Die Ergebnisse des vergangenen Wochenendes:

 

 

gJE4+1/1, HWB Wint-Bitz – HK Ostd/Geisl, Parteiball                                 0:2

 

gJE4+1/1, HWB Wint-Bitz – HK Ostd/Geisl, Handball                                  0:2

 

gJE4+1/1, HWB Wint-Bitz – HK Ostd/Geisl, Koordination                            0:2

 

wJD-BK, HWB Wint-Bitz – HSG Fritt-Neuf                                                 21:18

 

wJA-BL, HWB Wint-Bitz – HSG NTW                                                        30:31

 

mJC-BK, , HWB Wint-Bitz – HSG Fritt-Neuf                                                9:40

 

mJA-BK, HWB Wint-Bitz – JGW From-Strei                                              17:26

 

 

F-BL, HWB Wint-Bitz – HSG Neckartal                                                      17:21

 

M-BK, TV Aixheim 2 – HWB Wint-Bitz                                                        13:19

 

 

 

Bericht der weiblichen D-Jugend 

 

++Starke zweite Halbzeit bringt verdienten Sieg gegen die HSG Frittlingen-Neufra++

 

Am Sonntag bestritten wir unser Heimspiel gegen die HSG Frittlingen-Neufra. In der ersten Halbzeit war es ein Spiel auf Augenhöhe keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen. Beide Teams waren in der Abwehr sehr konsequent und gingen ordentlich zu Sache. Über die Spielstände 4:4 und 8:8 gingen wir mit einem Tor Rückstand in die Halbzeit. Halbzeitstand: 9:10
In die zweite Halbzeit kamen unsere Mädels Bärenstark zurück und zeigten unseren zahlreich erschienenen Fans was dieses Team drauf hat. Mit einer sehr starken Abwehr Leistung, und jetzt auch mit schnellem Kombinationsspiel nach vorne, konnten wir die HSG knacken. Über die Spielstände 12:12 und 15:13 konnten wir uns in der 35. Minute vorentscheidend mit vier Toren zum 19:15 absetzen. Die HSG konnte nicht mehr dagegen halten und wir gingen am Ende verdient als Sieger vom Feld. Endstand: 21:18

 

Es spielten: Jule Rist (Tor), Barbara Grzywna (5), Selina Koch, Linda Schöttke (3), Franziska Jaeger (4), Laura Munk (8), Lea Gauggel (1), Linnea Schwarz

 

 

 

Bericht der weiblichen A-Jugend

 

Am Mittwochabend stand das Nachholspiel gegen NTW auf dem Programm. Zu ungewohnter Uhrzeit (19.00 Uhr) starteten wir zunächst doch ziemlich unkonzentriert in das Spiel. Dies konnten unsere Gegnerinnen gut ausnutzen und führten bereits nach 3 Minuten mit 3 Toren. Nach 3 Toren in Folge gelang uns postwendend der direkte Ausgleich. Danach ging das Spiel hin und her, so dass sich bis zur Halbzeit keine der Mannschaften entscheidend absetzen konnte. HALBZEITSTAND: 12:15. Bis zur Mitte der 2. Hälfte erhöhten unsere Gäste den Vorsprung beim Stand von 17:24 auf 7 Treffer und es deutete sich an, dass das Spiel bereits entschieden sein sollte. Doch unsere Mädels gaben nicht auf, es entwickelte sich ein spannendes Spiel und so konnten sie sich Tor um Tor wieder herankämpfen. Dazu hatte vor allem unsere Lina Gulde mit ihren insgesamt 14 Treffen an diesem Tag entscheidend beigetragen. 2 Minuten vor Schluss erzielten unsere Mädels schließlich den verdienten Ausgleichstreffer zum 30:30. Unsere Gegnerinnen konnten im darauffolgenden Angriff direkt wieder in Führung gehen und uns gelang leider in den verbliebenen 60 Sekunden der erhoffte Anschlusstreffer nicht mehr. So verloren wir das Spiel letztendlich mit 30:31 doch recht unglücklich.

 

Es spielten: Hanna Heinzelmann (Tor), Lene Baumann (2), Lisa Füß, Hannah Gühring (2), Ulla Herrmann, Siri Schaudt (3), Alina Walter (8),  Lina Gulde (14), Hannah Kollmann, Lea Lorenz (1), Kira Schadow

 

Trainer: Raphael Felske und Uwe Schaudt

 

 

 

Bericht der HWB Ladys

 

Am vergangenen Sonntag trafen unsere Ladys auf den bekannten Gegner der HSG Neckartal. Man hatte sich vorgenommen den Kampfgeist und die Euphorie der letzten Woche in dieses Spiel zu übertragen. Zu Anfang gelang dies den Ladys auch und man führte schnell mit 4:2.Das sollte jedoch leider die einzige Führung in diesem Spiel für unsere Mädels bleiben. Im Angriff wollte nichts mehr so richtig klappen und dies übertrug sich auch auf die Abwehr. Die Gegner holten Tor um Tor auf und zogen schließlich vorbei, so dass es in der 20. Minute 6:10 für die Gäste stand. Eine zu inkonsequente Abwehr und zu eifrige Torabschlüsse im Angriff ließen unsere Ladys immer mehr zurückfallen. Auch das was die Mädels eigentlich auszeichnet, „ein Team zu sein“, konnten die Zuschauer in der ersten Halbzeit leider nicht beobachten. So ging man mit einem 10:15 Halbzeitstand in die Kabine.
In der zweiten Halbzeit gelang es unseren Ladys zeitweise ein kampfbetontes Spiel und einen Teamzusammenhalt zu zeigen. Es zeigten sich allerdings weiterhin zu viele technische Leichtsinnsfehler und somit konnte der Rückstand nicht mehr aufgeholt werden. Man trennte sich schlussendlich mit einem nicht zufriedenstellend Ergebnis von 17:21. Am kommenden Samstag reisen unsere Ladys nach Balingen in die Kreissporthalle um gegen den fünftplazierten HK Ostdorf/Geislingen anzutreten.
Anpfiff ist um 18.15 Uhr.

Für die HWB spielten:
Jana Gaiser (Tor), Annika Kattanek 6, Patrizia Hirt 1, Alina Walter 3, Lina Gulde 1, Jana Roth 1, Kim Gaiser 1, Miriam Hess (Tor), Julia Rieber 1, Alexa Henkel 1, Luana Errico, Sophia Arlt, Siri Schaudt 1, Katrin Schempp 1
Trainer: Alexander Maier, Markus Hess

 

 

 

Bericht der HWB-Herren 1

 

Herren 1 beenden die Hinrunde mit einer 23:19-Niederlage gegen Aixheim 2

 

Unsere Herren traten am Samstagabend in Aldingen gegen den Tabellenzweiten an. Coach Timo Keppeler musste verletzungsbedingt auf Aron Kern, Falco Rieger und Fabian Zeh verzichten. Doch die Jungs waren gut eingestellt und wollten im letzten Spiel der Hinrunde nochmal punkten. Die Anfangsphase war etwas zerfahren, wir hatten im Angriff nicht genug Durchschlagskraft - hinzu kam, dass wir auch acht mal im kompletten Spiel den Pfosten oder die Latte getroffen haben. Als die Gastgeber in der 19. Minute auf 8:4 erhöhten, fiel das Spiel schon in Aixheimer Hand. Doch unsere Männer fanden nun immer besser ins Spiel, die Abwehr stand ab der 20. Minute besser gegen die schnellen Aixheimer. So, und auch durch super Paraden von Goalie Simon Stüve konnten wir uns bis zur Halbzeit mit viel Ehrgeiz auf 11:10 heranarbeiten.

 

Nach der Pause konnten wir gleich den Ausgleich erzielen, in der Abwehr waren wir leider ab und zu einen Schritt zu spät. Sieben 7-Meter und acht 2-Minutenstrafen gegen uns, trugen allerdings auch nicht dazu bei, die Taktik zu verfolgen, wie wir uns das vorgenommen hatten. Als der TV „Aouxa“ in der 47. Minute einen 4:0-Lauf hatte, wurde es immer schwerer, was zählbares mitzunehmen. Bis zum Ende der Partie kämpften die Jungs weiter und liessen sich auch nach einem 5-Tore Rückstand nicht komplett abschütteln, jedoch sollte es nicht mehr reichen. Die Gastgeber spielten den Stiefel voll herunter und so müssen wir uns mit einer 23:19-Niederlage in die Winterpause verabschieden. Da war aber gegen den Tabellenzweiten sicherlich mehr drin. 

 

Trainerstimme: "Sehr Schade dass wir verletzungsbedingt auf drei wichtige Spieler nicht zurückgreifen konnten. Da wäre mit Sicherheit mehr drin gewesen! Dennoch, der angereiste Kader lieferte eine ordentliche Partie ab! Spieler des Tages, Simon Stüve, der uns mit schönen Paraden immer im Spiel hielt."

 

Spielverlauf: (4:2), (8:4), (11:10), (15:14), (19:14), (20:17), (23:19)

 

Es spielte: Kevin Abelmann (1), Markus Hess (1/0), Raphael Felske (1), Johannes Rominger, Timo Schlagenhauf (5), Dominic Lehmann (Tor), Jan Müller (5), Simon Stüve (Tor), Lewin Schaudt (5), Leon Baumann, Christian Grzywna (2 2/2), Sebastian Kästle, Timo Keppeler (A), Aron Kern (B)

 

Für unsere Herren ist jetzt erst mal Pause bis Januar, genug Zeit um kräftig und intensiv zu trainieren, um so mit neuem Elan in die Rückrunde starten zu können. 

 

 

 

Die Spiele für das kommende Wochenende:

 

 

Samstag, 25.11.2017

 

in Schwenningen, Deutenberghalle 2

 

wJB-BK, 11:00 Uhr, TG Schwenn. – HWB Wint-Bitz

 

wJD-BK, 15:10 Uhr, TG Schwenn. – HWB Wint-Bitz

 

 

 

in Balingen, Kreissporthalle

 

mJA-BK, 13:15 Uhr, HK Ostd/Geisl – HWB Wint-Bitz

 

F-BL, 18:15 Uhr; HK Ostd/Geisl – HWB Wint-Bitz

 

 

 

in Tuttlingen, Gymnasium-Sporthalle

 

wJA-BL, 14:30 Uhr, HSG NTW – HWB Wint-Bitz

 

 

 

in Balingen, Sporthalle bei der Realschule

 

mJC-BK, 14:45 Uhr, JGW From-Strei – HWB Wint-Bitz

 

 

 

Sonntag, 26.11.2017

 

in Spaichingen, Sporthalle am Stadion

 

mJD-KLA, 10:00 Uhr, TV Spaichingen 2 – HWB Wint-Bitz

 

gJE4+1/1, 10:00 Uhr, TG Schömberg – HWB Wint-Bitz, Handball

 

gJE4+1/1, 10:30 Uhr, TG Schömberg – HWB Wint-Bitz, Koordination

 

gJE4+1/1, 12:20 Uhr, TG Schömberg – HWB Wint-Bitz, Parteiball

 

 

 

Allen Mannschaften viel Glück und Erfolg!