Die Ergebnisse des vergangenen Wochenendes:

 

 

M-BK, HWB Wint-Bitz       HSG Baar 2                     32 : 23                            

 

F-BL, HWB Wint-Bitz        HSG Rottweil                   21 : 18         

 

         

 

mJA-BK, HWB Wint-Bitz   HSG Rottweil 2                 13 : 36         

 

mJC-BK, TG Schwenn.     HWB Wint-Bitz                 abgesagt

 

mJD-KLA, HWB Wint-Bitz HSG Rottweil 3                 abgesagt

 

wJA-BL, HWB Wint-Bitz    HSG Rottweil                   30 : 40         

 

wJB-BK, HWB Wint-Bitz    HSG Rottweil                   11 : 29         

 

wJD-BK, HSG NTW          HWB Wint-Bitz                 6: 7

 

 

 

 

 

Bericht der HWB Herren 1

 

 

 

+++ Spielbericht Herren: HWB Winterlingen-Bitz gegen HSG Baar 2 32:23 +++

 

 

 

Fantastischer Heimsieg.... Viel mehr bleibt nicht zu sagen! Im Spiel gegen den tabellenvierten der HSG Baar 2 holten sich die HWB Jungs ,,big points" und arbeiten sich somit aktuell auf den 7. Tabellenplatz vor.

 

 

 

Unsere Jungs gingen von Anfang an sehr motiviert und konzentriert in das Spiel hinein mit dem Ziel, den Zuschauern mal wieder einen schönen Handball zu präsentieren. Dies sollte ab der ersten Minute gelingen, denn die HWB`ler fanden von Anfang an gut in die Partie. Schon in den ersten 5 Minuten setzten sie sich mit 5 zu 1 ab und zwangen den Gast bereits nach 4 Minuten zur ersten Auszeit zu greifen.

 

 

 

Jedoch brachte alles nichts und der 7 Zylinder arbeitete im Angriff, wie auch in der Abwehr zuverlässig und baute seinen Vorsprung Stück für Stück aus, wobei auch unser Neuzugang Florian Lebherz von seinen spielerischen Fähigkeiten Nutzen machte und sein erstes Tor für die schwarz-blauen erzielte. In der 28. Minute wurde zudem noch ein Platzverweis gegen einen der Gegner ausgesprochen, wodurch die Gäste weiter geschwächt wurden.

 

Die fleißige Abwehrarbeit und der konsequente Angriff ließ zur Halbzeit ein erfreuliches 21-13 wiederspiegeln.

 

 

 

In der Halbzeitansprache hatte unser Trainergespann nicht viel zu sagen, außer dass man an die Leistung in der zweiten Spielhälfte anknüpfen muss und sich trotz des Vorsprungs nicht zu sicher sein sollte.

 

Zu Beginn der zweiten Hälfte wurde das Tor weiterhin sehr gut bewacht und das Spielgerät konnte durch pfiffige Spielzüge weiterhin souverän eingenetzt werden. Ab der 40. Minute beim Spielstand von 25-16 ließ die Konzentration ein wenig nach und somit häuften sich die technischen Fehler und die Chancenauswertung wurde schlechter! Glücklicherweise jedoch auf beiden Seiten.

 

Somit konnte nach Abpfiff der 60 Minuten ein verdienter und ungefährdeter 32-13 Sieg die Anzeigetafel schmücken!!!

 

 

 

Egal welcher Spieler eingewechselt wurde, jeder zeigte volle Leistung und hat sich in das Kollektiv gut eingefunden.

 

Die Trainerstimme von Coach Timo Keppeler belegte den Erfolg ,,Grandios was da abging! Wir hatten den tabellenvierten der HSG Baar 2 jederzeit im Griff! Die Torverteilung war traumhaft! Diesen Schwung wollen wir in die Restsaison mitnehmen"

 

 

 

In den folgenden Spielen soll dies weiterhin der Grundstein für den Erflog bleiben.

 

 

 

Für die HWB spielten: Simon Stüve (Tor), Dominic Lehmann (Tor), Kevin Abelmann (2), Markus Hess (2), Florian Lebherz (2), Raphael Felske (1), Aron Kern (2), Jan Müller (2), Timo Schlagenhauf (7), Falco Rieger (8), Lewin Schaudt (4) und Christian Grzywna (2/1)

 

 

 

Trainer und Betreuer: Timo Keppeler und Stefan Schöttke

 

 

 

 

 

Bericht der HWB Ladys

 

 

 

+++ Spielbericht Ladys: HWB Winterlingen-Bitz gegen HSG Rottweil 21:18 +++

 

 

 

Samstagskrimi in der Bitzer Sporthalle...

 

 

 

Am vergangenen Samstag trafen unsere Ladys auf den tabellensechsten aus Rottweil. Dieses Spiel sollte nach dem grandiosen Sieg gegen den TSV Onstmettingen ein weiterer wichtiger Schritt im Abstiegskampf der Ladys werden.

 

Man musste jedoch auf Coach Alexander Maier und unsere beiden Spielerinnen Katrin Schempp und Kiymet Tosun verzichten, die sich alle im wohlverdienten Urlaub befinden...

 

 

 

Der Anfang der Partie gehörte ganz klar den Gästen aus Rottweil, die eindeutig den besseren Start erwischten. Unsere Mädels zeigten sich sichtlich nervös und viel zu hektisch. Weder im Angriff, noch in der Abwehr kam man so richtig zum Drücker. Teilweise wurden zwar schöne Aktionen herausgespielt, jedoch ließ die Chancenverwertung stark zu Wünschen übrig.

 

So stand es nach 12 Minuten 2:7 für die Gäste.

 

Das Trainergespann um Markus Hess und Aron Kern reagierte und stellte die Abwehr auf 6:0 um. Damit kamen die Rottweilerinnen nicht zurecht und die Ladys tankten dadurch wieder Selbstvertrauen.

 

Die Abwehr stand nun endlich so, wie man es von den Mädels gewohnt war und ließ bis zur Pause nur noch drei Gegentreffer zu.

 

Im Angriff holte man Tor um Tor auf, spielte sich schöne Chancen heraus und belohnte sich anschließend mit Treffer um Treffer.

 

So ging man mit einem Halbzeitstand von 9:10 in die Pause.

 

 

 

Nach der Halbzeit gingen unsere Ladys noch motivierter auf die Platte zurück. Hatte man doch gezeigt, dass man dem tabellensechsten mehr als nur gewachsen war. Das Spiel wurde zunehmend aggressiver und durch viele 1:1 Situationen holte vor allem unsere Alina Walter einen 7 m nach dem anderen heraus, die Lina Gulde ganze sieben mal eiskalt verwandelte.

 

Jedoch schafften es unsere Ladys erst beim Stand von 16:15 in der 40. Minute sich langsam vom Gegner abzusetzen. Durch eine bombenstarke Teamleistung, die sich in einer aggressiven Abwehr und in einem cleveren Angriffsspiel zeigte, zogen die Ladys bis zur 47. Minute mit 18:15 davon.

 

Dann stellten die Rottweilerinnen jedoch die Abwehr auf Manndeckung um. Damit hatten unsere Ladys vorerst Probleme und die Gäste konnten sich zwei Bälle ergattern und diese auch im Tor platzieren. Nach einer Auszeit durch die beiden Coaches, in der die Mädels durchatmen konnten, bündelte man nochmals alle Kräfte und erzielte trotz Manndeckung nochmals drei Tore und machte den Sack somit zu.

 

 

 

So siegten unsere Ladys nach einem harten Kampf verdient mit 21:18.

 

 

 

Für die HWB spielten:

 

Jana Gaiser (Tor), Annika Kattanek (3/1), Patrizia Hirt (1), Alina Walter (6), Lina Gulde (7/7), Kim Gaiser, Miriam Hess (Tor), Julia Rieber (1), Alexa Henkel (1), Luana Errico (1), Sophia Arlt und Siri Schaudt (1/1)

 

 

 

Trainerduo: Markus Hess und Aron Kern

 

 

 

Nächste Woche treffen unsere Ladys auswärts auf den Tabellendritten der HSG Baar.

 

Die HSG ist klar in der Favoritenrolle, jedoch haben unsere Ladys wieder einmal gezeigt, dass durch ein konsequentes Spiel und vor allem eine geschlossene Teamleistung alles möglich ist. Kommt vorbei und unterstützt unsere Ladys. Anpfiff ist um 17.00 Uhr in der Solweghalle in Trossingen.

 

 

 

 

 

Bericht der weiblichen A-Jugend

 

 

 

HWB Winterlingen-Bitz: HSG Rottweil 30:40

 

 

 

Unser Gast im letzten Heimspiel dieser Saison war der Tabellenführer aus Rottweil. In den ersten 5 Minuten konnten wir noch gut mithalten, ab dann setzten sich unsere Gäste Tor um Tor ab und erspielten sich bis zur Halbzeit (13:21) einen 8 Tore Vorsprung. Wie schon in den letzten Spielen zeigte sich wiederum unsere Abwehr als Schwachstelle. Auch in der 2. Halbzeit änderte sich am Spielverlauf nicht viel. Unsere Mädels gelang es nicht die Abwehr entscheidend zu stabilisieren und so kam das gegnerische Team immer wieder zum Torerfolg. Aber auch wir kamen mit einem guten Angriffsspiel zu vielen Toren. Und so war es vor allem wieder unsere Lina, die mit ihren 12 erzielten Toren den Vorsprung der Gäste nicht zu groß werden ließ. Den Zuschauern wurde ein torreiches Spiel geboten, in dem wir vor allem in 2. Halbzeit auch ganz gut mitspielen, aber den Erfolg der Gäste nie gefährden konnten. Die Trainer waren mit der gezeigten Leistung unserer Mädels gegen die Meisterschaftsgewinner 2017/18 durchaus zufrieden.

 

Mit diesem Spiel verabschiedet sich die diesjährige AJw aus der heimischen Halle. Als letztes Spiel steht am kommenden Samstag noch das Auswärtsspiel gegen die HSG Baar an.

 

 

 

Es spielten: Hanna Heinzelmann (Tor), Lene Baumann(3), Alina Walter (5), Siri Schaudt (5), Lina Gulde (12), Ulla Herrmann, Nina Bücheler (1), Hannah Gühring (4), Lisa Füß

 

Trainer: Raphael Felske u. Uwe Schaudt

 

Bericht der weiblichen D-Jugend

 

 

 

Hart umkämpfter Sieg beim Tabellenzweiten

 

 

 

Am Samstag waren wir zu Gast beim Tabellenzweiten HSG NTW. Von Beginn an waren unsere Mädels hellwach und konsequent in der Abwehr. Ebenso die HSG. Das komplette Spiel wurde von den Abwehrreihen dominiert. In der Offensive konnten beide Mannschaften keine großen Akzente setzen. So ging es über die Spielstände 1:0 und 1:4 mit 2:4 in die Halbzeit.

 

Auch in der zweiten Halbzeit das gleiche Spielchen. Über die Spielstände 2:5, 5:5 und 5:7 hatten wir am Ende mit 6:7 knapp die Nase vorn und holten uns den hart erkämpften Auswärtssieg.

 

„Mädels das war zum wiederholten Mal eine tadellose Abwehrleistung die uns den verdienten Sieg brachte.“

 

Es spielten: Jule Rist (Tor), Barbara Grzywna (5), Selina Koch, Linda Schöttke, Franziska Jaeger (2), Lea Gauggel, Linnea Schwarz, Gina Maag

 

 

 

Die Spiele für das kommende Wochenende:

 

 

 

Samstag, 24.03.2018

 

Sporthalle Schömberg,

 

M-BK, 18:15                     TG Schömberg 2:             HWB Wint-Bitz       

 

 

 

Mazmannhalle Albstadt- Ebingen,

 

mJA-BK, 14:00                 HSG Albstadt 2:                HWB Wint-Bitz       

 

wJD-BK, 15:30                 HSG Albstadt:                  HWB Wint-Bitz       

 

 

 

Sporthalle Schömberg,

 

mJC-BK, 16:15                 HSG Fritt-Neuf:                HWB Wint-Bitz       

 

 

 

Stadionhalle Sulz

 

mJD-KLA, 13:30               HSG Neckartal:                HWB Wint-Bitz       

 

 

 

Solweghalle Trossingen,

 

wJA-BL, 13:00                  HSG Baar :                       HWB Wint-Bitz       

 

wJB-BK, 11:30                  HSG Baar 2:                     HWB Wint-Bitz       

 

 

 

Leintalhalle Frittlingen,

 

gJE4+1/1      13:45  HWB Wint-Bitz       TG Schömberg       : Handball

 

                    14:15  HWB Wint-Bitz       TG Schömberg       : Koordination

 

                    15:35 HWB Wint-Bitz        TG Schömberg       : Parteiball

 

 

 

Sonntag, 25.03.2018,

 

Solweghalle Trossingen,

 

F-BL , 17:00                     HSG Baar:                      HWB Wint-Bitz       

 

 

 

Allen Mannschaften viel Glück und Erfolg!