Ergebnis des vergangenen Wochenendes:

wJD-KLA, HSG Fritt-Neuf – HWB Wint-Bitz                     14:9

wJC-BK, HSG Fritt-Neuf – HWB Wint-Bitz                       26:12

F-KLA, HSG Fritt-Neuf – HWB Wint-Bitz                         19:26

 

M-KLB, HSG Fritt-Neuf – HWB Wint-Bitz                        20:27

 

Bericht der D-Jugend

Unglückliche Niederlage in Frittlingen.
Zwei Monate nach unserem verdienten Sieg gegen Dunningen durften wir endlich wieder mal ein Rundenspiel bestreiten. Leider merkte man diese lange Wettkampfpause unseren Mädels deutlich an. Motiviert bis in die Haarspitzen aber auch genauso nervös gingen sie in das Spiel gegen Frittlingen-Neufra. Durch zu viele Ballverluste und einer zu löchrigen Abwehr in der ersten Halbzeit kamen wir nur sehr mühsam ins Spiel. In der
6. Minute erzielte Laura Munk das 2:2. Der einzige Lichtblick in den ersten 20 Minuten. Danach war Frittlingen am Drücker und konnte sich bis zur
Halbzeit (7:3) einen vorentscheidenden 4 Tore Vorsprung herausspielen. In den ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit sah alles viel besser aus. Wir kamen noch einmal heran. In der 30. Spielminute erzielte Chiara-Lee Hailfinger das 9:7. Die HSG nahm eine Auszeit und uns den Schwung. Leider konnten wir in den darauffolgenden
10 Minuten nur noch 2 Tore erzielen und verloren das Spiel 14:9


Es spielten: Laura Scharlach (Tor), Barbara Grzywna (2), Chiara-Lee Hailfinger (2), Linda Schöttke, Franziska Jaeger, Jule Rist, Laura Munk (5), Gina Maag.

 

Bericht der HWB-Frauen 2

Am vergangenen Wochenende mussten unsere HWB-Frauen 2 nach Frittlingen reisen.
Zu Beginn des Spiels war es ein offener Schlagabtausch bei dem sich keine Mannschaft einen Vorteil erspielen konnte. Durch leichte Ballverluste und das scheitern am Torwart oder dem Aluminium gelang es uns erst in der 24. Minute ein kleines Polster zu erarbeiten (4:9). Jedoch kam die Heimmannschaft bis zur Pause auf 2 Tore heran. So ging man mit einem 9:11 in die Pause.
Nach der Pause erwischte Frittlingen-Neufra den besseren Start und glich zum 12:12 aus. Das Spiel schien zu kippen, doch unsere Mädels gaben nicht auf, standen aggressiv in der Abwehr und kämpften um jeden Ball. Durch 5 Treffer in Folge, durch die stark aufspielende Sarah Rominger, wurde der Grundstein für den späteren Sieg gelegt. Somit gewannen unsere Mädels am Ende mit 19:26 und stehen weiterhin mit 6:2 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz.


Es spielte: Skrollan Schwarz, Kim Schumacher (2), Sarah Rominger (15), Jessica Bruske (Tor), Alexa Henkel (2), Sarah Zaminer (1), Daniela Schweiger (4/1), Lisa Füß (1), Rita Kern (1), Tabita Schmidt (Tor)
Coach: Florian Rominger
 

Die Spiele für das kommende Wochenende:

 

Sonntag, 04.12.16

in Bitz, Sporthalle

 

wJC-BK, 10:30 Uhr, HWB Wint-Bitz – TG Schömberg

wJA-BL, 12:00 Uhr, HWB Wint-Bitz – TG Schömberg

M-KLB, 13:30 Uhr, HWB Wint-Bitz – HSG Baar 4

F-BL, 15:20 Uhr, HWB Wint-Bitz - TG Schömberg

M-BL, 17:00 Uhr, HWB Wint-Bitz – HSG Neckartal

 

 

Allen Mannschaften viel Glück und Erfolg!