Die Ergebnisse des vergangenen Wochenendes:

 

 

 

mJC-BK,  HSG Rottweil 2 – HWB Wint-Bitz                                    34:9

 

wJA-BK, HSG Rottweil – HWB Wint-Bitz                                        ausgefallen

 

F-BL, HSG Rottweil – HWB Wint-Bitz                                             30:30

 

M-KLC, TV Onstmettingen 2 – HWB Wint-Bitz                               28:28

 

M-BK, TV Onstmettingen – HWB Wint-Bitz                                     26:31

 

 

 

Bericht der Frauen

 

 

+++ HWB Frauen sammeln weiter Punkte – Reims beim Tabellendritten Rottweil +++

 

 

 HSG Rottweil – HWB Winterlingen/Bitz 30:30 (15:13). In einer umkämpften, aber trotzdem fairen Partie gelang den HWB Bezirksligaspielerinnen ein 30:30 Unentschieden gegen die favorisierte HSG Rottweil und das trotz eines zweimahligen 5 Tore Rückstandes.  Bedingt durch 15  zwei Minuten Zeitstrafen des etwas kleinlich pfeifenden Schiedsrichter das hohe Ergebnis von 30:30 Toren. Offener Schlagabtausch in den ersten 15 Spielminuten, dann gelang es dem Tabellendritten aus Rottweil sich zu lösen und die Gastgeber führten 11:7 bzw. 14:10 nach 26 Minuten. 2 Tore der HWB Frauen in Folge bedeuteten das 15:13 Halbzeitergebnis. Nach der Pause schien das Spiel zu Gunsten der Gastgeberinnen zu kippen 18:23 nach nur 4 Minuten der zweiten Halbzeit. Doch die HWB Frauen überstanden diese Schwächephase und kamen zurück. Mit eisernem Willen und Kampfgeist schafften sie 10 Minuten vor Spielende den 25:25 Ausgleich. Nach Toren von Annika Kattanek und Nina Bücheler lag man plötzlich mit 2 Toren in Führung. In der spannenden Schlussphase gelang es den Rottweilerinnen immer wieder auszugleichen und das letzte Tor durch 7m  in der letzten Minute bedeutete  den 30:30 Endstand. Wieder ein wichtiger Punkt für die Handballerinnen aus Winterlingen und Bitz um den Klassenerhalt in der Bezirksliga.

 

 Für die HWB spielten: Miriam Hess (Tor); Annika Kattanek 9,  Patrizia Hirt, Alina Walter 3, Lina Gulde 7/2, Kim Gaiser 2, Julia Rieber, Alexa Henkel, Sophia Arlt 1, Nina Bücheler 2, Siri Schaudt, Luana Errico 6/3.

 

 

 

Bericht der Männer I

 

 

+++ Herren 1 siegen verdient im Derby mit 26:31 gegen den TVO +++

 

 

Nach zuletzt drei Siegen in Folge hatten unsere Jungs das nötige Selbstbewusstsein im Derby gegen den TVO - das zeigte sich schon von den ersten Minuten an. Mit ordentlich Bewegung und dem nötigen Zug zum Tor konnten wir schnell mit 2:4 in der 6. Minute in Führung gehen. Der TVO kämpfte sich bis zur 20. Minute wieder auf 8:8 heran und blieb auch bis zur 25. Minute in Führung. Durch eine starke Torhüterleistung und mehr Konsequenz im Abschluss schafften es unsere Herren bis zur 30. Minute das Ruder zu wenden - so konnten wir mit einer 12:14-Führung in die Pause gehen.

Die Jungs um Timo Keppeler und Stefan Schöttke wussten wo es anzusetzen gilt. Mit der zweiten Welle und gezielten Gegenstößen wollten wir den Hausherren den Zahn ziehen. Schnell konnten wir mit einem 2:5-Lauf bis zur 36. Minute auf 14:19 erhöhen. Der TVO hatte aber nochmal ein Wörtchen mitzureden. Uns verliess ab der 37. Minute etwas das Selbstverständnis und Wurfglück - Onstmettingen konnte so in der 40. Minute auf 18:20 verkürzen. Doch unsere Herren blieben cool, wussten mit der Situation umzugehen und legten nochmal eine Schippe drauf! So setzte sich der HWB in der 49. Minute auf 19:25 ab. Mit dem Wissen, dass ab jetzt die Zeit für uns läuft und der nötigen Ruhe konnten wir den Vorsprung bis zum Ende der Partie verwalten und siegen verdient mit 26:31 im Derby. Bester Torschütze war Timo Schlagenhauf (7), Goalie Domi hielt uns mit einigen Paraden super im Spiel und die gesamte Mannschaftsleistung war wirklich vorbildlich.

Spielverlauf: (2:4), (7:7), (10:9), (12:14), (14:19), (18:20), (19:25), (22:28), (26:31)

Es spielten: Patrick Wolfer (Tor), Florian Lebherz (5), Aron Kern (4), Fabian Zeh, Dominic Lehmann (Tor), Jan Müller, Timo Schlagenhauf (7), Falco Rieger (3), Lewin Schaudt (4), Leon Baumann, Christian Grzywna (5, 3/3), Hendrik Beck (1, 1/1), Til Henkel (2), Timo Keppeler (A), Stefan Schöttke (B)

Trainerstimme: „Grandiose Teamleistung! Mit einer Wurfquote von 83% ist der Derbyerfolg schnell erklärt. Im Gegensatz zum Hinspiel bereicherten wir unser Spiel mit schnellen Gegenstößen und kamen so zu einfachen Toren. Unser Torhüter Dominic Lehmann zeigte trotz Verletzung seine bisher beste Saisonleistung und gab der Mannschaft so den notwendig Rückhalt um unbeschwert aufspielen zu können.“

Am kommenden Samstag ist ab 19:00 Uhr die TG Schömberg 2 zu Gast. Das ist die erste Partie gegen die TGS in dieser Saison - unsere Herren müssen sich auf einen gut vorbereiteten Gegner einstellen!

 

 

 

Die Spiele für das kommende Wochenende:

 

 

 

Samstag, 16.02.2019

 

in Bitz, Sporthalle

 

wJA-BK, 12:45 Uhr, HWB Wint-Bitz – TSV Dunningen

 

mJC-BK, 14:15 Uhr, HWB Wint-Bitz – HSG Fritt-Neuf

 

wJC-BK, 15:45 Uhr, HWB Wint-Bitz – HK Ostd/Geisl

 

F-BL, 17:15 Uhr, HWB Wint-Bitz – HK Ostd/Geisl

 

M-BK, 19:00 Uhr, HWB Wint-Bitz – TG Schömberg 2

 

 

 

Allen Mannschaften viel Glück und Erfolg!