Die Ergebnisse des vergangenen Wochenendes:

 

 

 

mJC-BK,  HSG Neckartal – HWB Wint-Bitz                                    30:10

 

wJC-BK, HWB Wint-Bitz – TG Schwenn. 2                                    27:18

 

F-BL, HWB Wint-Bitz – TG Schwenn.                                            21:18

 

M-BK, HWB Wint-Bitz – TV Spaichingen 2                                    34:22

 

M-KLC, HWB Wint-Bitz – TV Spaichingen 3                                  19:26

 

 

 

Bericht der Frauen

 

 

+++ Ein weiterer Schritt in Richtung Klassenerhalt – HWB Frauen schlagen den Tabellenzweiten +++

 

 

 HWB Winterlingen/Bitz – TG Schwenningen 21:18 (9:9). Einen weiteren Schritt in Richtung Klassenerhalt machten die Handballerinnen der HWB Winterlingen/Bitz in der Bezirksliga. In einem zerfahrenen Spiel bewahrten die Gastgeberinnen trotz vieler strittiger Entscheidungen den Überblick und gewannen gegen den Favoriten TG Schwenningen. Ein offener Schlagabtausch in der ersten Halbzeit. Nach dem 0:2 Rückstand eine 7:4 Führung der HWB Spielerinnen nach 20 Minuten. Doch bis zur Pause egalisierte der Tabellenzweit zum 9:9 Halbzeitstand. Nach der Pause das gleiche Spiel, wieder ließen beide Teams zahlreiche Torchancen verstreichen. Trotzdem gelang es den Frauen aus Winterlingen und Bitz die Zeitstrafen, sprich die Überzahle besser zu nutzen und gingen nach 52 Minuten mit 17:14 Toren in Führung. Eine Führung die bis 3 Minuten vor Spielende Bestand hatte und diese ließen  sich die Gastgeberinnen nicht mehr nehmen. Äußerst wichtige Punkte für die HWB in Sachen Abstiegskampf.

 

Für die HWB spielten: Miriam Hess (Tor); Annika Kattanek, Sophia Arlt 1, Patrizia Hirt, Alina Walter 4, Lina Gulde 3, Kim Gaiser 4, Julia Rieber, Doris Draskovic, Siri Schaudt 3, Luana Errico 6/3, Kiymet Tosun, Nina Bücheler, Alexa Henkel.

 

 

 

Bericht der Männer I

 

 

+++ Herren 1 siegen souverän gegen den TV Spaichingen 2 mit 34:22 +++

 

 

Der Favoritenrollen gerecht werden mussten die Herren am Sonntagnachmittag gegen den vorletzten TV Spaichingen 2. Zu Beginn der Partie legten unsere Jungs gut los, ließen aber noch zu einfache Gegentore zu. Nach dem 5:4 wachten wir dann auf - die Gäste wurden zuvor oft eingeladen. Durch konsequentere Abschlüsse und einer schnelleren Rückwärtsbewegung konnten wir uns in der 20. Minute auf 10:5 absetzen. Durch eine gute Torhüterleistung von Domi Lehmann und einer 100%igen 7-Meter-Quote von Luca Truisi (6, 5/5) konnten wir bis zur Halbzeit mit 13:7 in Führung gehen. Allerdings hatten wir auch die Chancen das Spiel in der ersten Halbzeit fast schon vorzuentscheiden.

 

 

 

Nach der Pause wollten unsere Jungs weiterhin eine kompakte Abwehr stellen, sich im Angriff nicht an das Tempo der Gäste anpassen und eine effektivere zweite Welle spielen. Bis zur 38. Minute und einen 18:9-Vorsprung funktionierte das auch recht gut. Danach schlichen sich viele technische Fehler oder frühzeitige Wurfversuche ein. So kamen die Geste nach einem 0:5-Lauf auf 18:14 in der 43. Minute heran. Doch die Rollen waren klar verteilt und es kam keine Hektik im Team auf. Innerhalb der nächsten sieben Minuten konnten wir dann wieder auf einen 9-Tore-Vorsprung davonziehen. Bis zum Ende der Partie ging den Gästen etwas die Kraft und Lust aus und wir schlossen mit der Schlusssekunde zum verdienten 34:22-Sieg ab.

 

Trainerstimme: „Mit angezogener Handbremse haben wir einen nie gefährdeten Sieg eingefahren. Kein Spieler musste an seine Leistungsgrenzen gehen, so können wir nächste Woche im Derby gegen Onstmettingen aus dem vollen Schöpfen.“

Spielverlauf: (5:2), (9:4), (13:7), (18:9), (18:14), (23:15), (28:18), (34:22)

Es spielten: Florian Lebherz (2), Aron Kern (3), Fabian Zeh (2), Dominic Lehmann (Tor), Timo Schlagenhauf (7), Luca Truisi (6 5/5), Falco Rieger (3), Lewin Schaudt (4), Leon Baumann, Christian Grzywna (3), Til Henkel (4), Timo Keppeler (A), Stefan Schöttke (B), Alexander Maier (C)

Am kommenden Samstag geht´s zum Derby nach Onstmettingen. Spielbeginn 19:00 Uhr! Kommen und unterstützen!

 

 

 

Die Spiele für das kommende Wochenende:

 

 

 

Samstag, 09.02.2019

 

in Rottweil, Doppelsporthalle 1

 

wJA-BK, 12:00 Uhr, HSG Rottweil – HWB Wint-Bitz

 

F-BL, 20:00 Uhr, HSG Rottweil – HWB Wint-Bitz

 

 

 

in Onstmettingen, Raichberghalle

 

M-KLC, 17:15 Uhr, TV Onstmettingen 2 – HWB Wint-Bitz

 

M-BK, 19:00 Uhr, TV Onstmettingen – HWB Wint-Bitz

 

 

 

Sonntag, 10.02.2019

 

in Rottweil, Doppelsporthalle 2

 

mJC-BK, 12:05 Uhr, HSG Rottweil 2 – HWB Wint-Bitz

 

 

 

Allen Mannschaften viel Glück und Erfolg!