Die Ergebnisse des vergangenen Wochenendes: 

 

M-KLA, HSG NTW – HWB Wint-Bitz                                          29:12 

wJD-BK, HWB Wint-Bitz – TSV Dunningen                                  16:16 

mJD-KLA, HWB Wint-Bitz – HSG NTW                                          33:5 

wJA-BL, HWB Wint-Bitz – HSG Riet-Weil                                     27:15 

wJB-BK, HWB Wint-Bitz – HSG Riet-Weil                                    14:21 

F-BL, HWB Wint-Bitz – TSV Dunningen                                       20:22 

 

Bericht der HWB Herren 2 

 

Herren 2 verlieren ihr erstes Rundenspiel deutlich und auch verdient gegen die HSG NTW mit 29:12! 

Die Vorzeichen standen nicht gut für unsere Herren 2, zusammengewürfelt und ohne richtiges Training ging es am Samstagabend zum Auswärtsspiel nach Tuttlingen in die Mühlau-Halle. Die Gastgeber starteten furios und ließen unserer jungen Mannschaft keine Chance. Unsere Laufbereitschaft ohne Ball war schlecht, die Würfe kamen unvorbereitet und in der Abwehr war keine richtige Absprache vorhanden. Hinzu kam auch, dass körperlich und physisch der Gastgeber deutlich besser war. So stand es zur Halbzeit 13:6. Nach der Pause wollten unsere Jungs einiges besser machen - leider scheiterte auch dieses Vorhaben. Ungefährdet spielte NTW den Stiefel herunter. Positiv daran war, dass unsere A-Jugendlichen Spielpraxis im aktiven Bereich sammeln konnten, auch wenn es wenig Erfreuliches zu verzeichnen gab. Am Ende ging es 29:12 für den Gastgeber aus. Nun sollte dringend die Trainingsbeteiligung steigen, um zumindest einen eingespielten Stammkader bilden zu können.  

 

Bericht der A-Jugend weiblich 

 

Einen gelungenen Auftakt hatte unsere weibliche A-Jugend beim ersten Heimspieltag in der neuen Saison. Nach anfänglichem abtasten konnte sich unser Team nach 10 Min. beim Stand von 5:3 bereits einen leichten Vorteil erspielen und diesen bis zum Halbzeitstand von 12:8 weiter ausbauen.  Unsere Mädels vermittelte jedoch zeitweise den Eindruck eher mit „angezogener Handbremse“ zu spielen. Dies änderte sich aber zu Beginn der zweiten Halbzeit und durch eine bärenstarke Leistung konnte unser Team 7 Tore in Folge erzielen. Damit war bereits zu diesem Zeitpunkt eine Vorentscheidung gefallen. Den Gegnerinnen gelang es, auch aufgrund mangelnder Auswechselmöglichkeiten, nicht mehr entscheidend in das Spiel einzugreifen. Grundlagen für diesen Sieg waren neben einer gut funktionierenden Abwehr auch tolle Paraden und einige gehaltenen 7-Meter-Würfe unserer Torhüterin Hanna Heinzelmann sowie ein ideenreiches Angriffsspiel. So ging diese Partie völlig verdient mit 27:15 an uns. 

Bereits am Freitagabend (22.09.2017 / 20:15 Uhr Sporthalle Bitz) steht für die Mädels das nächste Spiel gegen das Team aus NTW an. Zuschauer sind herzlich willkommen! 

Es spielten: Hanna Heinzelmann (Tor), Hannah Kollmann, Lene Baumann (3), Vanessa Felske, Lisa Füß, Siri Schaudt (6), Lea Lorenz (3), Alina Walter (6), Lina Gulde (6), Ulla Herrmann, Hannah Gühring (3)  

Trainer: Raphael Felske u. Uwe Schaudt 

 

Bericht der HWB-Frauen 

 

Am ersten Spieltag der neuen Saison trafen unsere Ladys auf den altbekannten Gegner aus Dunningen. Hier hatte man aus der vergangenen Saison einiges wieder gut zu machen und die zwei bisherigen Spiele (Pokalspiel gegen NTW2 mit 20:25 und das Testspiel gegen Burladingen mit 35:6 gewonnen) ließen auf einen Sieg hoffen. Jedoch kommt es meistens anders und meistens wie man denkt....  
Es kristallisierte sich heraus, dass unsere Ladys noch einiges aufzuholen und zu verbessern hatten. Der Anfang der Partie gehörte eindeutig den angereisten Gästen aus Dunningen. Diese führten schnell mit 1:5 und überrannten unsere Ladys förmlich. Die Abwehr stand zu wenig kompakt und auch der Angriff ließ zu viele Wünsche offen. In der ersten Hälfte fehlte das schnelle Konterspiel und die aggressive Abwehr, die man von unseren Ladys eigentlich gewohnt war. Erst ab der 25. Minute bei einem Stand von 5:10 wachten die Mädels allmählich auf und konnten bis zur Halbzeit noch auf 7:10 verkürzen. Nach der Halbzeit erwischten dieses Mal unsere Ladys den besseren Start und konnten in der 35. Minute zum 12:12 ausgleichen. Von da an war es ein ständiger Schlagabtausch bei dem sich keine der beiden Mannschaften eindeutig absetzen konnte. Ab der 45. Minute zeigten unsere Ladys endlich ihr Können und machten aus einem 13:15, in der 50. Minute ein 19.16. Durch eine gute und geschlossene Abwehr und schön herausgespielte Tore im Angriff sah es so aus, als ob die Mädels den Sack zu machen würden. Jedoch schlich sich wie so oft wieder der Fehlerteufel ein und durch eine erneute Unkonzentriertheit, mehrere Zwei-Minuten-Strafen und zu viele Fehlpässe ließen sich unsere Ladys den Sieg wieder aus der Hand nehmen. So musste man sich am ersten Spieltag mit einem 20:22 geschlagen geben. 
 
In der kommenden Woche haben die HWB Ladys spielfrei. Nun gilt es in den kommenden zwei Wochen an den Defiziten zu arbeiten und vor allem das schnelle Konterspiel und die starke Abwehr wieder in den Fokus zu setzen. 
 
Es spielten: Jana Gaiser (Tor), Annika Kattanek 1, Patrizia Hirt 2, Alina Walter 2, Lina Gulde 5, Jana Roth 5, Kim Gaiser 3, Miriam Hess (Tor), Julia Rieber, Alexa Henkel, Sophia Arlt 1, Katrin Schempp 
 
Trainer / Betreuer: Katja Maier, Alexander Maier, Luana Errico, Kiymet Tosun 

 

Die Spiele für das kommende Wochenende: 

 

Freitag, 22.09.2017 

In Bitz, Sporthalle 

wJA-BL, 20:15 Uhr, HWB Wint-Bitz – HSG NTW 

 

Samstag, 23.09.2017  

In Rottweil, Doppelsporthalle 

mJD-KLA, 16:40 Uhr, HSG Rottweil 3 – HBW Wint-Bitz 

 

Sonntag, 24.09.2017 

In Dunningen, Wehle-Sporthalle 

wJB-BK, 13:40 Uhr, TSV Dunningen – HWB Wint-Bitz 

 

In Oberndorf am Neckar, Neckarhalle 

mJC-BK, 13:45 Uhr, HSG Neckartal- HWB Wint-Bitz 

 

In Meßstetten, Heuberghalle 

wJD-BK, 15:45 Uhr, HSG Hoss-Meß - HWB Wint-Bitz 

 

In Bitz, Sporthalle 

wJA-BL, 14:00 Uhr, HWB Wint-Bitz – JSG Bod-Eigel 

M-KLA, 15:25 Uhr, HWB Wint-Bitz 2 – TV Spaichingen 2  

M-BK, 17:00 Uhr, HWB Wint-Bitz – TV Spaichingen 

 

Allen Mannschaften viel Glück und Erfolg!