Die Ergebnisse des vergangenen Wochenendes:

 

 

 

gemischte D-Jugend, Kreisliga, TV Aixheim - HWB Wint-Bitz                             53:5

 

weibliche C-Jugend, Bezirksklasse, HWB Wint-Bitz – TG Schwenn.                  11:21

 

Frauen, Bezirksliga, HWB Wint-Bitz – TG Schwenn.                                             22:20

 

Männer, Bezirksliga, HWB Wint-Bitz – HSG Neckartal                                         23:22

 

 

 

Bericht weibliche C-Jugend

 

++ Bittere Niederlage gegen TG Schwenningen ++

 

Am vergangenen Samstag war die TG Schwenningen zu Gast in Bitz. Von Beginn an war die TG die bessere Mannschaft. Bis zum 2:2 in der 4. Spielminute konnten unsere Mädels noch mithalten, danach nahm das Debakel seinen Lauf. Unsere Abwehr stand noch einigermaßen wie gewohnt, doch der Angriff konnte an diesem Tag keinerlei Spielfreude, geschweige denn Durchschlagskraft entwickeln. Über die Spielstände 2:6 und 3:9 ging es mit einem 6 Tore Rückstand in die Halbzeit. Halbzeitstand 4:10.In der zweiten Halbzeit wurde es nicht viel besser. Bis zur 33. Minute konnten sich die Gäste ohne jegliche Gegenwehr unseres Teams mit 10 Toren absetzen. Bis zum Schlusspfiff konnten die Gäste ihren Vorsprung aufrechterhalten und zeigten unserer Mannschaft klar ihre Grenzen auf. Endstand 11:21

 

Spielverlauf: (2:2), (2:6), (3:9), (6:14), (7:17), (11:18)

 

Es spielten: Jule Rist (Tor), Lisa-Marie Schmid, Franziska Jaeger (2), Selina Koch (4), Linda Schöttke, Jule Heinzelmann, Tamara Matko, Laura Munk (3), Helena Mathilda Greco, Leonie Scheu, Gina Maag (2), Amelie Mayer

 

 

 

Bericht HWB Ladys

 

++ HWB Frauen gleichen Punktekonto aus – Erkämpfter Sieg gegen die TG Schwenningen ++

 

HWB Winterlingen-Bitz – TG Schwenningen 22:20 (8:8) Mit einem Sieg starteten die Spielerinnen der HWB Winterlingen-Bitz in die Rückrunde der Handball Bezirksliga. Gegen den Tabellenvorletzten begannen die Gastgeberinnen furios, nach 13 Spielminuten führten sie 6:1. Dann ein Bruch im Spiel der HWB, ausgelassene Torchancen und einige technische Fehler brachten die Gäste wieder ins Spiel. Tor um Tor holte die TG Schwenningen auf und zur Pause stand es nur noch 8:8. Nach der Pause führte die TG Schwenningen plötzlich mit 2 Toren beim 9:11. Ein 4:0 Lauf drehte das Spiel wieder zugunsten der Spielgemeinschaft aus Winterlingen und Bitz. Doch wieder ausgelassene Torchancen brachten die Gäste erneut ins Spiel. In dieser Phase war es Torhüterin Miriam Hess zu verdanken, dass das Spiel nicht kippte, sie hielt mit tollen Paraden ihre Mannschaft im Spiel. Dennoch der Ausgleich in der 59. Minute zum 20:20. Überragend Patrizia Hirt, ihr Tor 35 Sekunden vor Schluss.

 

Für die HWB spielten: Miriam Hess (Tor); Patrizia Hirt 4, Lina Gulde 5, Julia Rieber 1, Alexa Henkel, Sophia Arlt, Nina Bücheler 4, Lene Baumann, Doris Drascovic 1, Hannah Gühring 1,Katrin Maier, Luana Errico 6/2.

 

 

 

Bericht der HWB Männer

 

++ Herren 1 mit verdientem 23:22 Heimsieg gegen die HSG Neckartal ++

 

Am Samstagabend ging es für die Jungs um Coach Timo Keppeler gegen die abstiegsbedrohte HSG Neckartal. Doch die Herren sollten gewarnt sein - gegen den TV Streichen ging man auch als Favorit ins Spiel (und dann unter). Nach dem Jahreswechsel und mit nur zwei Trainingseinheiten starteten die Jungs dann ganz gut, so ging man mit 3:1 in der 5. Minute in Führung, doch die HSG glich dann schnell wieder aus. Beim 5:5 in der 15. Minute konnte man schon ahnen dass das Spiel eine enge Partie gibt. Die Abwehr stand solide, auf beiden Seiten waren aber einige technische Fehler im Spiel. Mit herrlichen Paraden in Hälfte 1 machte Steffen Maier sein Tor dicht - so konnten wir uns wieder absetzen und mit einer 12:9-Führung in die Pause gehen.

 

In der zweiten Halbzeit starteten unsere Jungs gut, konnten schnell bis zur 36. mit 15:10 davonziehen. Mit schönen Spielzügen oder einer guten zweiten Welle konnten die Jungs diesen Vorsprung erst mal halten, doch nach und nach schlichen sich wieder leichte Ballverluste ein und der Gästetorhüter trumpfte auf. So kämpfte sich die HSG in der 53. Minute wieder auf ein 18:18 Unentschieden ran. Doch die Herren um Spielmacher und bester Werfer Til Henkel (5 1/0) und Aron Kern (5 2/3) ließen sich nicht aus der Ruhe bringen und spielten „ihr Ding“ runter. Weiterhin mit einer aggressiven Abwehr brachte man die HSG zu Ballverlusten oder Würfen die Steffen Maier parieren konnte. Vorn hatten wir genügend Tempo ohne Ball und trafen die richtigen Entscheidungen. 32 Sekunden vor Schluss gingen wir mit 23:21 in Führung bevor die HSG schnell zum 23:22 ausglich. In der offensiven Deckung schenkten wir dann den Ball nochmal her, waren zu hektisch doch hatten Glück dass die HSG nicht mehr abschließen konnte. Somit sahen die Fans und Gönner ein am Ende verdienten Kampfsieg unserer Jungs. Vielen Dank für die Unterstützung!

 

Es spielten: Florian Lebherz (3), Aron Kern (5 3/2) Til Henkel (5 1/0), Daniel Albrecht (2), Karlheinz Krestel (2), Timo Schlagenhauf (4), Steffen Maier (Tor), Claudio Herrmann, Falco Rieger, Leon Baumann, Christian Grzywna (2), Timo Keppeler (A), Stefan Schöttke (B), Luca Truisi (D)

 

Spielverlauf: (3:1), (5:5), (9:8), (12:10), (15:10), (17:13), (18:18), (22:20), (23:22)

 

Das nächste Spiel ist am Samstag, 18.01. um 20:00 Uhr in Schwenningen. 

 

 

 

Die Spiele für das kommende Wochenende:

 

Samstag, 18.01.2020

 

in Schwenningen/Neckar, Deutenberghalle 1

 

Männer, Bezirksliga, 20:00 Uhr, TG Schwenn. – HWB Wint-Bitz

 

 

 

Allen Mannschaften viel Glück und Erfolg!