Die Ergebnisse des vergangenen Wochenendes:

 

gemischte E-Jugend

 

HWB Wint-Bitz - TSV Burlad., Koordination                                                            0:2

 

HWB Wint-Bitz - TSV Burlad., Handball 6+1                                                           0:2

 

weibliche C-Jugend, Bezirksklasse, HSG Hoss-Meß - HWB Wint-Bitz               23:21

 

Frauen, Bezirksliga, HWB Wint-Bitz - HSG Rottweil                                              26:27

 

Pokalspiel - Männer, Bezirksliga, HSG Hoss-Meß - HWB Wint-Bitz                    36:24

 

Männer, Bezirksliga, HK Ostd/Geisl - HWB Wint-Bitz                                            22:25

 

 

 

Bericht weibliche C-Jugend

 

++ Niederlage gegen HSG Hossingen-Meßstetten ++

 

Am Sonntag hatten wir ein Auswärtsspiel gegen HSG Hossingen-Meßstetten. In den ersten Minuten waren wir noch nicht ganz konzentriert und der Gegner ging in Führung. Die Mädels haben sich dann gefangen und schossen in der 6. Minute den Ausgleich. Danach ging es ausgeglichen weiter. Am Ende der ersten Halbzeit gingen wir mit 15:14 in die Pause. In der zweiten Halbzeit starteten wir erst gut, aber durch einige Fehlpässe und Unkonzentriertheit ging der Gegner in der 33. Minute mit 3 Toren in Führung. Unsere Mädels gaben aber nicht auf, versuchten alles um wieder aufzuholen. Leider war auch wieder viel Pech dabei mit einigen Lattenschüssen. In der letzen Minute bei einem Stand von 22:21 bekamen wir noch 37 Sekunden vor dem Abpfiff einen Freiwurf. Doch unsere Mädels waren leider nicht so nervenstark den Ausgleich zu schaffen, so schoss der Gegner noch ein Tor und wir verloren 23:21.

Spielverlauf: (3:1), (5:5), (9:9), (15:14), (18:15), (21:18), (22:21), (23:21)

Es spielten: Jule Rist (Tor), Lisa-Marie Schmid, Franziska Jaeger (3), Linda Schöttke, Jule Heinzelmann, Tamara Matko, Laura Munk (9), Helena Mathilda Greco (1), Leonie Scheu, Gina Maag (7), Amelie Mayer (1)

 

Bericht HWB Ladys

++  Unglückliche Niederlage der HBW Frauen in der Bezirksliga ++

Eine äußerst Unglückliche Niederlage der HWB Damen in der Handball Bezirksliga gegen den hohen Favoriten HSG Rottweil. In der ersten Halbzeit war es ein Spiel auf Augenhöhe-Nach dem 4:4 hatten die Gastgeberinnen aus Winterlingen und Bitz klare Vorteile gegen den Tabellenzweiten. 9:5 nach 18 Spielminuten und die HWB Spielerinnen versäumten es den Vorsprung weiter auszubauen. Wieder einmal wurden klare Torchancen fahrlässig ausgelassen. Die HSG Spielerinnen kamen bis zur Halbzeit auf 1 Tor an die Führung der HWB heran. Nach der Halbzeit eine starke Phase des Tabellenzweiten, der auf 16:20 nach 42 Spielminuten davonzog. Die HWB Damen zeigten Kämpferqualitäten beim 23:23 war man wieder auf Augenhöhe. Nochmal eine 2 Tore Führung des Favoriten und wieder der Ausgleich drei Minuten vor Spielende. Der finale Treffer in der letzten Spielminute für die Gäste. Nur noch wenige Sekunden und der letzte Angriff der HWB verpuffte.

Für die HWB spielten: Miriam Hess (Tor); Patrizia Hirt 3, Lina Gulde 10, Julia Rieber, Alexa Henkel 1, Kim Gaiser 1, Sophia Arlt, Nina Bücheler 3, Lene Baumann, Doris Drascovic, Rita Kern, Katrin Maier 1, Luana Errico 7/3.

 

Berichte der HWB Männer

++ Deutliche 36:24 Pokalniederlage gegen die HSG Hossingen/Meßstetten ++

Am Freitagabend ging’s für unsere Herren auf den Heuberg zur dritten Pokalrunde. Bis zum 4:4 in der 10. Minute konnten wir noch mithalten, danach bestraften uns die Gastgeber und konnten bis zur 20. Minute auf 12:6 davonziehen. Zu viele technische Fehler oder Fehlwürfe machten es der HSG einfach zum Torerfolg zu kommen. In der Abwehr war viel zu wenig Absprache und Einsatz da. Die Gastgeber nutzten das aus und konnten so bis zur Halbzeit auf 23:11 das Spiel schon für sich entscheiden. Nach der Pause wollte man sich nicht kampflos geschlagen geben und nochmal 30 Minuten füreinander kämpfen. Doch an diesem Abend sollte nicht viel klappen, es war zu wenig Einsatz und Bewegung in unserem Spiel. So überließ man der HSG das Zepter die weiterhin zu leichten Toren aus der zweiten Welle kam. Zwischenzeitlich hatten wir die Chance beim 28:19 in der 44. Minute etwas Ergebniskosmetik zu betreiben, ließen dann aber wieder locker und so blieb der Abstand bis zum Spielende bei durchschnittlich guten 10 Toren. Endstand 36:24.

Trainerstimme: „Meßstetten erwischte einen Sahnetag, vor allem in der ersten Hälfte spielten sie fast fehlerfrei, diese Leistung erklärt das deutliche Ergebnis und muss neidlos anerkannt werden! Wir haben es immerhin geschafft mit Anstand zu verlieren, Meßtetten hatte hingegen - trotz der klaren Verhältnisse - große Problem das Spiel mit Anstand zu gewinnen.“

(2:3), (8:5), (13:7), (23:11), (28:19), (34:22), (36:24)

Es spielten: Jimi Single (4), Florian Lebherz (4), Aron Kern (1), Til Henkel (2), Patrick Frank, Karlheinz Krestel, Steffen Maier (Tor), Timo Schlagenhauf (7), Falco Rieger (2), Leon Baumann (1), Christian Grzywna (3 2/1), Timo Keppeler (A), Markus Hess (B)

 

++ Auswärtssieg Herren - 22:25 Revanche gegen die HK Ostdorf/Geislingen ++

Nach der deutlichen Niederlage am Freitagabend mussten unsere Jungs direkt am Tag darauf gegen die HK Ostdorf/Geislingen ran. Im Hinspiel musste unser Team die erste herbe 24:33-Klatsche als Aufsteiger in der Bezirksliga gegen die HK hinnehmen. Doch es war zu spüren, dass die Jungs um Coach Keppeler das nicht nochmal passieren lassen. Die ersten Minuten waren relativ ausgeglichen, bis zum 3:3 in der 8. Minute war der Spielstand ausgeglichen. Dann schlichen sich bei unserem Team leichte Unkonzentriertheit ein die die HK nutze das aus und konnte in der 13. Minute auf 6:3 davon ziehen. Die darauf folgende Auszeit zeigte Wirkung - so kämpfte man durch eine disziplinierte Abwehrleistung auf ein 9:9 Unentschieden in der 23. Minute heran. Bis zur Pause waren wir dann in Unterzahl und die HK konnte mit 13:11 wieder vorlegen.

Nach den ersten 30 Minuten wollte unsere Herren weiter Gas geben, doch schnell gerieten wir mit 16:12 in Rückstand. Doch nun wachten unsere Herren auf. Bei den Gastgebern machte sich ein Kräfteverschleiss bemerkbar, und unsere Jungs samt Keeper Steffen Maier verriegelten das Tor. So konnten wir ab der 33. Minute einen 1:9-Lauf hinlegen! Bester Mann an diesem Tag war Rlo Lebherz mit 8 Treffern, der auch 15 Minuten vor Schluss dann immer wieder die Lücke gefunden hat. Mit unserer offensiven Abwehr konnten wir der HK bei ihrer 7-Feldspieler-Taktik oft den Ball schnappen und so leicht zum Torerfolg kommen. Bis zum Ende der Partie konnte unser Team dann den Vorsprung halten und somit nach eingeflößt Teamleistung mit 22:25 Auswärts verdient gewinnen.

Trainerstimme: „Klasse Temleistung gegen Ostdorf/Geislingen. Sehr disziplinierter und engagierter Auftritt, trotz eines zwischenzeitlichen vier Tore Rückstandes! Machwinner Steffen Maier, Aron Kern, Jimi Single und vor allem unser Sprungwunder Flo Lebherz.“

(3:3), (7:4), (9:9), (13:11), (16:12), (16:16), (17:21), (20:22), (22:25)

Es spielten: Jimi Single (3), Florian Lebherz (8), Aron Kern (6 2/2), Til Henkel (2), Patrick Frank, Karlheinz Krestel, Steffen Maier (Tor), Timo Schlagenhauf (3), Falco Rieger (1), Leon Baumann, Christian Grzywna (1), Daniel Albrecht (1), Timo Keppeler (A), Stefan Schöttke (B), Sebastian Kästle (C)

Am kommenden Sonntag, den 16.02. ab 17:00 Uhr dürfen unsere Jungs die HSG Fridingen/Mülheim 2 in der Bitzer Halle begrüßen. Das Hinspiel konnte knapp mit 19:21 in Fridingen gewonnen werden. Also Termin freihalten!

 

Die Spiele für das kommende Wochenende:

 

Donnerstag, 13.02.2020

in Rottweil/Neckar, Doppelsporthalle 1

Frauen, Bezirksliga, 19:15 Uhr, HSG Rottweil 2 - HWB Wint-Bitz

 

Sonntag, 16.02.2020

in Bitz, Sporthalle

Männer, Bezirksliga, 17:00 Uhr, HWB Wint-Bitz – HSG Frid/Mühl 2

 

in Schömberg, Sporthalle

weibliche C-Jugend, Bezirksklasse, 13:30 Uhr, TG Schömberg. – HWB Wint-Bitz

Frauen, Bezirksliga, 15:00 Uhr, TG Schömberg - HWB Wint-Bitz

 

Allen Mannschaften viel Glück und Erfolg!