Die Ergebnisse des vergangenen Wochenendes:

 

 

 

gJE4+1-Kom, HSG Baar – HWB Wint-Bitz Handball 4+1                 2:0

 

gJE4+1-Kom, HSG Baar – HWB Wint-Bitz  FuNino                          2:0

 

gJE4+1-Kom, HSG Baar – HWB Wint-Bitz  Koordination                 2:0

 

wJC-BK, TG Schwenn. 2 – HWB Wint-Bitz                                     21:15

 

wJA-VR-1, HSG Albstadt -  HWB Wint-Bitz                                     34:11

 

 

F-BL, TG Schwenn. - HWB Wint-Bitz                                              21:16

 

M-KLC, TV Spaichingen 3 – HWB Wint-Bitz                                   25:23

 

M-BK, TV Spaichingen 2 – HWB Wint-Bitz                                     18:27

 

 

 

Bericht weibliche A-Jugend

 

Am 7.10 war die A-Jugend weiblich zu Gast bei der HSG Albstadt. Mit einer starken Besetzung von 11 Spielerinnen starteten die Mädels stark in das Spiel. Dass der HSG ein starker Gegner ist, war allen bewusst, doch erste Angriff klappte super und schon stand es 1:0 für den HWB. Der HSG zog zwar immer nach, trotz allem gelang es uns bis zur 14. Minute mit unseren Gegner mitzuhalten. So stand es nach 14 Minuten 6:6. Mit starken Aktionen, klaren Chancen und vor allem viel Geduld standen unsere Chancen gar nicht so schlecht das Spiel sogar gewinnen zu können. Leider ließ mit der Zeit auch immer mehr die Konzentration und die Geduld nach und wir fielen in alte Verhaltensmuster. Fehlpässe und unüberlegte Pässe an den Kreis führten durchgehend zu Kontertoren und so stand es zur Halbzeit 19:6 für den HSG. Auch nach der Halbzeitpause gelang es uns nicht annähernd an unseren Gegner ran zu kommen. Die Abwehr stand nicht ganz so stark wie die Spiele davor und so bauten unsere Gegner ihren Punktestand immer weiter aus. Wir konnten nicht mithalten und verloren das Spiel mit 34:11 Toren. Trotz allem waren die ersten 14 Minuten eine starke Leistung gegen einen guten Gegner, darauf muss aufgebaut werden.

 

Das nächste Spiel der A-Jugend findet am 20.10 um 10:45 Uhr in Onstmettingen statt.

 

Es spielten: Lena Hahn (1), Hannah Gühring, Katharina Hetsch, Lene Baumann (2), Lorena Lanz (2), Nina Bücheler (3), Hannah Kollmann, Vivian Schatz (Tor), Lea Lorenz (2), Natalie Bitzer, Kira Shadow (1)

 

 

 

Bericht HWB-Ladys

 

 

+++Spiel der verpassten Chancen+++

 

 

TG Schwenningen – HWB Winterlingen/Bitz 21:16  (9:7). Ein Spiel der verpassten Chancen für die HWB Winterlingen/Bitz Bezirksliga Frauen. Zunächst bestimmte der Absteiger die Begegnung und führte nach 5 Minuten 3:0. Bereits zu diesem Zeitpunkt hatten die HWB Frauen schon Chancen und Pech beim Werfen auf das Tor des Gastgebers. Die Abwehrreihen bestimmten das Geschehen, 6:6 nach 25 Minuten. Nach der Halbzeit hatte die TG den besseren Start und nutzte die Schwächephase von Winterlingen/Bitz gnadenlos aus und führte nach 38 Minuten 16:10. Wieder ließen die Frauen von Winterlingen/Bitz hochkarätige Möglichkeiten  beim Torwurf aus, dazu das Pech bei mehreren Latten- bzw. Pfostentreffern. Beide Mannschaften spielten auf Augenhöhe, aber letztendlich war der Vorsprung des Favoriten zu groß.

 

Für die HWB spielten: Miriam Hess, Jana Gaiser (Tor); Luana Errico 3/2, Kiymet Tosun 2, Annika Kattanek 1, Sophia Arlt 1, Alina Walter 3, Lina Gulde 4, Kim Gaiser 1, Lene Baumann, Alexa Henkel, Katrin Schempp 1.

 

 

 

Bericht HWB Männer 1

 

 

+++18:27 Auswärtssieg unserer Herren 1 gegen den TV Spaichingen+++

 

 

 Nach dem ersten Rundenspiel wollten unsere Jungs an die gezeigt Leistung anknüpfen und auch Auswärts eine gute Partie zeigen. Es gab einige Wechsel in der Mannschaft, die Jungs bereiteten sich aber gut auf die junge Truppe aus Spaichingen vor. In den ersten Minuten war es ein hektischer Schlagabtausch. Einige technische Fehler schlichen sich ein, bis zum 7:8 in der 15. Minute waren die Gastgeber noch an uns dran. Doch unsere Abwehr wurde stärker und durch taktische Maßnahmen haben wir es verstanden, das Angriffsspiel des TV‘s zu unterbinden. Bis zur Halbzeit konnten wir dann durch eine gute Mannschaftsleistung einen 7:12-Vorsprung herausarbeiten.

 


Schnell konnten wir nach der Halbzeit mit gezielten Gegenstößen in der 34. Minute auf 8:16 erhöhen. Doch die Gastgeber gaben sich noch nicht auf, eine kurze Schwächephase unserer Jungs nutzen die Gastgeber gekonnt aus und konnten so in der 41. Minute zum 14:18 aufschließen. Aber es war nur wenig Verunsicherung zu spüren - unsere Männer warfen nochmal alles rein und erarbeiteten sich hart wieder eine komfortablere Führung. Mit einem starken Simon Stüve im Tor und einer guten Angriffsleistung zogen wir in der 52. Minute wieder auf einen 8-Tore-Vorsprung davon. Auch eine kurze Manndeckung der Gäste blieb ohne Erfolg, mit viel Bewegung ergaben sich neue Räume und wir konnten bis zum Ende der Partie den Vorsprung gekonnt verwalten. Endstand 18:27 Trainerstimme: „Wir haben unseren erspielten Vorsprung gut verwaltet und ausgebaut. Nächste Woche kommt es deshalb zum Topspiel - der Ungeschlagenen - gegen Schwenningen."

Spielverlauf: (3:3), (6:7), (7:12), (8:16), (14:18), (15:24), (18:27) Es spielte: Florian Lebherz (4 1:1), Aron Kern (1), Fabian Zeh (2), Dominic Lehmann (Tor), Timo Schlagenhauf (5), Simon Stüve (Tor), Lewin Schaudt (4), Leon Baumann, Michael Strübel (1), Christian Grzywna (5), Til Henkel (5 2:1), Sebastian Kästle, Timo Keppeler (A)

Vielen Dank an alle mitgereisten Fans für die Unterstützung! Kommenden Sonntag, den 14.10. ab 15:15 geht´s für unsere Herren zur Sache. Die ebenso ungeschlagenen Bezirksligaabsteiger des VfH Schwenningen werden motiviert und gut vorbereitet anreisen. Eine enge und hoffentlich spannende Partie wird erwartet

 

 

 

Die Spiele für das kommende Wochenende:

 

 

 

Samstag, 13.10.2018

 

 

 

in Mühlheim/Donau, Sporthalle

 

wJC-BK, 16:20 Uhr, HSG Frid/Mühl – HWB Wint-Bitz

 

 

 

Sonntag, 14.10.2018

 

 

 

in Bitz, Sporthalle

 

mJC-BK, 12:00 Uhr, HWB Wint-Bitz – HSG Rottweil 2

 

F-BL, 13:30 Uhr, HWB Wint-Bitz – HSG Rottweil

 

M-BK, 15:15 Uhr, HWB Wint-Bitz – VfH Schwenn.

 

M-KLC, 17:00 Uhr, HWB Wint-Bitz 2, VfH Schwenn. 2

 

 

 

Allen Mannschaften viel Glück und Erfolg!