sich so nicht vorgestellt und vorgenommen hatte! Mit einer neu formierten Mannschaft galt es im ersten Spiel der Saison das Zusammenspiel und das Zusammenwachsen zu testen, was auch in den ersten 13 Minuten gelang. Bei wechselnder Führung war es ein schnelles Spiel auf Augenhöhe. Dann aber gelang den HWB`lern nichts mehr. Viele vergebene Torchancen, fehlende Abstimmung in der Abwehr und einige technische Fehler im Angriff luden den Gegner ein, sich zum Halbzeitstand von 10:18 für die HK Ostdorf/Geislingen vorentscheiden abzusetzen. 

Mit großem Engagement und Kampfgeist versuchten unsere Jungs nach der Pause das Spiel nochmals zu drehen und man kämpfte sich zum Zwischenstand von 24:28 heran. Leider reichte am Ende die Kraft nicht mehr, das Spiel zu drehen und so mussten die HWB`ler die erste Saisonniederlage zum etwas zu hohem Endstand von 30:36 für die HK Ostdorf/Geislingen hinnehmen. Insgesamt kann man aber auf die „gewonnene“ 2. Halbzeit und den tollen Einsatz aufbauen, den man für die nächsten Begegnungen mitnehmen wird.

Es spielten: Sebastian Hetsch (Tor), Ole Schwarz (Tor), Elias Abt (4), Zafercan Cakir (2), Dau (3), Moritz Degenhardt, Nick Koch, Florian Lebherz (3), Manuel Lebherz (6), Luca Truisi (2), Julian Walter (10/2)

Trainer: Tim Gebhardt und Rainer Walter



Bericht der HWB-Frauen 2


HWB Winterlingen-Bitz 2 - TSV Burladingen –  19:13 (10:7)

Im Lokalkampf gegen Burladingen hatte unsere Mannschaft noch etwas aus der vergangenen Runde gut zu machen. Im letzten Spiel der abgelaufenen Saison gab es noch eine unerwartete Niederlage gegen den Tabellenletzten. So ging man am vergangenen Sonntag konzentriert zur Sache und führte mit teilweise schön herausgespielten Tempogegenstössen schnell mit 7:1. Gestärkt von einer stark haltenden Tabita Schmidt – die den Burladinger Angreiferinnen gleich den Zahn zog – legte man Tor um Tor vor. Doch dann kam plötzlich ein Bruch in das Angriffsspiel unserer Mannschaft und die Gäste holten Treffer um Treffer auf. Mit einer 10:7 Führung wurden die Seiten gewechselt ehe Daniela Schweiger und Kim Schuhmacher auf 13:9 erhöhten. Nun kam die Zeit von Sandra Martin die 4 Treffer zum vorentscheidenden 18:10 Zwischenstand beitrug. Zeitweise stand unser Team dann nur noch mit 3 Feldspielerinnen auf dem Platz uns so gelang Burladingen noch etwas Ergebniskosmetik.


Es spielten: Sabrina Bardi (Tor);Tabita Schmidt (Tor); Linda Hinzen; Sophia Arlt 3; Valerie Schempp; Christine Hotz 1;   Lena Merz 2; Nina Thomann; Sandra Martin 6; Kim Schuhmacher 3; Daniela Schweiger 4, Elke Walter



Bericht der HWB-Frauen 1


Hart erkämpfter Sieg beim Saisonauftakt gegen Rottweil

Zum Saisonauftakt in hatten wir am Sonntag mit der HSG Rottweil den ersten Prüfstein in der Bezirksliga zu Gast. Nach der Pokalniederlage war der Mannschaft vor den zahlreich erschienenen Zuschauern inklusive Fanclub eine gewisse Anspannung anzumerken. Trotz gut herausgespielter Torgelegenheiten wollte der Ball einfach nicht den Weg ins Netz finden - dementsprechend zogen die Spielerinnen der HSG Rottweil über 2:5 auf 4:7 in der 18. Spielminute davon. Bis zur Halbzeitpause konnten wir das Spiel besser gestalten und mit einem 10:10 in die Kabine gehen.

Bis zum 16:16 in der 43. Minute war es ein ausgeglichenes Spiel, doch dann schienen die körperliche Überlegenheit und der Größenvorteil der Damen aus der ältesten Stadt Baden-Württembergs eine immer deutlichere Rolle zu spielen. Zehn Minuten vor Schluss beim Spielstand von 17:21 und einer Frau mehr auf dem Feld hatten die Gäste schon einen großen Schritt Richtung Auswärtssieg gemacht.

Die letzten Minuten zeigten, dass sich die konditionelle Arbeit der Vorbereitung gelohnt hat: Eine deutliche Steigerung in der Abwehr und gute Torhüterleistungen ließen nur noch einen Treffer der Gäste zu. Vorne nutzen wir die Torchancen endlich konsequenter und schossen eine Minute vor Schluss den viel umjubelten Siegtreffer.



Insgesamt war es ein Sieg, der uns zum Rundenauftakt zeigt, dass wir auch in der Bezirksliga mithalten können und der dafür sorgen sollte, dass wir voller Selbstvertrauen in das Auswärtsspiel nächsten Sonntag in Fridingen gehen.


Es spielten: Jana Gaiser (Tor), Miriam Hess (Tor), Luana Errico 2, Alina Walter, Annika Kattanek 1, Sarah Rominger 4, Patrizia Hirt 3, Jana Dengler 8 (6/6), Kiymet Tosun 2, Julia Rieber 1, Marina Knupfer 2 



Bericht der HWB-Männer 1


Auswärtssieg im ersten Saisonspiel!

Nach dem Sieg im Pokalspiel gegen die HSG Baar 3 konnten unsere Herren auch im ersten Saisonspiel zwei Punkte mit nach Hause bringen und den besten Saisonstart seit langem verzeichnen. 

Jedoch waren das zwei sehr hart erkämpfte Punkte. Die Gastgeber aus Schwenningen kamen besser ins Spiel und konnten in den Anfangsminuten leichte Tore erzielen. So musste unsere Mannschaft immer einem Rückstand hinterherlaufen. Das Team um Aushilfstrainer und Spieler Mathi Ebner konnte leider nicht auf den kompletten Kader zurückgreifen und musste mit 10 Mann gegen die körperlich überlegen Gegner vom VfH Schwenningen antreten. Jedoch haben sich die Jungs nie aufgegeben und alles gegeben um nicht unaufholbar in den Rückstand zu geraten. So stand es dann zur Halbzeit 18:13 für die Gastgeber. 

Nach der Pause stellten die Herren auf eine offensivere Abwehr um. In den ersten Minuten schien dieser Versuch schief zu gehen. Nach und nach stand die Abwehr besser, Passwege wurden geschickt zugestellt, und Konter souverän ausgespielt.

Unsere Männer haben sich ihre Kräfte clever eingeteilt und konnten gegen Ende der Partie nochmal anziehen - so kam man Tor für Tor ran. Nach einem 5:0-Lauf gelang der Anschlusstreffer. Die Jungs haben sich in einen Rausch gespielt und hinten fast kein Tor mehr zugelassen. So führte man sogar noch mit vier und spielte auch ohne wirkliche "Erfahrung", die in solchen Phasen verlangt wird, den Vorsprung herunter und gewann furios mit 29:27.

Durch Kampfgeist und einen unbändigen Siegeswillen der jungen Truppe konnten die Männer zwei wichtige Punkte holen. 

Nun gilt es auf die Euphoriebremse zu treten und in den nächsten drei Wochen bis zum ersten Heimspiel der Saison im Training weiter Gas zu geben damit auch dort gepunktet werden kann.

Herzlichen Dank für die Unterstützung an die mitgereisten Fans!

Torverlauf: (3:1), (6:3), (9:5), (14:10), (18:13), (20:14), (23:18), (23:23), (24:28), (29:27)

Team: Aron Kern (1), Falco Rieger (3), Fabian Zeh (6/1), Til Henkel (6/3), Julian Walter (3), Mathias Ebner (1), Benjamin Höfer, Simon Hohnwald (1), Lewin Schaudt (4), Simon Stüve (Tor)

Kampfgericht: Benny Oess



Die Spiele für das kommende Wochenende:


Sonntag, 04.10.

in Frittlingen,Leintalhalle

qJE6+1, 12:30 Uhr, HSG Fritt-Neuf - HWB Wint-Bitz 

mJC-BK,14:00 Uhr, HSG Fritt-Neuf – HWB Wint-Bitz


in Rottweil, Doppelsporthalle 1


wJA-BL, 11:30 Uhr, JSG Rottweil – HWB Wint-Bitz



in Mühlheim/Donau, Sporthalle


F-BL, 14:20 Uhr, HSG Frid/Mühl 2 – HWB Wint-Bitz