Die Ergebnisse des vergangenen Wochenendes:

 

 

M-BK, HWB Wint-Bitz       TV Hechingen                            29:23

 

F-BL, TV Onstmett.           HWB Wint-Bitz                           17:20

 

mJA-BK, TV Onstmett.      HWB Wint-Bitz                           26:20

 

mJD-KLA, HWB Wint-Bitz HSG Neckartal                           26:11

 

wJA-BL, TV Onstmett.      HWB Wint-Bitz                           23:22

 

wJB-BK, HWB Wint-Bitz    TG Schwenn.                             13:28

 

wJD-BK, HWB Wint-Bitz    TG Schwenn.                             3:9    

 

gJE4+1/1,     HK Ostd/Geisl         HWB Wint-Bitz                 2:0    

 

                    HK Ostd/Geisl         HWB Wint-Bitz                 2:0    

 

                    HK Ostd/Geisl         HWB Wint-Bitz                 2:0    

 

 

 

Bericht der HWB Herren 1

 

 

 

++ Herren 1 gewinnen verdient mit 29:23 gegen den TV Hechingen ++

 

 

 

Unsere Jungs um Coach Timo Keppeler und Stefan Schöttke hatten am Samstagabend den tabellenletzten aus Hechingen zu Gast. Von Beginn an zeigte unser Team Spielwitz und volles Tempo. Mit einem gut aufgelegten Goalie Domi Lehmann und einer kompakten Abwehr konnten wir schnell mit 6:2 in der 8. Minute vorlegen. Der dezimierte Kader der Gäste machte sich auch im Tor bemerkbar, wir schafften es allerdings nicht diese Schwachstelle konsequent auszunutzen - viele Fehlwürfe oder zu überhastete Aktionen hinderten uns daran, das Spiel schon in der ersten Halbzeit zu entscheiden. So konnte der TV bis zur Halbzeit auf 14:10 dran bleiben.

 

 

 

Mit einer vollen Bank und genügend Optionen auf allen Positionen konnte unser Team fröhlich wechseln, so sammelte auch unser Neuzugang Flo Lebherz ordentlich Spielminuten im neuen Team. Falco Rieger mit 8 Toren war zu schnell für seine Gegenspieler und wurde verdient bester Werfer. Unsere Herren liessen über die komplette Spieldauer nichts mehr anbrennen, gingen allerdings weiter zu lasch mit den erarbeiteten Chancen um. So blieb es am Ende bei einem 29:23 für unsere Herren und somit dem vierten Heimsieg in Folge! Vielen Dank an alle Fans uns Sponsoren!

 

 

 

Spielverlauf: (6:2), (9:6), (13:7), (14:10), (19:12), (21:15), (24:16), (26:18), (29:23)

 

 

 

Es spielte: Kevin Abelmann (3), Markus Hess (1), Florian Lebherz (1/0), Raphael Felske (3), Aron Kern (5 2/2), Fabian Zeh (2 1/0), Dominic Lehmann (Tor), Jan Müller (1), Timo Schlagenhauf (4 1/0), Falco Rieger (8), Simon Stüve (Tor), Lewin Schaudt, Christian Grzywna (2), Sebastian Kästle, Timo Keppeler (A), Stefan Schöttke (B)

 

 

 

Trainerstimme: „Der Sieg war nie wirklich in Gefahr, von dem her können wir über die vergebenen Chancen nur schmunzeln!"

 

 

 

Am kommenden Samstag dürfen wir den tabellenvierten, die HSG Baar 2 begrüßen. Das Hinspiel verloren wir in Trossingen mit 33:28 (15:13). Unsere Jungs dürften aber genug Selbstvertrauen und Motivation haben, sich ab 20:00 Uhr gegen die HSG zu messen und was zählbares mitzunehmen. Allerdings brauchen wir hierzu wieder eure Unterstützung!

 

 

 

Bericht der HWB Ladys

 

 

+++ HWB-Ladys sichern sich beim Lokalderby in der Raichberghalle in Onstmettingen enorm wichtige Punkte im Abstiegskampf +++

 

 

 

Was für ein Wahnsinns Derby in Onstmettingen!! Kampfgeist auf beiden Seiten, Spannung pur und eine lautstarke TVO-Zuschauerkulisse… Dabei mussten unsere Ladys in dieser sehr wichtigen Partie unter erschwerten Bedingungen antreten, da Annika Kattanek und Luana Errico dem Team nicht zur Verfügung standen und auch die HWB-Fankulisse den TVO-Zuschauern zahlenmäßig „sehr unterlegen“ war, da unsere Herrenmannschaft zeitgleich beim Heimspieltag in Bitz zur Harzkugel griff (aber der Lautstärke nach waren unsere Fans voll da J).

 

 

 

Doch von alldem ließen sich unsere Ladys nicht beeindrucken. Ideal eingestellt durch unseren Coach Alexander Maier starteten wir hochmotiviert und hochkonzentriert in das Lokalderby und für beide Mannschaften richtungsweisende Spiel im Abstiegskampf gegen die Gastgeberinnen des TV Onstmettingen. Die Anfangsphase gehörte dabei klar unseren Ladys. Über eine starke Abwehr- und Torhüterleistung und Angriffe, die bis zur 100 prozentigen Chance ausgespielt wurden, konnten wir in der 15. Spielminute beim Stand von 4:7 mit drei Toren in Führung gehen. Nun wachten die Gastgeberinnen so langsam auf und konnten mit drei Toren in Folge den Ausgleichstreffer zum 7:7 erzielen. Beide Teams kämpften von nun an um jeden Ball und beim Stand von 9:9 wurden die Seiten gewechselt.

 

 

 

In der Anfangsphase der zweiten Halbzeit schenkten sich beide Teams weiterhin nichts und keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Ab der 40. Spielminute wurden die Gastgeberinnen dann zunehmend stärker und konnten sich bis zur 44. Spielminute einen drei-Tore-Vorsprung erspielen. Das Spiel schien zu kippen. Doch anders wie in den bisherigen Spielen, ließen sich unsere Ladys vom Rückstand und der brodelnden Raichberghalle absolut nicht beeindrucken und kämpften sich über eine geschlossene und bärenstarke Mannschaftsleistung zurück ins Spiel. So war der Ausgleichstreffer zum 15:15 in der 49. Spielminute schnell erzielt. Und ab diesem Moment waren unsere Ladys nicht mehr zu bremsen. Dank einer starken Abwehr- und Torhüterleistung ließen unsere Ladys in den letzten zehn Spielminuten nur noch zwei Gegentreffer zu und über schnelle Tempogegenstöße und konsequent zu Ende gespielte Angriffe konnten fünf Tore zum Endstand von 17:20 erzielt werden.

 

 

 

Alle Spielerinnen zeigten an diesem Abend eine spitzenmäßige Leistung und ihren enormen Mannschaftszusammenhalt! Durch diesen Sieg konnten unsere Ladys in der Tabelle einen Platz nach oben klettern und die HK Ostdorf/Geislingen und den TV Onstmettingen hinter sich lassen. Zwei enorm wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt! Denn auch dieses Spiel hat wieder mal gezeigt, dass in unseren Ladys echtes Potenzial steckt und der Tabellenkeller alles andere als verdient ist!

 

 

 

Ein herzliches Dankeschön geht an unsere treuen Fans, die sich auf den Weg in die Raichberghalle gemacht haben und uns trotz zahlenmäßiger Unterlegenheit lautstark unterstütz haben!

 

 

 

Für die HWB spielten: Jana Gaiser (Tor), Miriam Hess (Tor), Patrizia Hirt (1), Alina Walter (2), Lina Gulde (9/3), Kiymet Tosun, Kim Gaiser, Julia Rieber (1), Alexa Henkel (4), Sophia Arlt, Elke Walter, Katrin Schempp (1) und Siri Schaudt (2/1)

 

 

 

HWB-Ladys-Coach: Alexander Maier

 

 

 

Nächste Woche Samstag treffen unsere Ladys auf die Damen der HSG Rottweil. Diese stehen aktuell drei Tabellenplätze vor unseren Ladys und das Hinspiel im November verloren unsere Ladys ersatzgeschwächt mit 30:23. Um sich nochmals wichtige Punkte im Abstiegskampf zu sichern, werden unsere Ladys alles geben und es ist sicher eine spannende Partie zu erwarten. Anpfiff am kommenden Samstag ist um 18:20 Uhr in der Sporthalle in Bitz. Wir zählen auf Euch!

 

 

 

#DerbysiegerimAbstiegskampf

 

#schwarzblaudierichtigenfarben

 

#neuerenergiedrinkentdeckt

 

#dankeanunsereElke

 

#einmalhwbimmerhwb

 

#hwbfamily

 

 

 

Bericht der weiblichen A-Jugend

 

 

TV Onstmettingen : HWB Winterlingen-Bitz 23:22

 

Unsere Mädels starteten das Rückspiel gegen die weibliche A-Jugend des TVO denkbar schlecht, denn bereits nach 5 Minuten hatten die Gastgeberinnen einen 4 Tore-Vorsprung für sich erspielt. Danach kam unser Team besser ins Spiel und konnte die sich bietenden Chancen nun auch konsequenter nutzen. Nach 20. Minuten erzielten wir dann beim Stand von 8:8 den Ausgleich. Doch bis zur Halbzeit gelang es den Onstmettingerinnen wieder mit 5 Toren davonzuziehen. Halbzeitstand 15:10. In der zweiten Hälfte stand unsere Abwehr fester und unsere Torchancen wurden viel konsequenter genutzt. Die Aufholjagd wurde 10 Minuten vor Spielende mit unserem Führungstreffer zum 20:21 belohnt. Doch den Gegnerinnen gelang postwendend der Ausgleich und durch 2 weitere Tore in den letzten 2 Minuten des Spiels war dann die Entscheidung gefallen. Ein mit dem Schlusspfiff für uns getroffener 7-Meter hatte dann leider nur noch kosmetische Wirkung. Und so ging das Spiel mit 23:22 an die Mädels vom TV Onstmettingen. Schade, dass unser Team nur in der 2. Halbzeit die Leistung zu 100% abrufen konnte.

 

Es spielten: Hanna Heinzelmann (Tor), Lene Baumann , Alina Walter (4), Siri Schaudt (4), Lina Gulde (8), Ulla Herrmann, Nina Bücheler (2), Hannah Gühring (2), Hannah Kollmann(1), Lisa Füß (1) und Kira Schadow

 

Trainer: Raphael Felske u. Uwe Schaudt

 

 

 

Die Spiele für das kommende Wochenende:

 

 

 

Samstag, 17.03.2018

 

In Bitz, Sporthalle   

 

wJB-BK, 11:10        HWB Wint-Bitz        HSG Rottweil

 

mJD-KLA, 12:25     HWB Wint-Bitz        HSG Rottweil 3

 

mJA-BK, 13:50       HWB Wint-Bitz        HSG Rottweil 2

 

wJA-BL, 15:20        HWB Wint-Bitz        HSG Rottweil

 

F-BL, 18:20            HWB Wint-Bitz        HSG Rottweil 

 

M-BK, 20:00           HWB Wint-Bitz        HSG Baar 2 

 

 

 

In Schwenningen, Deutenberghalle 2

 

mJC-BK, 13:55       TG Schwenn.         HWB Wint-Bitz

 

 

 

In Tuttlingen, Gymnasium-Sporthalle

 

wJD-BK, 13:45       HSG NTW    HWB Wint-Bitz

 

 

 

Allen Mannschaften viel Glück und Erfolg!