Die Ergebnisse des vergangenen Wochenendes:

 

 

 

mJC-BK, TSV Dunningen- HWB Wint-Bitz                          16:10

 

wJC-BK, TSV Dunningen – HWB Wint-Bitz                        13:13

 

F-BL, TSV Dunningen – HWB Wint Bitz                             19:18

 

wJA-BK, TSV Onstmettingen – HWB Wint-Bitz                   37:15

 

gJE4+1-Kom, HSG Rottweil - HWB Wint-Bitz                        2:0

 

gJE4+1-Kom, HWB Wint-Bitz - HSG Baar                            0:2

 

gJE4+1-Kom, HSG Rottweil- HWB Wint-Bitz                        2:0

 

gJE4+1-Kom, HWB Wint-Bitz – HSG Baar                           0:2

 

M-BK, TSV Balgheim – HWB Wint-Bitz                               20:22

 

 

 

Bericht der weiblichen C-Jugend

 

 

+++ Hartumkämpfter Punktgewinn in Dunningen +++

 

 

Am Samstag waren wir zu Gast beim TSV Dunningen. In den ersten 10 Minuten war es bis zum 3:3 ein ausgeglichenes Spiel mit gutem Abwehrverhalten beider Teams. Ab der 12. Minute spielten wir im Angriff zu harmlos und konnten unsere wenigen Chancen, die wir hatten, nicht konsequent abschließen. Dunningen erspielte sich einen leichten Vorteil und ging  in der 20. Minute mit 6:3 in Führung. In den letzten
5 Minuten der ersten Halbzeit war es wieder eine ausgeglichene Partie und wir konnten den Rückstand etwas verringern. Halbzeitstand: 7:5
Zu Beginn der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Der TSV spielte sich die besseren Chancen heraus und zog bis zur 34. Minute mit 10:6 davon. Bis zur 40. Minute konnten wir den Rückstand von 4 Toren nicht verringern. Unsere Mädels gaben aber nicht auf und zeigten an diesem Tag wieder ihren sensationellen Teamspirit. In den letzten 10 Minuten kämpften wir uns Tor für Tor heran und schafften am Schluss noch den hochverdienten Ausgleich. Endstand: 13:13 

 

Spielverlauf: (3:3), (6:3), (7:5), (10:6), (12:8), (12:10), (13:11), (13:13)

 

Es spielten: Jule Rist (Tor), Barbara Grzywna (2), Selina Koch (1 2/1), Linda Schöttke, Franziska Jaeger, Gina Maag (4), Laura Munk (6), Emma Sophie Bootz, Jule Heinzelmann, Nicole Blickle

 

 

 

Bericht der Männer I

 

 

Am Wochenende standen sich Platz 3 gegen Platz 4 der Tabelle gegenüber. Nach der letzten Auswärtspleite beim TV Aixheim wollten die Jungs wieder Harzfrei punkten. Bereits vor Beginn des Spiels gegen den viert platzierten Tabellennachbarn TSV Balgheim war die Mannschaft sehr motiviert und wusste wie wichtig dieses Spiel ist. Jedoch wussten sie auch dass das Spiel nicht einfach werden würde, da die Stammspieler Fabian Zeh, Dominik Lehmann und Luca Truisi fehlten sowie das Spielgerät ohne Harz geführt werden musste. Dies hieß für die Junge Mannschaft 100% Leistung auf die Platte bringen. Auch die Gastgeber waren von Beginn an Motiviert und hatten Heimvorteil. Nach Anpfiff allerdings wurde sichtbar, dass Simon Stüve wieder einen guten Tag erwischt hatte und verlässlich die Rückraumwürfe parierte. Ebenso war die Abwehr von Anfang an zur Unterstützung bereit. Im Angriff wollte man es besser machen als im Spiel gegen den Tabellenführer Aixheim und die Bälle nicht so leicht wegwerfen und so wenig wie möglich technische Fehler machen. Im weiteren Spielverlauf wurde auch deutlich, dass die Schiedsrichter eine harte aber konsequente Linie pfiffen und so das Spiel von vielen 2 Minuten strafen auf beiden Seiten geprägt war. Nach 15 Minuten stand es dann dank einer guten Abwehrleistung 5zu 2. Auch in den weiteren 15 Minuten waren die Gäste weiter Dominant und mit einer konsequenten Abwehrleistung und einem souveränen Angriff erspielten sie sich einen Vorteil. Somit trug sich unser bester Schütze Christian Grzywna mit 8 Treffern in den ersten 30 minuten in die Torliste ein. Diese wurden meistens recht einfach aus dem Rückraum erzielt. Zur Halbzeit erkämpfte man sich einen 6zu 10 Tore Vorsprung. Nach dem Seitenwechsel waren die Gastgeber zunächst in Ballbesitz und versuchten das Spiel schneller zu machen, was nur bedingt gelang. Nach 40 minuten auf der Uhr hatte man sich ein 6 Tore Polster geschaffen 18-12. Jetzt ging es so langsam dem Ende des Spiels zu und die Gäste hatten eine leichte Schwäche-phase bei welcher man zu einfach und zu leichte Bälle wieder wegwarf. Auch sichere Chancen wurden nur mäßig genutzt. Durch eine Offensive Abwehrumstellung der Balgheimer kamen die Gastgeber kurz vor Schluss auf 2 Tore heran und bäumten sich nochmal auf. Allerdings Nuzte das Team um Timo Keppeler den 6 Tore Vorsprung clever und spielten die Zeit herunter. Somit konnten die schwarz-blauen aus Winterlingen-Bitz einen knappen aber ungefährdeten Sieg einfahren. Für die letzten 3 Spiele heißt es nun weiter an den Fehlerquellen Arbeiten um die letzten 6 Punkte verbuchen zu Können.

 

Es spielten Florian Lebherz 3 / Raphael Felske 2 / Aron Kern 2 / Timo Schlagenhauf 2/ Falco Rieger 3/  Simon Stüve/ Lewin Schaudt 2/ Leon Baumann/ Christian Grzywna 8 1/1/ Til Henkel /A Timo Keppeler/ B Stefan Schöttke

 

 

 

Die Spiele für das kommende Wochenende:

 

 

 

Samstag, 23.03.2019

 

 

 

in Bitz, Sporthalle

 

wJA-BK, 13:30 Uhr, HWB Wint-Bitz – HC Lauchringen

 

mJC-BK, 15:00 Uhr, HWB Wint-Bitz – HK Ostd/Geisl

 

F-BL, 16:30 Uhr, HWB Wint-Bitz – HSG Neckartal

 

wJC-BK, 18:00 Uhr, HWB Wint-Bitz – HSG Neckertal

 

 

 

in Geislingen, Schloßparkhalle

 

M-KLC, 16:30 Uhr, HK Ostd/Geisl 3– HWB Wint-Bitz

 

M-BK, 18:15 Uhr, HK Ostd/Geisl 2 – HWB Wint-Bitz

 

 

 

Allen Mannschaften viel Glück und Erfolg!