Spielberichte Spieltag 29. + 30.11.14


mJD-BK HSG Riet-Weil – HWB Wint-Bitz 15:18

Die durch etliche Nikolausfeiern und Weihnachtsbazare geschwächte D-Jugend reiste am Samstag nach Tuttlingen. Dort trafen wir auf den HSG Riehtheim-Weilheim.

Die erste Halbzeit verlief relativ ausgeglichen. Wir führten meist mit einem Tor, doch die Riethheimer konnten immer wieder ausgleichen. Trotz eines Felix Horn, der mit seinen Paraden in diesem Spiel viele Tore verhinderte, gelang es der HSG vor dem Halbzeitpfiff in Führung gehen. Aber Maxi Beck holte sich noch einmal den Ball, drippelte nach vorne und mit einem Distanzwurf traf er 5 Sekunden vor Halbzeitpfiff unter die Latte zum Ausgleich. Hoch motiviert dieses Spiel zu gewinnen ging es in die zweite Halbzeit. Wir konnten zwar gleich in Führung gehen, konnten uns aber nicht richtig absetzen. Unsere zwei E-Jugendspieler Berkey Arslanogly und Tim Wendel konnten sich zwar im Angriff nicht richtig durchsetzen, zeigten aber in der Abwehr ein super Leistung. Dank Felix Horn der viele Bälle rausholte und noch zwei 7-Meter hielt blieb die Führung bei uns. Robin Teufel und Alex Grzywna konnten sich in der Abwehr behaupten, auch im Angriff setzten sie sich durch. Zum Schluss fuhren wir mit einem verdienten 18:15 Sieg glücklich nach Hause. 

Es spielten: Berkey Arslanogly, Tim Wendel, Robin Teufel (1), Alex Grzywna (5), Felix Horn (Tor), Maxi Beck (12)

Trainer: Roland Felske Kampfgericht: Armin Horn



mJC-BK JSG Schur/Tal - HWB Wint-Bitz 39:22

Am vergangenen Sonntag trat unsere C-Jugend männlich beim noch ungeschlagenen Tabellenführer der SG Schura/Talheim an. Trotz der fünf Plätze unterschied in der Tabelle, wollte man dem Gegner die ersten Punkte der Saison abnehmen. Leider startete die SG wie ein Tabellenerster in die Partie und zog sofort auf 3:0 davon. Leider erhöhten die Gastgeber diesen 3 Tore Vorsprung immer weiter, sodass es zur Halbzeit bereits 22:12 stand und man nur noch geringe Chancen auf den Punktgewinn hatte. In Puncto Laufbereitschaft und Wille steigerte man sich in Hälfte zwei jedoch. Leider reichte diese Steigerung aber nicht um das Spiel noch spannender zu gestalten, da der Gegner aus Schura/Talheim selbst für die härtere Herangehensweise in der Abwehr Mittel fand und so verdient, aber zu hoch, mit 39:22 gewann.

Fazit: Mit größerem Einsatz und Laufbereitschaft von Minuten eins an und einem bisschen mehr Wurfglück in der zweiten Hälfte, wäre eine solch deutliche Niederlage nicht zu Stande gekommen

Es spielten: Maximilian Beck (1), Simon Bücheler (1), Helge Frey (5), Alexander Grzywna, Leo Gulde (7), Christian Hailfinger, Felix Horn (Tor), Ridvan Öztürk, Marco Reif (2), Davide Vitulli (5) und Benedikt Weber (1)

Dankschön schon im Voraus



wJB-BK TV Spaichingen - HWB Wint-Bitz 17:18

Erster Saisonsieg gegen den TV Spaichingen!

Vergangenen Sonntag spielten die Mädels der HWB gegen den TV Spaichingen. Der HWB fand den besseren Start in die Partie, doch der TV Spaichingen rückte immer wieder nach. Durch schnelle Konter Tore von Alina Walter setzte man sich immer wieder etwas ab. Auch schöne Tore von Lina Gulde und Rita Kern gab es zusehen. Zu Halbzeit stand es 7:7. In der 2. Halbzeit erwischten unsere Mädels erneut den besseren Start. Auch hier gab es wieder schöne Tore von Alina Walter und Lina Gulde. Durch Josephine Lanz am Kreis und der frisch eingewechselten Tabita Schmidt konnte man sich sogar auf 4 Tore Vorsprung absetzen. Doch der TV Spaichingen konnte wieder auf 1 Tor verkürzen. Letztendlich gelang es den HWB Mädels, sich ihren wohlverdienten ersten Sieg zu sichern. Glückwunsch!

Es spielten: Tabita Schmidt (Tor/1), Bernadett Maag (Tor), Lisa Füß, Alexa Henkel, Rita Kern (1), Saskia Schumann, Lina Gulde (5), Alina Walter (8), Josephine Lanz (2)

Trainer: Selina Moser und Lena Merz

Kampfgericht: Benjamin Höfer



mJB-BKL TSV Stett/akM - HWB Wint-Bitz 19:27

Ein Spiel, in dem sich in der ersten Halbzeit zwei gleichwertigen Mannschaften gegenüber standen. Die ersten zehn Minuten musste man immer einem Rückstand nachlaufen, danach hatte sich unsere Mannschaft auf den Gegner eingestellt. Angetrieben von Jonas konnte man sich Tor um Tor absetzen. So ging man mit einem 6 Tore Vorsprung die Halbzeit. In der zweiten Hälfte änderte sich vom Spielverlauf für unsere Mannschaft nicht viel. Zwar legte der Gegner in der 40 Minute, angetrieben durch einige Fans, einen zwischen Spurt ein, der aber unserer Mannschaft nichts anhaben konnte. Letztlich war der Sieg ungefährdet und verdient.

Es spielten: Ole Schwarz (Tor), Dau (8), Elias Abt (1), Jonas Broß (9), Magnus Schlagenhauf, Jan Trauner, Leo Gulde (1), Christian Sülzle (5) und Leon (3) 

Trainer: Alwin Krause

Kampfgericht: Adelheid Broß




wJA-BL HSG NTW - HWB Wint-Bitz 32:16

Mit nur 8 Spielerinnen mussten wir am vergangenen Samstag in Wurmlingen gegen den Tabellenführer antreten. So war das 2:1 durch Sophia Arlt die einzige Führung in diesem Spiel. Danach zogen die Gastgeberinnen zum 10:2 davon und das Spiel war bereits zu diesem Zeitpunkt für unser Team gelaufen. In dieser Phase machte sich auch wieder die 7-m Schwäche unserer Mannschaft bemerkbar. Nach dem Wechsel gelang es Selina Moser den Ball 3-mal im gegnerischen Tor unter zubringen – doch musste sie in der 45. Min. nach ihrer 3. Zeitstrafe mit der roten Karte das Feld verlassen und die Auswechselbank war nun verwaist. Nun hatten die Gastgeberinnen ein leichtes Spiel und brachten es auch sicher nach Hause.

Es spielten: Tabita Schmidt (Tor); Christine Hotz; Lena Merz (4); Alina Walter (5); Valerie Schempp; Selina Moser (5); Sophia Arlt (2) Alexa Henkel



M-BK HSG Riet/Weil2 - HWB Wint-Bitz 29:27

Sieben personelle Ausfälle waren einfach zu viel!

Trotz großen personellen Problemen, aber optimistisch, reiste unsere Herren 1 zum Abstiegsmitkonkurrenten Rietheim/Weilheim 2 nach Tuttlingen.

So fielen neben den drei Skifahrern Schlagenhauf, Zeh, Holzmann, krankheitsbedingt mit Surla, Schaudt, Nolle und nach 10 Spielminuten verletzungsbedingt mit Julian Walter fast der komplette Rückraum aus. Mit nur 3 Rückraumspielern, die alle ein gutes Spiel machten, musste die restliche Partie bestritten werden. Sicherlich ein Knackpunkt für das Spiel! HWB ließ sich hierdurch nicht unterkriegen, kämpfte leidenschaftlich und bis zum 26:25 in der 50. Min. war es ein ausgeglichenes, sehr enges Spiel. Nun machte sich der kräftemäßige Substanzverlust bei unseren 3 verbleibenden Rückraumspieler bemerkbar. Es fehlten die Alternativen, Wechselmöglichkeiten und der Gastgeber nutzte den kräftemäßigen Einbruch mit einer 4 Tore Führung.

Unser Team gab nicht auf und konnte bis auf 29:27 verkürzen.

Leider reichte es nicht zu mehr und am Ende stand eine Niederlage, welche es sicherlich mit vollem Spielerkader nicht gegeben hätte.

Unseren Jungs, trotz der Niederlage, Gratulation zur gezeigten Moral, Leidenschaft und Kampfkraft. 

Aber all das zählt in der Tabelle leider nicht.

HWB steht weiterhin am Tabellenende und die Lage ist sicherlich sehr prekär.


Spielfilm: 4:4 / 8:8 / 15:13 HZ; 19:17 / 20:20 / 26:25 / 29:25 / 29:27 ES


Es spielten: Lehmann (Tor), Rossol (Tor), J.Rominger, Buck, Holz (4), Müller (2), Fischer (5/2), Schuhmacher (2), B.Ignatovic (2), Henkel (6/1), Höfer (3) und J.Walter (3/1)



Spielberichte Spieltag 06.+07.12.14


Ergebnisse:

mJC-BK    TV Hechingen - HWB Wint-Bitz    27:27

wJC-BK    TV Onstmett. - HWB Wint-Bitz    6:24

wJC-BK    TSV Burlad. - HWB Wint-Bitz    2:33

mJA-BL    HWB Wint-Bitz – HSG Albstadt     28:34

F-KLA    HSG NTW2 - HWB Wint-Bitz2    32:21

F-BK    TV Spaichingen – HWB Wint-Bitz    12:13

M-KLB    HWB Wint-Bitz2 – TG Schura2    18:26

M-BK    HWB Wint-Bitz – HSG Albstadt2    25:29


mJC-BK

Nach zwei Niederlagen in Folge wollte unsere C-Jugend männlich am vergangenen Wochenende gegen den Tabellennachbarn aus Hechingen mal wieder ein Erfolgserlebnis feiern. Man startete demzufolge hoch konzentriert in die Begegnung und legte schnell auf 5:0 vor. Selbst als der Gastgeber sich langsam fing, konnte man die Führung durch tolle Aktionen im Angriff und einer guten Abwehrleistung auf 19:12 zur Halbzeit ausbauen. In Hälfte zwei wollte man nachlegen, jedoch stand ein völlig anderes Team auf der Platte. Im Angriff wurden viele Bälle leichtfertig verworfen oder weggeworfen und in der Abwehr geschlafen. So kam Hechingen Tor um Tor heran. Auch ein Time-Out half nichts und der Gegner verkürzte von 27:23 auf 27:26. In einer turbulenten Schlussphase, setzte sich die Fehlerserie fort, so konnte man trotz letztem Angriff nichts mehr an dem Unentschieden von 27:27 ändern.

Fazit: Nach einer super ersten Halbzeit, wurde das Spiel in Hälfte zwei auf die leichte Schulter genommen und gnadenlos vom Gastgeber bestraft. Dies wird den Jungs eine Lehre sein, damit in Zukunft ein Spiel bis zur letzten Minuten voll konzentriert absolviert wird.

Es spielten: Simon Bücheler (7), Helge Frey (2), Alexander Grzywna (1), Leo Gulde (4), Christian Hailfinger, Felix Horn (Tor), Ridvan Öztürk (2/1), Marco Reif (2), Davide Vitulli (8) und Benedikt Weber (1)


wJC-BK

Kantersiege am Doppelspielwochenende für unsere C-Jugend weiblich


HWB Wint-Bitz – TV Onstmettingen

Gleich 2 Spiele hatte die HWB CJw am vergangenen Wochenende zu spielen. Los ging es am Samstagmittag mit dem Auswärtsspiel beim TV Onstmettingen. Unsere Mädels taten sich zu Beginn etwas schwer mit der offensiven Abwehr des Gegners und so konnte sich bis zur Mitte der 1. Hälfte keine Mannschaft entscheidend absetzen. Beim Stand von 5:6 für uns, platzte jedoch der Knoten. Unsere Mädels waren warmgelaufen und bereit um jeden Ball und jedes Tor zu kämpfen. Angetrieben von Lea, die einen tollen Tag erwischte, zogen wir mit schönen Kombinationen und Kreisanspielen zum Halbzeitstand von 5:11 davon. Nach der Halbzeitpause spielte nur noch eine Mannschaft und das war unsere. Wir zogen Tor um Tor davon und so konnte der Gegner in der 2. Halbzeit nur noch ein Tor werfen. Unsere Mädels konnten aber noch 13-mal einnetzen. Fast alle Spielerinnen konnten sich aufgrund der tollen Mannschaftsleistung in die Torschützenliste eintragen. 

Moral, Wille und Kondition passten und wir kamen zu einem schönen und verdienten Auswärtssieg. 

Es spielten: Lea Lorenz (8), Vanessa Felske (2), Hanna Heinzelmann (Tor), Kira Schadow (1), Sina Link (1), Siri Schaudt (5), Nina Bücheler (4), Nina Wienzek (2), Lene Baumann (1) und Hannah Kollmann.


HWB Wint.-Bitz – TSV Burladingen

Am frühen Sonntagmorgen mussten wir nach Burladingen fahren um gegen den TSV Burladingen zu spielen. Dass mit einem Auswärtssieg zu rechnen war, war allen klar. Und so war nicht der Gegner das Problem, sondern eher der frühe Beginn am Sonntagmorgen und das Spiel des Vortages, das noch in den Knochen steckte. Dennoch präsentierte sich unsere Mannschaft sehr gut und ließ von Beginn an keine Zweifel aufkommen wer das Spiel gewinnen wird. Zur Mitte der 1. Halbzeit führten wir bereits mit 0:11, bevor dem Gegner (der mit 4 D-Jugendspielerinnen antreten musste) das erste Tor gelang. Und heute war es Siri, die mit ihren 15 Toren das Heft in die Hand nahm und alle mitriss. Die mannschaftliche Geschlossenheit und der unbändige Wille waren enorm, trotz des eindeutigen Ergebnisses gaben alle immer 100%. Erfreulicherweise konnten sich alle Feldspielerinnen in die Torschützenliste eintragen.

Nun gilt es diese Erfolgserlebnisse zu konservieren und für die 2 noch ausstehenden Spiele „mitzunehmen“. Vor allem für das schwere und auch entscheidende Auswärtsspiel am 20.12. gegen den TSV Dunningen. 

Es spielten: Lea Lorenz (4), Vanessa Felske (4), Hanna Heinzelmann (Tor), Kira Schadow (1), Sina Link (1), Siri Schaudt (15), Nina Bücheler (4), Nina Wienzek (1), Lene Baumann (2) und Janina Abelmann (1).


Trainer: Thomas Lorenz und Uwe Schaudt



mJA-BL

Spannendes Derby vor über 100 Zuschauern endet mit einer 28:34 Heimniederlage der A-Jugend männlich in der Bezirksliga gegen die HSG Albstadt!

Zu viele Nikolausgeschenke durch technische Fehler im Angriff und eine gut eingestellte Abwehr des Gastes waren die Ursachen am frühen Sonntagmorgen für die Niederlage der HWB. Obwohl das Ergebnis mit sechs Toren Differenz einen deutlichen Sieg der HSG Albstadt darstellt, zeigte sich im Spielverlauf, dass sich zwei Teams auf Augenhöhe gegenüberstanden. In einer sehr schnellen und kämpferischen Begegnung konnte sich der Gast aus Albstadt rasch zum Zwischenstand von 2:8 absetzen und die Führung sogar auf sieben Tore ausbauen. Die beherzt kämpfenden HWB`ler konnten jedoch den Vorsprung zum Zwischenstand von 13:16 verkürzen. Eine doppelte Unterzahl auf Seiten der HWB kurz vor der Pause nutzte die HSG zum Halbzeitstand von 13:19 vorzulegen. In einer ausgeglichenen Partie nach dem Seitenwechsel gelang es den HWB`lern immer wieder den Vorsprung zu verkürzen. Um dem Spiel aber die entscheidende Wende zu geben, reichte es leider nicht mehr. Eine Niederlage, die zwar in Ordnung geht, aber nicht in dieser Höhe. Leider waren es wiederum die vielen Kleinigkeiten im Angriff, die uns ins Hintertreffen gebracht haben. Diese gilt es abzustellen um am kommenden Wochenende gegen den Tabellenführer aus Fridingen/Mühlheim bestehen zu können.

Es spielten: Sebastian Hetsch (Tor), Zafercan Cakir (3), Moritz Degenhardt, Til Henkel (1), Simon Hohnwald, Aron Kern (2), Nick Koch, Florian Lebherz (2), Manuel Lebherz (3), Falco Rieger (1), Lewin Schaudt (5), Luca Truisi (1), Julian Walter (10/5)

Trainer: Tim Gebhardt, Rainer Walter

Kampfgericht: Jessica Errico



F-KLA

Das Auswärtsspiel bei der HSG NTW ging nach einer Steigerung in der 2. HZ durch unsere Mannschaft am Ende knapp an die Gastgeberinnen. Nach dem 1:0 durch Daniela Schweiger überzeugte die Heimmannschaft durch schnell vorgetragene Angriffe. Bis zum 4:4 hielt unser Team noch gut dagegen, doch die HSG konterte mit drei Treffern zum 7:4. Beim 6:12 schien alles nach Wunsch der Spielgemeinschaft zu laufen, doch die in der 2. HZ stark aufspielenden Daniela Schweiger und Lena Merz brachten unsere Mannschaft noch einmal zum 18:19 heran. Diese Aufholjagd kostete viel Kraft und am Ende hatte die Heimmannschaft doch die Nase vorne.

Es spielten: Jessica Bruske (Tor), Sarah Zaminer, Lena Merz (7), Daniela Schweiger (8), Nina Thomann, Selina Moser (1), Sophia Arlt (1), Kim Schuhmacher; Elke Walter, Isabel Maier (2) und Sandra Martin (2)



F-BK

Ein kampfbetontes und spannendes Spiel bot sich den Zuschauern beim Spiel Spaichingen gegen HWB 1.

Geprägt von starken Abwehrreihen auf beiden Seiten, konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen. So wechselte die Führung ständig und keines der beiden Teams konnte mit mehr al 2 Toren in Führung gehen. Die starke Torwartleistung von Miriam Hess und die kurz vor Schluss gehaltenen drei 7-Meter von Jana Gaiser gaben der Mannschaft nochmals die letzte Energie um den Sieg mit nach Hause zu nehmen.

Es spielten: Jana Gaiser (Tor), Miriam Hess (Tor), Marina Knupfer, Annika Kattanek, Julia Rieber, Jana Dengler, Kim Gaiser, Katrin Schempp, Sarah Rominger, Sabrina Kienle, Kiymet Tosun und Jessica Errico.



M-BK

Nichts war es mit dem erhofften Lokalsieg gegen die HSG Albstadt. HWB agierte im Angriff nervös mit vielen technischen und Fangfehlern. Beste Torchancen wurden nicht genutzt und die hieraus resultierenden Ballverluste wurden vom Gegner mit Gegentoren bestraft. Dies zog sich wie ein roter Faden über das gesamte Spiel. 

0:4 hieß es nach 8 Minuten und erst in der 13. Spielminute konnte der stark spielenden Martin Holz den ersten HWB Treffer zum 1:4 erzielen. Auch in der Folgezeit war das Spiel geprägt durch beidseitige gute Torwart- und schwache Angriffsleistungen. HSG verwaltete einen 4 Tore Vorsprung bis zur Pause. Mit 9:13 wurden die Seiten gewechselt. Der HWB kam motiviert aus der Kabine. Kämpfte und wollte sich nicht geschlagen geben. Jedoch aus den Torwart- und Abwehrballgewinnen konnte keinerlei Kapital geschlagen und der Rückstand nicht verkürzt werden.

Der Tabellendritte HSG Albstadt verwaltete seinen Vorsprung geschickt und konnte einen verdienten 25:29 Auswärtssieg mit nach Albstadt nehmen. Der HWB bleibt mit 2:18 Punkten weiterhin Schlusslicht der Tabelle und der Abstand auf einen Nichtabstiegsplatz ist mittlerweile auf bedrohliche 5 Punkte angewachsen.

Am kommenden Samstag findet das letzte Spiel vor der Weihnachtspause statt. Gegner ist hierbei im Auswärtsspiel die HSG Fridingen/Mühlheim 2.

Sicherlich keine leichte Aufgabe für unsere Jungs, aber vielleicht holt sich unser Team ihr persönliches Weihnachtsgeschenk mit 2 Pluspunkten in Fridingen ab!

Alle Handballinteressierten sind wie immer recht herzlich eingeladen unser Team in diesem schweren Auswärtsspiel zu unterstützen.


Spielfilm: 0:4 / 2:6 / 5:9 / 6:10 / 9:13 HZ; 14:19 / 17:22 / 22:27 / 25:29 ES


Es spielten: Rossol (Tor), Lehmann (Tor), Zeh (2), Holz (9/3), Schlagenhauf, Müller, Fischer (6), Schuhmacher (3), Holzmann (2), Henkel, Surla, Höfer (2) und Walter (1)



Vorschau:

13.12.2014

in Fridingen, Sepp-Hipp-Halle

M-BK, 14.40 Uhr HSG Frid/Mühl2 – HWB Wint.-Bitz


14.12.2014

in Fridingen, Sepp-Hipp-Halle

mJB-KLA, 15.40 Uhr HSG Frid/Mühl2 – HWB Wint.-Bitz

mJA-BL, 17.00 Uhr HSG Frid/Mühl – HWB Wint.-Bitz


in Ebingen, Mazmannhalle

gJE-BL-2:

10.00 Uhr HSG Albstadt - HWB Wint.-Bitz (Parteiball)

10.30 Uhr HSG Albstadt - HWB Wint.-Bitz (Handball)

11.20 Uhr HSG Albstadt - HWB Wint.-Bitz (Koordination)



in Bitz

mJD-BK, 12.40 Uhr HWB Wint.-Bitz – HSG Neckartal

wJC-BK, 14.00 Uhr HWB Wint.-Bitz – TV Onstmettingen

F-KLA, 15.25 Uhr HWB Wint.-Bitz – TSV Burl.

F-BK, 17.00 Uhr HWB Wint.-Bitz - HSG Albstadt2


Hallendienst:

1. Schicht (11.30 Uhr – 14.30 Uhr): Lars Friedel, Nick Koch und Florian Lebherz

2. Schicht (14.30 Uhr – Ende): Alexander Maier, Benjamin Höfer, Rudi Schäfer und Raphael Felske